IRZ-Themen-Wunschzettel

Liebe Leserinnen und Leser,

gerne möchten wir erfahren, welche Rubriken Sie besonders interessieren. Was fehlt Ihrer Meinung nach? Welche Themen möchten Sie in Ihrer Fachzeitschrift wiederfinden?

Bitte beantworten Sie einfach die beiden folgenden Fragen des IRZ-Themen-Wunschzettels!

 


Zitat des Monats

 

„Bei diesen Komponenten des Zinssatzes, die auch die Verwaltungskosten und die Gewinnmarge des Gläubigers enthalten, überrascht es, dass der Zinssatz für die Geldanlage überhaupt negativ werden kann.“

Weigel/Meyding-Metzger, IRZ 2015, S. 187


IRZ – TOP-Thema im Mai

 

Der Ausweis eines „Phänomens“: Negative (Nominal-)Zinsen im Abschluss von Kreditinstituten

Mit der Senkung des Zinssatzes für die Einlagefazilität für Kreditinstitute durch die Europäische Zentralbank auf -0,10% Anfang Juni 2014 und der teilweisen Weitergabe dieses Zinsniveaus an die Kunden haben sich für die Institute zahlreiche neue Fragestellungen (z.B. Bankvertragsrecht, Banksteuerung, Aufsichtsrecht, Bilanzierung und Steuerrecht) ergeben, zu denen auch der Ausweis negativer (Nominal-)Zinsen in der Gewinn- und Verlustrechnung der Kreditinstitute zählt. Da weder der Gesetzgeber noch die Standardsetter, insbesondere das International Accounting Standard Board (IASB), diese außergewöhnliche Situation antizipiert haben, muss die Ausweisfrage entweder durch Auslegung nach dem Zweck der Rechnungslegung abgeleitet oder durch kurzfristige Interpretationen des Standardsetters gelöst werden. Dabei wurden bisher verschiedene Möglichkeiten des Ausweises innerhalb des Zinsüberschusses, im Provisions- oder Bewertungsergebnis und im sonstigen betrieblichen Ergebnis diskutiert.

WP/StB Wolfgang Weigel und WP/StB Dr. Angelika Meyding-Metzger gehen in Heft 5/2015 der IRZ (S. 185–192) mit vielen Hintergrundinformationen auf dieses „Phänomen“ des Ausweises negativer Zinsen sowohl aus HGB- als auch aus IFRS-Sicht ein.

 


Die neueste IRZ-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis mit Abstracts  |  mehr...


Wertvolle Hilfe für Ihre Recherche: Hier können Sie das IRZ-Jahresregister 2014 downloaden


Kostenloses Schnupper-Abo

Die IRZ für drei Monate kostenlos und unkompliziert ausprobieren!

Hier geht es zu Ihrem persönlichen Schnupper-Abo.


Für Nutzer des Komplett-Angebots von beck-online. DIE DATENBANK bzw. Nutzer des Moduls Bilanzrecht PREMIUM

Nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten haben Sie hier Zugriff auf die vollständigen Beiträge der neuesten IRZ-Ausgabe.


IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP


IFRS 15-Einführung: IASB plant eine Verschiebung um ein Jahr

mehr...


IASB erwägt späteren Erstanwendungszeitpunkt für IFRS 15

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 182

In Vorbereitung der IASB-Sitzung Ende April 2015 hat der Stab des IASB ein Agendapapier erarbeitet, in dem der Zeitpunkt der verpflichtenden Erstanwendung von IFRS 15 „Erlöse aus Verträgen mit Kunden“ vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen bei der Implementierung des Standards kritisch hinterfragt wird.

 |  mehr...


Leitfaden zu Finanzinstrumente-Standards 2015

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 182

Die IFRS-Stiftung hat am 16. April 2015 den neuen Finanzinstrumente-Leitfaden 2015 vorgestellt. Neben den vom IASB verabschiedeten IFRS zu Finanzinstrumenten im Volltext enthält der Leitfaden vor allem ausführliche Anmerkungen und Querverweise. Aufgrund der derzeitigen parallelen Gültigkeit von IAS 39 und IFRS 9 wurde der Leitfaden in zwei Bände unterteilt:

 |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht XBRL-Linkbase zur Taxonomie 2015

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 182

Am 20. April 2015 hat die IFRS-Stiftung die XBRL-Formula Linkbase 2015 veröffentlicht. Diese Sammlung und Darstellung von rechnerischen Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Informationseinheiten der IFRS-Taxonomie wurde entwickelt, um das Verständnis für die Interdependenzen innerhalb der Taxonomie zu verbessern und dadurch die Datenqualität von IFRS-Einreichungen im XBRL-Format zu erhöhen.  |  mehr...


ESMA veröffentlicht Aktivitätenbericht 2014

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 182

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat am 31. März 2015 ihren Jahresbericht über die Aktivitäten der europäischen Enforcement-Institutionen vorgelegt. Insgesamt wird darin eine im Vergleich zu den Vorjahren verbesserte Transparenz in den europäischen IFRS-Abschlüssen festgestellt; Verbesserungsbedarf sieht die ESMA allerdings in Bezug auf Informationen zur Stundungspraxis und zu Werthaltigkeitsprüfungen für immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter Nutzungsdauer.

 |  mehr...


