Das Geschenk für IRZ-Probeleser

 

Testen Sie die IRZ kostenlos und sichern Sie sich zusätzlich gratis die PDF-Sonderausgabe des Top-Interviews, das IRZ-Herausgeberin Dr. Teitler-Feinberg mit dem IASB-Vorsitzenden Hans Hoogervorst geführt hat.

Hoogervorst adressiert darin die derzeit brennenden IFRS-Themen sowie die weitere Strategie des Board, etwa hinsichtlich des Konvergenzprozesses mit dem FASB, die Kluft zwischen individueller und Marktsicht bzgl. Goodwill Impairment, XBRL, den Standardsetzungsprozess oder auch die viel gescholtene Komplexität der IFRS-Rechnungslegung.

Die E-Mail-Adresse für Ihre Geschenk-Anforderung:

Stichwort: IRZ-Probeleser

 

Hier geht es zu Ihrem persönlichen Schnupper-Abo.


Lesen Sie den Expertenkommentar von Prof. Dr. Andreas Barckow: "Die Zukunft der IFRS-Rechnungslegung"

Welche Zukunft kann eine Rechnungslegung bei der schwindelerregenden Breite diskussionswürdiger Themen haben? Dass die IFRS nicht nur eine Sommerliebe – the love of one sommer – geblieben sind, davon sprechen inzwischen fast genau 13 Jahre, als am 19. Juli 2002 das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die Verordnung Nr. 1606/2002, die IAS-Verordnung, erlassen haben. Und dass die IFRS weiterhin eine Zukunft haben werden, davon ist Prof. Dr. Andreas Barckow, Präsident des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC), Berlin, und Mitglied im Board der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG), in seinem Expertenkommentar in Heft 7-8/2015 der IRZ überzeugt; wie genau diese Zukunft aussehen könnte, darüber lässt sich spekulieren. Dass es nicht möglich ist, mit einem Federstrich eine Norm über die mittlerweile mehr als 100 Rechtskreise zu stülpen, darf einleuchten; die Balance zu suchen für ein vernünftiges Sowohl-als-auch anstelle eines Entweder-oder, mag ein guter Ratgeber sein.  |  mehr finden Sie hier... oder im beck-shop-Bog


Zitat des Monats

 

"There is a tendency by many investors to ignore OCI information partially motivated by the belief that OCI statement items are ‘transitory’ in nature and that they only add to the volatility of net income – which they consider to be the core performance measure.“


Papa, IRZ 2015, S. 343


IRZ – TOP-Thema im September

 

Potenzielle Praxisimplikationen des Entwurfs zum künftigen IFRS-Rahmenkonzept

Frischer Wind oder laues Lüftchen? Was bedeuten die Neuerungen im aktuellen Exposure Draft zum IFRS-Rahmenkonzept? Im Grunde betreffen die Vorgaben den Standardsetzer selbst. Das Framework ist kein eigener Standard, und es kann weder den Standards noch den Interpretationen vorgreifen. Auswirkungen auf die Bilanzierung als solches haben evtl. Neuerungen erst mit der sukzessiven Anpassung der Einzelstandards. Dennoch könnte das Rahmenkonzept den Grundstein legen für inhaltliche Änderungen, die vom bisherigen Kurs der Standardsetzung abweichen.

Dipl.-Kfm. Carsten Erb und Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger erläutern in Heft 9/2015 der IRZ (S. 337-341) ausgewählte wesentliche Änderungen und Erweiterungen, die der ED/2015/3 in den Bereichen Ansatz, Bewertung und Darstellung im Vergleich zum bisherigen Rahmenkonzept der IFRS vorsieht. Besondere Beachtung wird dabei möglichen Auswirkungen dieser Änderungen auf die künftige Standardsetzung des IASB geschenkt. Solche aus dem Rahmenkonzept abgeleiteten Änderungen könnten perspektivisch damit für einen Anpassungsbedarf in der Praxis der IFRS-Anwendung sorgen.

 


Die neueste IRZ-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis mit Abstracts  |  mehr...


Für Nutzer des Komplett-Angebots von beck-online. DIE DATENBANK bzw. Nutzer des Moduls Bilanzrecht PREMIUM

Nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten haben Sie hier Zugriff auf die vollständigen Beiträge der neuesten IRZ-Ausgabe.


IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP


IASB verschiebt erstmalige Pflichtanwendung von IFRS 15

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 334

Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 22. Juli 2015 endgültig beschlossen, den Zeitpunkt der erstmaligen verpflichtenden Anwendung von IFRS 15Erlöse aus Verträgen mit Kundenum ein Jahr auf den 1. Januar 2018 zu verschieben und hat einen entsprechenden Änderungsstandard veröffentlicht. Eine freiwillige vorzeitige Anwendung des Standards ist weiterhin zulässig. EU-Anwender müssen jedoch zuvor das derzeit noch ausstehende Endorsement-Verfahren abwarten.  |  mehr...


Entwurf von Änderungen an IFRS 15

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 334

Am 30. Juni 2015 hat der IASB den Entwurf eines Änderungsstandards mit Klarstellungen zu IFRS 15 „Erlöse aus Verträgen mit Kunden“ (ED/2015/6) veröffentlicht, der aus Ergebnissen der TRG resultiert. Eine materielle Änderung der grundsätzlichen Regelungen des IFRS 15 ist darin nicht vorgesehen, allerdings sollen einzelne Bereiche klarer und eindeutiger gefasst werden. Im Einzelnen werden folgende Änderungen vorgeschlagen:  |  mehr...


IASB-Arbeitsprogramm in neuer Form

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 334

Auf der Grundlage seiner turnusmäßigen Julisitzung hat der IASB eine Aktualisierung seines Arbeitsprogramms vorgenommen. Gleichzeitig wurde die Darstellungsweise geändert: Statt in Quartalen von Kalenderjahren wird nunmehr in Zeiträumen geplant, in denen der Board die einzelnen Projektabschnitte beenden will. Dabei wird zwischen Projektphasen unterschieden, die innerhalb von drei Monaten, innerhalb von sechs Monaten und danach abgeschlossen werden sollen.  |  mehr...


IASB will Änderungsstandard zu IAS 28 und IFRS 10 aussetzen

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 335

Der IASB hat am 10. August 2015 den Standardentwurf ED/2015/7 „Zeitpunkt des Inkrafttretens von Änderungen an IFRS 10 und IAS 28“ veröffentlicht. Damit soll der Zeitpunkt des Inkrafttretens der zuvor vorgenommenen Änderungen an diesen beiden Standards vom September 2014 so lange verschoben werden, bis das Forschungsprojekt zur Bilanzierung nach der Equity-Methode abgeschlossen ist.  |  mehr...


Zweite Runde der Agendakonsultation hat begonnen

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 335

Am 11. August 2015 hat der IASB die zweite Runde seiner „Agendakonsultation“ mit der Veröffentlichung eines „Request for Views“ eingeleitet. Damit will der Board die mittelfristige Ausrichtung seiner Projektarbeit bis zum Jahr 2020 mit den Bedürfnissen der Anwender und Nutzer der IFRS abstimmen.  |  mehr...


EU/EFRAG: Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 335

EFRAG hat am 23. Juli 2015 eine Aktualisierung des Statusberichts betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung vorgenommen.  |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 9, September 2015, S. 335

Der FASB hat die folgenden Ergänzungsstandards zur Weiterentwicklung des US-GAAP-Regelwerks veröffentlicht:  |  mehr...


