Unternehmensrisiken erkennen und bewältigen – Von den Erfahrungen anderer lernen
Praxistipps zur Optimierung des Risikomanagements

Die Top-Risiken von Unternehmen lauern u. a. in den Bereichen Zinsen und Währungen sowie bei konjunkturellen Absatzmengen- und Absatzpreisschwankungen. Dies ist das Ergebnis einer neueren Studie des Risk Management Competence Center Europe (RMCE), die anhand der Lageberichterstattung von 82 börsennotierten Unternehmen typische Unternehmensrisiken und klassische Schwächen beim Risikomanagement aufdeckt.

Die Ergebnisse der RMCE-Studie bieten auch für Klein- und mittelständische Unternehmen nützliche Anhaltspunkte, wie sich Risiken effizient identifizieren und bewältigen lassen.  |  mehr...

Von Michael Kirchner
Checkliste zur Überprüfung von Unternehmenszielen/Strategien

mehr...

Von Dr. Holger Buchner und Dr. Andreas Weigand
Wichtige Früherkennungssignale für mittelständische Unternehmen

Die rezessive Konjunktur der vergangenen Monate lassen Forderungen nach einem verbesserten Frühwarnsystem und einer strafferen Unternehmenssteuerung laut werden.

Am Beispiel des mittelständischen Maschinenbauzulieferers RINGSPANN GmbH illustrieren die Autoren die konkrete Umsetzung der indikatorenorientierten Früherkennung.

 |  mehr...

Von Marc Diederichs
Risikocontrolling: Prozessorientierte Risikoberichte am Beispiel des Beschaffungsbereichs

Gefahren für die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens, z.B. auf Grund von Preisverfall auf den Verkaufsmärkten oder abnehmender Kapazitätsauslastung, sollen rechtzeitig erkannt werden, um Schäden zu vermeiden und den Geschäftsbetrieb sichern zu können. Wie das Controlling hierbei konkret vorzugehen hat, wird am Beispiel der Beschaffungsprozesse (z.B. Lieferantenauswahl) aufgezeigt.  |  mehr...