DRSC: Veröffentlichung von Jahresbericht 2014 und erstem Quartalsbericht 2015

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 183

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat am 21. April 2014 seinen Jahresbericht 2014 veröffentlicht. Darin gibt das DRSC einen umfassenden Überblick über die nationale und internationale Arbeit seiner Gremien im abgelaufenen Jahr, gegliedert nach folgenden Bereichen:

 |  mehr...


FAF/FASB: Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 5, Mai 2015, S. 183

Der FASB hat im letzten Monat die folgenden Ergänzungsstandards zur Weiterentwicklung des US-GAAP-Regelwerks veröffentlicht:

 |  mehr...


Bundesrat stimmt Frauenquote in Führungspositionen zu

Der Bundesrat hat am 27.03.2015 das Gesetz zur Frauenquote in Führungspositionen gebilligt. Dies teilte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit. Für Aufsichtsräte von Unternehmen, die börsennotiert sind und der paritätischen Mitbestimmung unterliegen, sieht das Gesetz eine Geschlechterquote von 30% vor, die ab 2016 sukzessive für die dann neu zu besetzenden Aufsichtsratsposten umzusetzen ist. |  mehr...


***** News&more IFRS-Kurznachrichten *****

IASB veröffentlicht Änderungen zum IFRS for SMEs Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 19.5.2015)  Zum Status Report
IASB veröffentlicht Exposure Draft zur Verschiebung des Erstanwendungszeitpunkts von IFRS 15 um ein Jahr: ED/2015/2 - Effective Date of IFRS 15. Proposed amendments to IFRS 15 Zur Meldung des IASB
Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie: Referentenentwurf des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG) den Verbänden zugeleitet (13.5.2015) Zur Meldung des IDW
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 11.5.2015) Zum Status Report
Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex: Kodexänderungen 2015 beschlossen
Zur Meldung der Regierungskommission
IDW ((Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.): Entwurf einer Fortsetzung zu IDW RS HFA 9 "Reverse Factoring" veröffentlicht Zur Meldung des IDW
IASB: Workplan aktualisiert (v. 5.5.2015) Zum Workplan
IFRS Foundation veröffentlicht Jahresbericht 2014  Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB beschließt, den Erstanwendungszeitpunkt von IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers um ein Jahr zu verschieben |  mehr... Zur Meldung des IASB
IFRS Foundation veröffentlicht IFRS Taxonomy formula linkbase 2015 |  mehr... Zur Meldung der IFRS Foundation
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Jahresbericht 2014 liegt vor |  mehr... Zur Meldung des DRSC
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Quartalsbericht Q1/2015 liegt vor |  mehr... Zum DRSC-Quartalsbericht
Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: Referentenentwurf vom 27.03.2015 zum Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) veröffentlicht Zur Meldung des IDW
IASB: Workplan aktualisiert (v. 24.3.2015) |  mehr... Zum Workplan
Kommission der Europäischen Union schlägt Wolf Klinz als Präsidenten des Boards der EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) vor. Zur Meldung der EU-Kommission
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 18.3.2015)  Zum Status Report
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) gibt Übernahmeempfehlung für IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers Zur Meldung der EFRAG
IFRS Foundation: IFRS Taxonomy 2015 veröffentlicht Zur Meldung der IFRS Foundation
IASB veröffentlicht formale Korrekturen an den IFRS |  mehr... Zur Meldung des IASB
IFRS Foundation: 2015 IFRS (Red Book) nun verfügbar  Zur Meldung der IFRS Foundation
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 4.3.2015) Zum Status Report
IASB: Workplan aktualisiert (v. 24.2.2015) Zum Workplan
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 19.2.2015) Zum Status Report
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) empfiehlt, den Endorsement-Prozess hinsichtlich der Änderungen von IFRS 10 and IAS 28 - Sale or Contribution of Assets between an Investor and its Associate or Joint Venture - auszusetzen |  mehr... Zur Meldung des DRSC
Europäische Kommission stellt Grünbuch zur Kapitalmarktunion vor und leitet diesbzgl. Konsultation ein Zur Meldung der Europäischen Kommission
IASB veröffentlicht Exposure Draft ED/2015/1: Classification of Liabilities - Proposed amendments to IAS 1 |  mehr... Zur Meldung des IASB
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 4.2.2015)  |  mehr... Zum Status Report
DPR (Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V.) veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2014  |  mehr...   Zur Meldung der DPR
IASB: Workplan aktualisiert (v. 27.1.2015)  |  mehr... Zum Workplan
IAASB (International Auditing and Assurance Standards Board): IAASB Standards zur Erneuerung des Bestätigungsvermerks veröffentlicht Zur Meldung des IDW
DRSC (Deutsches Rechnungslegungsstandards Committee e.V.): DRSC-Quartalsbericht Q4/2014 liegt vor Zum Quartalsbericht
EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert (v. 9.1.2015)  |  mehr... Zum Status Report
Europäische Union übernimmt Jährliche Verbesserungen an den IFRS, Zyklus 2010-2012, und Änderungen an IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer Zur Meldung des DRSC

Weitere Meldungen finden Sie unter der Rubrik "Fach-Nachrichten"