***** News&more IFRS-Kurznachrichten *****

IASB beginnt Agenda Consultation und veröffentlicht "Request for Views - 2015 Agenda Consultation" Zur Meldung des IASB
IASB schlägt Verschiebung des Erstanwendungszeitpunkts des Änderungsstandards zu IFRS 10 und IAS 28 vor: Exposure Draft ED/2015/7 - Effective Date of Amendments to IFRS 10 and IAS 28 Zur Meldung des IASB
IPSASB (International Public Sector Accounting Standards Board) veröffentlicht Exposure Draft 56, The Applicability of IPSASs Zur Meldung der IFAC
IFRS Foundation veröffentlicht Vörschläge zur Ergänzung der IFRS Taxonomy 2015, Update 2 Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB: Workplan aktualisiert (v. 31.7.2015) - mit geänderter, verbesserter Darstellungsform des IASB-Workplan Zum Workplan
IASB schlägt Klarstellungen zu IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers vor: Exposure Draft ED/2015/6 - Clarifications to IFRS 15 Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 23.7.2015) Zum Status Report
IASB bestätigt Verschiebung des Erstanwendungszeitpunkts von IFRS 15 - Revenue from Contracts with Customers - um ein Jahr auf den 1. Januar 2018  Zur Meldung des IASB
Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) am 22.7.2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht Zum Bundesgesetzblatt
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.) und EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) veröffentlichen kurzen Fragebogen, welcher die Auswirkungen des bevorstehenden neuen Standards zur Leasingbilanzierung auf Finanzkennzahlen in Kreditverträgen adressiert Zur Meldung des DRSC
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 20.7.2015) |  mehr... Zum Status Report
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Quartalsbericht Q2/2015 liegt vor Zum Quartalsbericht
Treuhänder der IFRS Foundation erbitten Rückmeldung hinsichtlich der Verbesserung der Struktur und Wirksamkeit der IFRS-Stiftung  Zur Meldung der IFRS Foundation
Bundesregierung beschließt Reform der Aufsicht der Abschlussprüfer: Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) Zur Meldung der Wirtschaftsprüferkammer
IASB: Workplan aktualisiert (v. 30.6.2015) |  mehr... Zum Workplan
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 29.6.2015) Zum Status Report
ESMA (European Securities and Markets Authority) veröffentlicht finale Leitlinien zu alternativen Ergebniskennzahlen: Final Report - ESMA Guidelines on Alternative Performance Measures |  mehr... Zur Meldung der ESMA
Europäische Union: EU-Kommission veröffentlicht Abschlussreport zur Konsultation „Auswirkungen der IFRS in der EU“ Zur Meldung des DRSCD
Deutsche Bundestag nimmt den Gesetzentwurf zum Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG; Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2013/34/EU) am 18.06.2015 gemäß den Empfehlungen des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz an  Zur Meldung des Deutschen Bundestags (DIP, Dokumentations- und Informationssystem)
IASB veröffentlicht Exposure Draft für begrenzte Änderungen zur Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen: Exposure Draft ED/2015/5: Remeasurement on a Plan Amendment, Curtailment or Settlement/Availability of a Refund from a Defined Benefit Plan - Proposed amendments to IAS 19 and IFRIC 14 |  mehr... Zur Meldung des IASB
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: Bekanntmachung des „Deutschen Corporate Governance Kodex“ (in der Fassung vom 5. Mai 2015)
(vom 12. Juni 2015)
Zum amtlichen Teil des Bundesanzeigers
IFRS Foundation schlägt Ergänzung zur IFRS Taxonomy 2015 vor  Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB schließt Post-implementation Review von IFRS 3 Business Combinations ab |  mehr... Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): Annual Review 2014 veröffentlicht |  mehr... Zur Meldung der EFRAG
IDW ((Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.): Überarbeitete Fassung von IDW PS 201 zu Rechnungslegungs- und Prüfungsgrundsätzen für die Abschlussprüfung veröffentlicht
Zur Meldung des IDW
IDW ((Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.): IDW RS HFA 40 zu Wertminderungen von Vermögenswerten nach IAS 36 verabschiedet |  mehr... Zur Meldung des IDW
IASB veröffentlicht Entwurf für die überarbeitete Fassung des IFRS-Rahmenkonzepts: Exposure Draft ED/2015/3 - Conceptual Frameworkfor Financial Reporting - sowie einen Entwurf bzgl. Folgeänderungen an einzelnen Standards: ED/2015/4 - Updating References to the Cnceptual Framework (Proposed amendments to IFRS 2, IFRS 3, IFRS 4, IFRS 6,IAS 1, IAS 8, IAS 34, SIC-27 and SIC-32) |  mehr...

