BC-Leserfragen-Treff: Leserfragen 2014

 

Thema: „Unübliches“ Mittagessen bei Auswärtstätigkeit

Leserfrage:

Einer unserer Arbeitnehmer erhält anlässlich einer 10-stündigen eintägigen Auswärtstätigkeit vom Arbeitgeber ausschließlich ein Mittagessen im Wert von 65 € zur Verfügung gestellt. Eine Reisekostenvergütung in bar wird nicht gezahlt.

Frage: Kann das Mittagessen in Höhe der gesetzlich vorgesehenen Verpflegungspauschale von 12 € steuerfrei bleiben?

Antwort:

Leider nein. Das Mittagessen ist als sog. Belohnungsessen mit dem tatsächlichen Preis von 65 € als Arbeitslohn zu versteuern, da der Preis die maßgebende 60-€-Grenze übersteigt. Der Arbeitnehmer kann allerdings im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung wegen der über acht Stunden hinausgehenden Auswärtstätigkeit eine Verpflegungspauschale von 12 € als Werbungskosten geltend machen, die nicht wegen der Mahlzeitengestellung zu kürzen ist.

Weitere Erläuterungen u.a. zur Pauschalbesteuerung sowie zur Zuzahlung des Arbeitnehmers von 25 € finden Sie in der BC-Ausgabe 4/2014, S. 157 f.

Haben Sie Fragen an unsere Experten?

 

Zum Leserfragen-Treff mit allen Leserfragen: hier 


BC-Leserfragen-Treff: Leserfragen 2014

 

Thema: Mahlzeitengestellung im Wert von mehr als 60 €: Pauschalbesteuerung?

Leserfrage:

Erhält der Mitarbeiter anlässlich einer Auswärtstätigkeit eine unübliche Mahlzeit (Preis der Mahlzeit über 60 €), führt diese Mahlzeit ja in Höhe des tatsächlichen Werts zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.

Frage: Kann dieser geldwerte Vorteil nach § 37b EStG mit 30% pauschal besteuert werden?

Antwort:

Da es sich bei einer Mahlzeitengestellung um eine Sachzuwendung handelt, ist eine Pauschalbesteuerung mit 30% nach § 37b Abs. 2 EStG möglich. Die Mahlzeit wird mit dem tatsächlichen Wert und nicht mit dem amtlichen Sachbezugswert bewertet.

Weitere Erläuterungen u.a. zur Ausübung des Wahlrechts der Pauschalbesteuerung sowie zur Sozialversicherungspflicht finden Sie in der BC-Ausgabe 4/2014, S. 158 f. Dort wird auch ein hilfreiches Schaubild zur steuerlichen Behandlung der Mahlzeitengestellung bei Auswärtstätigkeiten vorgestellt.

Haben Sie Fragen an unsere Experten?

 

Zum Leserfragen-Treff mit allen Leserfragen: hier