Entwurf zu begrenzten Änderungen der Equity-Methode


IRZ, Heft 1, Januar 2013, S. 13

Am 22. November 2012 hat der International Accounting Standards Board (IASB) den Entwurf ED/2012/3 Equity-Methode: Anteil an sonstigen Änderungen des Nettovermögens – vorgeschlagene Änderungen an IAS 28 veröffentlicht, der begrenzte Änderungen an IAS 28 (2011) noch vor dem Zeitpunkt seiner erstmaligen verpflichtenden Anwendung beinhaltet. Die Veröffentlichung ist Folge verschiedener Anwendungsfragen aufgrund von Regelungslücken in IAS 28, die zunächst vom International Financial Reporting Standards Interpretations Committee (IFRS IC) erörtert und sodann mit der Empfehlung, IAS 28 entsprechend zu ändern, dem IASB zugeleitet wurden.

IAS 28 enthält bislang nur Vorschriften zur Berücksichtigung von erhaltenen Ausschüttungen, erfolgswirksamen Eigenkapitalveränderungen und Veränderungen des sonstigen Ergebnisses im Abschluss eines assoziierten oder Gemeinschaftsunternehmens bei Anwendung der Equity-Methode im Abschluss des Investors. Ungeregelt ist jedoch, wie der Anteil des Investors an sämtlichen sonstigen (erfolgsneutralen) Veränderungen des Nettovermögens eines assoziierten oder Gemeinschaftsunternehmens, die bspw. aus anteilsbasierten Vergütungstransaktionen, die durch Eigenkapitalinstrumente zu erfüllen sind, oder der unterproportionalen Teilnahme des Investors an einer Kapitalerhöhung resultieren, bei der Equity-Fortschreibung zu berücksichtigen sind. ED/2012/3 stellt nunmehr klar, dass der Anteil des Investors an derartigen sonstigen Änderungen des Nettovermögens eines assoziierten oder Gemeinschaftsunternehmens im Rahmen der Equity-Fortschreibung im Abschluss des Investors ebenfalls erfolgsneutral im Eigenkapital zu erfassen ist. Sofern die Anwendung der Equity-Methode in einer späteren Periode beendet wird, soll nach dem Vorschlag in ED/2012/3 der bislang erfolgsneutral im Eigenkapital des Investors erfasste Betrag in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert und damit erfolgswirksam recycelt werden.

Der Entwurf kann auf der Internetseite des IASB (www.ifrs.org) eingesehen und heruntergeladen werden. Die Kommentierungsfrist endet am 22. März 2013.