Von Mark Ebbeken und Marc Kaminski

Kosten- und Erfolgskennzahlenblatt


Rentabilitätskennzahlensystem (von Prof. Reichmann)

Ein empfehlenswertes Kosten- und Erfolgskennzahlensystem für die Controllingpraxis bietet Reichmann [*], siehe hier.


Symbolerläuterung zur Reichmann-Kennzahlen-Übersicht:



Ausgangspunkt dieses Kennzahlensystems ist der Jahresüberschuss mit den hieraus ableitbaren Rentabilitäten (Gesamtkapitalrentabilität, Eigenkapitalrentabilität, Return on Investment). Basierend auf dem Umsatz lassen sich schließlich die Umsatzrentabilität sowie die Kapitalumschlagshäufigkeit errechnen. Ausgehend von diesen fünf Größen kann eine tiefergehende Analyse (z.B. hinsichtlich der Kosten- oder DB-Struktur) erfolgen.

Berechnungsformeln sowie Aussagekraft zu einer Reihe der Reichmann-Kennzahlen (z.B. zum Kapitalumschlag) finden Sie bei Bohne, Steuerung von Klein- und mittelständischen Unternehmen mit Finanzkennzahlen, veröffentlicht in BC 2/1999 (S. 37 ff.).

[*] Reichmann, Th., Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten, 6. Aufl., München 2001, S. 34.


Weitere BC-Online-Beiträge zum Einsatz von Kennzahlen finden Sie hier:


DIE AUTOREN

Dipl.-Kfm. Mark Ebbeken und Dipl.-Kfm. Marc Kaminski sind Consultants bei der Controlling Innovations Center GmbH & Co. KG, Dortmund.