Materialien zum Datenschutz

Liebe Nutzer der ZD-Homepage,

in dieser Rubrik haben wir interessante Materialien, die wir für Sie zusammengetragen haben, eingestellt und aktualisieren diese in regelmäßigen Abständen. Im Anschluss an diesen Text finden Sie eine Liste an Schlagworten und nützlichen Links. Da die Liste bereits jetzt schon so umfangreich geworden ist, haben wir diese in mehrere Abschnitte (A, B, C, D usw.) aufgeteilt.

Diese Zusammenstellung wurde durch die wertvolle Mitarbeit und Unterstützung von Herrn Michael Daigeler, Innofinance, erstellt. Ziel war es, Hinweise auf kostenlose Angebote zusammenzutragen und zu veröffentlichen. Diese Liste zeigt eine subjektive Auswahl an ersten Schlagworten und Links und lebt davon, dass Sie uns gleichfalls Ihre Anregungen und Links zukommen lassen. Wir erweitern diese Übersicht ständig.

Gerne laden wir Sie ein, interessante Links, PDFs, Mustertexte etc. an die ZD-Redaktion zu . Wir werden die Materialien dann redaktionell prüfen und den anderen ZD-Lesern und Datenschutzinteressierten hier zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie, dass diese Materialien Ihrer Information dienen sollen. Die Aktualität und Richtigkeit der Inhalte dieser und der verlinkten Seiten macht sich die Redaktion nicht zu Eigen. Diese Materialien sind ein unverbindlicher Service. Sollten Sie fehlerhafte Links oder Seiten entdecken, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

PS: Hier geht es zu Ihrem persönlichen Schnupper-Abo. ZD im Print, als Online-Ausgabe und den 14-täglichen Newsdienst kostenlos und unkompliziert ausprobieren. Klicken Sie einfach nur auf das Bild!

 


Schlagworte und nützliche Links rund um den Datenschutz

A

Abrufverfahren 

  • BfDI: 14. Tätigkeitsbericht 1991 - 1993, S. 152, 195-196 (Anlage 15)
  • BfDI: BfDI-INFO 4 Der Datenschutzbeauftragte in Behörde und Betrieb, S. 48-50, 10/2011
  • BSI: M 7.10 Meldung und Regelung von Abrufverfahren bei der Verarbeitung personenbezogener - Daten (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)

 

AGBs, Nutzungsbedingungen

 

Allgemein, Übergreifend 

  • BayLDA: Firmeninformation zum Datenschutz, 8/2011
  • BfDI: BfDI-INFO 1 Bundesdatenschutzgesetz - Text und Erläuterung, 1/2011
  • BfDI: Datenschutz ist... (Broschüre)
  • Herrmann, Joachim: Modernisierung des Datenschutzrechts - ausschließlich eine europäische Aufgabe?, ZD 2012, 69
  • Hoeren, Thomas: Wenn Sterne kollabieren, entsteht ein schwarzes Loch – Gedanken zum Ende des Datenschutzes, ZD 2011, 145
  • IHK München und Oberbayern: Datenschutz - Auf der Suche nach dem Hüter der Daten, wirtschaft 10/2011
  • Kontrastive Darstellung des Schutzes personenbezogener Daten nach dem TKG, TMG, KUG und BDSG, Seminararbeit 5/2009
  • IHK München und Oberbayern: Datenschutz - „Zeit für einen Bewusstseinswandel“ (Interview mit – Klaus Foitzick, Vorstand der activeMind AG), wirtschaft 10/2011
  • PwC-Studie zum Stand des Datenschutzes in deutschen Großunternehmen: Chefsache Datenschutz?, 5/2011
  • Rheinland-Pfalz: Zum Stand des Datenschutzes in rheinland-pfälzischen Unternehmen - Umfrage des LfD zu betrieblichen Datenschutzbeauftragten, 2011
  • Ulmer, Claus-D.: Wertbeitrag der Datenschutzorganisation, RDV 1/2008
  • Verbraucherzentrale, ULD: Datenschutz für Verbraucher, 2. Auflage
  • Zeitschrift für Datenschutz, Online-Ausgabe, ZD 1/2011
  • Zeitschrift für Datenschutz, Online-Ausgabe, ZD 1/2012

 