Zur Meldungen des IASB

IASB: Workplan aktualisiert (v. 27.5.2015) Zum Workplan
IASB veröffentlicht Änderungen zum IFRS for SMEs |  mehr... Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 19.5.2015) |  mehr... Zum Status Report
IASB veröffentlicht Exposure Draft zur Verschiebung des Erstanwendungszeitpunkts von IFRS 15 um ein Jahr: ED/2015/2 - Effective Date of IFRS 15. Proposed amendments to IFRS 15 |  mehr... Zur Meldung des IASB
Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie: Referentenentwurf des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG) den Verbänden zugeleitet (13.5.2015) Zur Meldung des IDW
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 11.5.2015) |  mehr... Zum Status Report
Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex: Kodexänderungen 2015 beschlossen |  mehr... Zur Meldung der Regierungskommission
IDW ((Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.): Entwurf einer Fortsetzung zu IDW RS HFA 9 "Reverse Factoring" veröffentlicht |  mehr... Zur Meldung des IDW
IASB: Workplan aktualisiert (v. 5.5.2015) |  mehr... Zum Workplan
IFRS Foundation veröffentlicht Jahresbericht 2014 |  mehr... Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB beschließt, den Erstanwendungszeitpunkt von IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers um ein Jahr zu verschieben |  mehr... Zur Meldung des IASB
IFRS Foundation veröffentlicht IFRS Taxonomy formula linkbase 2015 |  mehr... Zur Meldung der IFRS Foundation
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Jahresbericht 2014 liegt vor |  mehr... Zur Meldung des DRSC
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Quartalsbericht Q1/2015 liegt vor |  mehr... Zum DRSC-Quartalsbericht
Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: Referentenentwurf vom 27.03.2015 zum Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) veröffentlicht Zur Meldung des IDW
IASB: Workplan aktualisiert (v. 24.3.2015) |  mehr... Zum Workplan
Kommission der Europäischen Union schlägt Wolf Klinz als Präsidenten des Boards der EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) vor. Zur Meldung der EU-Kommission
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 18.3.2015)  Zum Status Report
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) gibt Übernahmeempfehlung für IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers Zur Meldung der EFRAG
IFRS Foundation: IFRS Taxonomy 2015 veröffentlicht Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB veröffentlicht formale Korrekturen an den IFRS |  mehr... Zur Meldung des IASB
IFRS Foundation: 2015 IFRS (Red Book) nun verfügbar  Zur Meldung der IFRS Foundation
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 4.3.2015) Zum Status Report
IASB: Workplan aktualisiert (v. 24.2.2015) Zum Workplan
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 19.2.2015) Zum Status Report
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) empfiehlt, den Endorsement-Prozess hinsichtlich der Änderungen von IFRS 10 and IAS 28 - Sale or Contribution of Assets between an Investor and its Associate or Joint Venture - auszusetzen |  mehr... Zur Meldung des DRSC
Europäische Kommission stellt Grünbuch zur Kapitalmarktunion vor und leitet diesbzgl. Konsultation ein Zur Meldung der Europäischen Kommission
IASB veröffentlicht Exposure Draft ED/2015/1: Classification of Liabilities - Proposed amendments to IAS 1 |  mehr... Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 4.2.2015)  |  mehr... Zum Status Report
DPR (Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V.) veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2014  |  mehr...   Zur Meldung der DPR
IASB: Workplan aktualisiert (v. 27.1.2015)  |  mehr... Zum Workplan
IAASB (International Auditing and Assurance Standards Board): IAASB Standards zur Erneuerung des Bestätigungsvermerks veröffentlicht Zur Meldung des IDW
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Quartalsbericht Q4/2014 liegt vor Zum Quartalsbericht
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 9.1.2015)  |  mehr... Zum Status Report
Europäische Union übernimmt Jährliche Verbesserungen an den IFRS, Zyklus 2010-2012, und Änderungen an IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer Zur Meldung des DRSC

Weitere Meldungen finden Sie unter der Rubrik "Fach-Nachrichten"

 


Wertvolle Hilfe für Ihre Recherche: Hier können Sie das IRZ-Jahresregister 2014 downloaden


IRZ-Themen-Wunschzettel

Liebe Leserinnen und Leser,

gerne möchten wir erfahren, welche Rubriken Sie besonders interessieren. Was fehlt Ihrer Meinung nach? Welche Themen möchten Sie in Ihrer Fachzeitschrift wiederfinden?

Bitte beantworten Sie einfach die beiden folgenden Fragen des IRZ-Themen-Wunschzettels!