Anwalt 

  • Baden-Württemberg (Innenministerium): Bestellung von Datenschutzbeauftragten in Rechtsanwaltskanzleien, TB 2005, S. 11 f.  
  • Beschluss der obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich: Anwendbarkeit des Bundesdatenschutzgesetzes auf Rechtsanwälte, 11/2007
  • Brisch, Klaus M., RechtsAnwaltsKammer Köln: Outsourcing in der Anwaltskanzlei, KammerForum 1/2010, 3
  • Deutscher Anwaltverein: Datenschutz-Checkliste für die Anwaltskanzlei, 8/2010
  • Degen, Thomas A./Milsch, Heidi: Datenschutz in der Anwaltskanzlei, Kammerreport 3/2010, 11
  • Fasel, Dieter: Mitteilungen des Datenschutzkontrollbeauftragten, WIR 4/2009, 128
  • Jahn, Matthias/Palm, Jasmin: Outsourcing in der Kanzlei: Verletzung von Privatgeheimnissen? - Anwaltsblatt 8+9/2011
  • RAK Stuttgart: Datenschutz in der Anwaltskanzlei  
  • Rüpke, Giselher: Datenschutz, Mandatsgeheimnis und anwaltliche Kommunikationsfreiheit, NJW 16/2008
  • Rüpke, Giselher: Mehr Rechtssicherheit für anwaltliche Datenverarbeitung, ZRP 3/2008
  • Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zu der Frage der Bestellung eines Beauftragten für Datenschutz in Rechtsanwaltskanzleien, 9/2004
  • Trautmann, Wolfgang: Auskunftspflicht der Anwaltschaft gegenüber der Rechtsschutzversicherung, Finanzbehörden, dem Datenschutzbeauftragten, der Rechtsanwaltskammer und anderen, Berliner Anwaltsblatt 4/2006
  • ULD: Stellungnahme des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein zu Fragen personenbezogener Datenverarbeitung durch Rechtsanwälte
  • Wagner, Ralph: Datenschutz und Mandatsgeheimnis – der Umgang mit personenbezogenen Daten im Anwaltsmandat, BRAK Mitteilungen 1/2011, S. 2
  • Weichert, Thilo: Datenschutz – Anforderungen an den Verteidiger und Schutz des Mandatsgeheimnisses, ULD, 7/2010

 

Apotheke 

  • Kruse, Chris: Der Datenschutzbeauftragte in der Apotheke, DAZ 21/2004
  • Landesapothekerkammer Baden-Württemberg: Datenschutzbeauftragter in Apotheken - Die Reglungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) finden grundsätzlich auch in Apotheken Anwendung
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Kundendateien in Apotheken, TB 2001/2002, 141 ff. 
  • ULD: Betriebliche Datenschutzbeauftragte in Apotheken, 7/2004

 

Archivierung, Aufbewahrung, Aufbewahrungsfristen 

  • Anduleit, Manfred: Ganz nach Vorschrift: Compliance bei der Datenarchivierung, LOHN+GEHALT 6/2007
  • Becker, G.: Compliance-Erfordernisse, LOHN+GEHALT 3/2006
  • Bierekoven, Christiane: Aufbewahrungspflichten und Compliance bei elektronischen Dokumenten, ITRB 6/2008
  • BSI: TR-03125 Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente
  • Bücking, Jens: Leitfaden E-Mail Archivierung
  • Bundesministerium für Finanzen (BMF): Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)
  • Bundesministerium für Finanzen: Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)  
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: Dokumentation Nr. 571, Handlungsleitfaden zum Scannen von Papierdokumenten , 4/2008
  • Eckardt, Jobst: E-Mail-Archivierung - und was man alles falsch machen kann..., LOHN+GEHALT 9/2009
  • GDD-Checkliste: Wichtige gesetzliche Aufbewahrungspflichten/-fristen, LOHN+GEHALT 2/2007
  • Heinlein, Peer/Meissner, Christian: Die Pflicht zur revisionssicheren E-Mail-Archivierung, 2009
  • Hilgard, Mark C.: Archivierung und Löschung von E-Mails im Unternehmen, ZIP 21/2007
  • Hoppen, Peter: Datenarchivierung - DV-technische Aspekte bei der Erfüllung rechtlicher Aufbewahrungspflichten, CR 2008, S. 674
  • IHK München und Oberbayern: Merkblatt Aufbewahrungsfristen von A – Z, 1/2011
  • Kapp, Thomas/Schlump, Angelika: Ist die Vernichtung von (kartellrechtlich relevanten) Unternehmensunterlagen zulässig?, BB 46/2008
  • Niedersachsen (LfD): Speicherung bzw. Löschung von Daten, 4/2011
  • Orthmann, Jan-Peter: Gesetzeskonforme Aufbewahrung elektronischer Dokumente, IT-SICHERHEIT 4/2007
  • PDF-Tools.com: Die Langzeitaufbewahrung von E-Mails
  • PDF-Tools.com: PDF/A – der Standard für die Langzeitarchivierung, 5/2009
  • PDF-Tools.com: Die 10 wichtigsten Dinge, die Sie über PDF/A wissen sollten
  • PDF-Tools.com: PDF/A-2 Übersicht
  • ULD,  Stellungnahme zum „Referentenentwurf eines Gesetzes zur Errichtung einer Visa-Einlader- und Warndatei“ und zum „Visawarndateierrichtungs-Gesetz“ v. 20.2.2009
  • VOI: FAQ zu typischen rechtlichen und kaufmännischen Fragen und Stolpersteinen bei der Mail-Archivierung, 12/2010 
  • VOI: Leitfaden für die Durchführung eines Projektes zur Abdeckung der Anforderungen der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU), 11/2003 
  • VOI: Merksätze des VOI zur revisionssicheren elektronischen Archivierung, 5/2009 
  • VOI: Whitepaper: E-Mail-Management in Unternehmen, 3/2011

 

Art.-29-Datenschutzgruppe

  • Comments on the data protection impact of the revision of the ICANN RAA concerning accuracy and data retention of WHOIS data, Brief v. 26.9.2012
  • Hilfestellung zum Cookie-Gebrauch, 4/2012
  • Kritik an Plänen für europäische Grenzkontrolle - „Proposal for a Regulation establishing the European Border Surveillance System (EUROSUR)“, v. 12.6.2012
  • WP 105 Arbeitspapier Datenschutzfragen im Zusammenhang mit der RFID-Technik
  • WP 117 Stellungnahme 1/2006 zur Anwendung der EU-Datenschutzvorschriften auf interne Verfahren zur Meldung mutmaßlicher Missstände in den Bereichen Rechnungslegung, interne Rechnungslegungskontrollen, Fragen der Wirtschaftsprüfung, Bekämpfung von Korruption, Banken- und Finanzkriminalität 
  • WP 118 Stellungnahme 16/2011 v. 8.12.2011, Opinion 16/2011 on EASA/IAB Best Practice Recommendation on Online Behavioural Advertising
  • WP 136 Stellungnahme 4/2007 zum Begriff „personenbezogene Daten“
  • WP 148 Stellungnahme 1/2008 zu Datenschutzfragen im Zusammenhang mit Suchmaschinen
  • WP 150 Stellungnahme 2/2008 zur Überprüfung der Richtlinie 2002/58/EG über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der  elektronischen Kommunikation (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation)
  • WP 163 Stellungnahme 5/2009 zur Nutzung sozialer Online-Netzwerke
  • WP 169 Stellungnahme 1/2010 zu den Begriffen „für die Verarbeitung Verantwortlicher“ und „Auftragsverar­beiter“
  • WP 173 Stellungnahme 3/2010 zum Grundsatz der Rechenschaftspflicht
  • WP 175 Stellungnahme 5/2010 zum Vorschlag der Branche für einen Rahmen für Datenschutzfolgenabschätzungen für RFID-Anwendungen
  • WP 183 Stellungnahme 12/2011 zur intelligenten Verbrauchsmessung („Smart Metering“)
  • WP 187 Stellungnahme 15/2011 zur Definition der Einwilligung
  • WP 192: Stellungnahme 2/2012 zur Gesichtserkennung bei Online- und Mobilfunkdiensten
  • WP 192 Opinion 2/2012 on facial recognition in online and mobile services, v. 22.3.2012
  • WP 193 Opinion 3/2012 on developments on biometric technologies, v. 27.4.2012

 

Arzt, Zahnarzt, Psychotherapeut, Krankenhaus

  • 81. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Datenschutzkonforme Gestaltung und Nutzung von Krankenhausinformationssystemen, Entschließung v. 16./17.3.11
  • 81. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Mindestanforderungen an den technischen Datenschutz bei der Anbindung von Praxis-EDV-Systemen an medizinische Netze, Entschließung v. 16./17.3.11
  • Biewald, Marco: Datenschutzgerechte Einbindung externer Dienstleister, Krankenhaus-IT 3/2008, 26 f.
  • Bundesärztekammer/Kassenärztliche Bundesvereinigung: Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepflicht, Datenschutz und Datenverarbeitung in der Arztpraxis, 5/2008
  • Bundesverband Gesundheits-IT e. V. bvitg: Die Orientierungshilfe - Schritte auf dem Weg zu einem praktikablen Datenschutz, 9/2011
  • Bundesverband Gesundheits-IT e. V. bvitg: „Orientierungshilfe“: tiefgreifende Auswirkungen für Patientendaten im KIS, PACS und Laborsystem, RISPACS 6/2011, 130 ff.
  • Bundeszahnärztekammer: Datenschutz- und Datensicherheitsleitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV, 3/2011
  • Denzel, Theo/Estelmann, Alfred/Lux, Heidemarie/Schlegel, Helmut: Datenschutz = Schutz des Patienten vor dem Wissen des Arztes?, Bayerisches Ärzteblatt 9/2011, 478 ff.
  • Deutsches Ärzteblatt, Datenschutzrecht für Ärzte, 4/1998 (6 Teile)
  • EU-Kommission: Benchmarking Deployment of eHealth among General Practitioners 2013 (SMART 2011/0033), Studie v. 24.3.2014
  • EU-Kommission: European Hospital Survey - Benchmarking Deployment of eHealth services (2012-2013), Studie v. 24.3.2014 
  • Francke, Joachim: Factoring von ärztlichen Honoraransprüchen und der Datenschutz, FLF 6/2009
  • GMZ GmbH: Datenhaltungs- und Datenschutzkonzept zur Organisation, med. Versorgung und Regulation von Finanzflüssen in Versorgungsverträgen mit Krankenkassen, 9/2011
  • Hessen (Landtag): Arztgeheimnis und Datenschutz in ärztlichen Kooperationsformen, insbesondere in medizinischen Versorgungszentren und Bereitschaftsdienstzentralen, TB 2008, S. 38
  • Jandt, Silke/Roßnagel, Alexander: Qualitätssicherung im Krankenhaus - Fragen des Daten- und Geheimnisschutzes, MedR 2011, 140 ff.
  • Kassenärztliche Bundesvereinigung: Leitfaden Anforderungen an Hard- und Software in der Praxis, 2012
  • LDI Nordrhein-Westfalen: Orientierungshilfe "Archivierung (insbesondere Mikroverfilmung und Digitalisierung) von Krankenunterlagen des Krankenhauses und Outsourcing"
  • Menzel, Hans-Joachim: Informationssysteme in Krankenhaus und Praxis und die Selbstbestimmung des Patienten, DuD 2011, 853 ff.
  • Molitor, Ernst/Fimmers, Rolf/Engels, J./Quade, Gustav: Empfehlung zur Fernwartung medizinischer EDV-Systeme und Mustervertrag Fernwartungsvereinbarung, 5/2002
  • Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Informationszentrum Kindesmisshandlung / Kindesvernachlässigung (IzKK) am Deutschen Jugendinstitut e.V.: Datenschutz bei Frühen Hilfen, 2010
  • Niedersachsen (LfD): Datenschutz in der Arztpraxis 
  • Oberste Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis): Datenschutzkonforme Gestaltung und Nutzung von Krankenhausinformationssystemen, Beschluss v. 4./5.5.11
  • Oberste Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis): Mindestanforderungen an den technischen Datenschutz bei der Anbindung von Praxis-EDV-Systemen an medizinische Netze, Beschluss v. 4./5.5.11
  • Quade, Gustav/Fimmers, Rolf/Müller, Jürgen/Molitor, Ernst: Fernwartung medizinischer EDV-Systeme, Deutsches Ärzteblatt/PraxisComputer 3/2002, 2 ff.
  • Saarland: Herausgabe bzw. Aufbewahrungspflicht der ärztlichen Behandlungsunterlagen, TB 2007/2008, S. 27
  • Saarland: Weitergabe von Patientendaten an ärztliche Abrechnungsstellen, TB 2007/2008, S. 31 f.
  • Saarland: Zugriff von Ärzten bzw. Krankenhäusern auf eine bei einem Facharzt einzurichtende Labordatenbank, TB 2007/2008, S. 28 ff. 
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Umgang mit Patientendaten in einer ärztlichen Gemeinschaftspraxis, TB 2003/2004, 47 f. 
  • Sachsen-Anhalt (Regierungspräsidium Halle): Outsourcing – externe Archivierung von Patientenakten aus Krankenhäusern und Arztpraxen, TB 2001/2003, S. 30 ff.
  • Sachsen-Anhalt (Regierungspräsidium Halle): Verwahrung von Patientenakten nach Auflösung einer Arztpraxis durch Tod, Verkauf oder Insolvenzverfahren, TB 2001/2003, S. 32
  • ULD Schleswig-Holstein : Bestellung externer Datenschutzbeauftragter in Arztpraxen und Krankenhäusern, v. 7.5.2008
  • ULD Schleswig-Holstein: Datenschutz in meiner Arztpraxis, 11/2001
  • Unterarbeitsgruppe Krankenhausinformationssysteme der Arbeitskreise Gesundheit und Soziales sowie Technische und organisatorische Datenschutzfragen der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe Datenschutzkonforme Gestaltung und Nutzung von Krankenhausinformationssystemen

 

Aufsichtsbehörde, Bußgeld, Freiheitsstrafe, Tätigkeitsberichte 

  • Arendt, Anne, Forschungsstelle Datenschutz - Universität Frankfurt/M: Register  zu den Tätigkeitsberichten der Datenschutzbeauftragten und der Aufsichtsbehörden
  • BayLDA: Die Abwicklung von Beschwerdeverfahren durch die Aufsichtsbehörde und bei den verantwortlichen Stellen, TB 2006, S. 18
  • HmbBfDI: Fine imposed upon Google - Ruling in the proceedings pursuant to Wifi scanning is legally binding, Pressemitteilung v. 22.4.2013
  • HmbBfDI: Orientierungshilfe „Soziale Netzwerke“, v. 14.3.2013
  • Hoeren, Thomas: Prüfungsbescheide der Datenschutzaufsicht und ihre verwaltungsrechtliche Bindungswirkung, RDV 2011, 1 ff.
  • Köppen, Hajo: Fundgrube Datenschutzberichte, computer fachwissen 5/2000, 27 f.
  • von Lewinski, Kai: Tätigkeitsberichte im Datenschutz, RDV 2004, 163 ff.
  • Niedersachsen (LfD): Fälle aus der Praxis (Stichwort- und Themensuche)
  • Sachsen-Anhalt (LfD): XI. Tätigkeitsbericht des Landesbeauftragten für den Datenschutz, 4/2011-3/2013
  • Schierbaum, Bruno: Die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, CuA 9/2010, 26 ff.
  • ULD: Die Betretungsrechte, TB 2010
  • ULD: Behinderung der Aufsichtstätigkeit, TB 2011
  • ULD: 34. Tätigkeitsbericht, Bericht 2013

 

Auftragsdatenverarbeitung, Konzern, Drittstaaten 

  • Baden-Württemberg: Abgrenzung zwischen Auftragsdatenverarbeitung und Funktionsübertragung beim konzernweiten Datentransfer, TB 2011, S. 154 ff.
  • BayLDA: Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG - Gesetzestext mit Erläuterungen (8/2011) und Häufige Fragen (8/2011) und Übertragung von Aufgaben auf andere Unternehmen (Outsourcing), TB 2010, S. 35
  • BayLDA: Arbeitsbericht der ad-hoc-Arbeitsgruppe „Konzerninterner Datentransfer“
  • BayLDA: EU-Mustervertragsklauseln zur Auftragsdatenverarbeitung in Drittstaaten
  • BayLDA: Umsetzung des § 11 BDSG bei Auftragsdatenverarbeitung in Drittstaaten
  • BfDI: Handreichung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zu § 11 Bundesdatenschutzgesetz, 10/2010
  • BfDI: Kontrollzuständigkeiten bei Datenverarbeitung im Auftrag, 10/2010
  • BITKOM: Mustervertragsanlage zur Auftragsdatenverarbeitung Version 3.0, 2009
  • BITKOM: Rechtliche Aspekte von Outsourcing in der Praxis, 2008
  • BITKOM: Terminologie Outsourcing - Vorschlag zur Vereinheitlichung von Begriffsinhalten im Outsourcing-Umfeld, 2008
  • BITKOM: Übermittlung personenenbezogener Daten, 2008
  • BITKOM: Leitfaden Übermittlung personenbezogener Daten– Inland, EU-Länder, Drittländer, 2008
  • BITKOM: Leitfaden Offshoring, 2005
  • DIIR, GDD: Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes Änderungen September 2009 Teil 1: Auftragsdatenverarbeitung, 10/2009
  • Düsseldorfer Kreis: Abgestimmte Positionen der Aufsichtsbehörden in der AG "Internationaler Datenverkehr", 2/2007
  • Düsseldorfer Kreis: Fallgruppen zur internationalen Auftragsdatenverarbeitung, 3/2007
  • GDD: Muster: Auftrag gemäß § 11 BDSG
  • Helbing, Thomas: Datenschutz im Konzern: Internationale Datentransfers (Teil 1)
  • Helbing, Thomas: Datenschutz im Konzern: Internationale Datentransfers (Teil 2)
  • Helbing, Thomas: Datenschutz im Konzern: Einsatz der EU-Standardvertragsklauseln in der Praxis (Teil 3)
  • Helbing, Thomas: Datenschutz im Konzern: Der Konzerndatenschutzbeauftragte und die Organisation der Datenschutz Compliance
  • Helbing, Thomas: Datenschutz bei Software as a Service (SaaS): Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG praktikabel und gesetzeskonform gestalten  
  • Hessen: Mustervereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach § 11 BDSG, Formular, 9/2010
  • Hillenbrand-Beck, Renate: Aktuelle Fragestellungen des internationalen Datenverkehrs, RDV 6/2007
  • Hoeren, Thomas: Das neue BDSG und die Auftragsdatenverarbeitung, DuD 10/2010
  • ISACA Germany Chapter e.V.: ISACA-Leitfaden Auftragsdatenverarbeitung unter Berücksichtigung von Standards , 2011
  • IHK München und Oberbayern: BDSG/Auftragsdatenverarbeitung - Unter ständiger Beobachtung, wirtschaft 12/2009
  • Kahl, Thomas: Das Konzernprivileg im Datenschutzrecht - Lösungsansätze für einen interessengerechten Datentransfer im Konzern, Deutscher AnwaltSpiegel 2011/2012, 61
  • Keller-Stoltenhoff, Elisabeth: Auftragsdatenvereinbarung in Behörden. Was gilt es zu beachten?, IT-Recht Kanzlei 2011
  • KPMG: Auftragsdatenverarbeitung, Studie 2012
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Welches nationale Datenschutzrecht ist auf eine Verarbeitung personenbezogener Daten anwendbar?, 5/2008
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Wie wird der Schutz der Persönlichkeitsrechte bei der Übermittlung von Daten in das Ausland gewährleistet?
  • Sachsen (Datenschutzbeauftragter): Beauftragung eines Subauftragnehmers, TB 2009/2010, S. 116 f.
  • Schierbaum, Bruno: Datenschutz bei Auftragsdatenverarbeitung, Wartung und Fernwartung, computer-fachwissen 6/2005, 4 ff.
  • Schuler, Karin: Mailserver im Konzernverbund: Wer garantiert das Fernmeldegeheimnis?, Dana 3/2006
  • Wodianka, Volker/Rasch, Doris: Rechtssicherheit gewinnen trotz fehlendem Konzernprivileg, Datenschutz PRAXIS 8/2009

 

Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Entsorgung, Vernichtung 

  • Arbeitskreis „Technische und organisatorische Datenschutzfragen“ der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe „Sicheres Löschen magnetischer Datenträger“- Grundlagen, Werkzeuge und Empfehlungen aus Sicht des Datenschutzes, 10/2004
  • Baden-Württemberg: Durchführung der Sperrung und Löschung personenbezogener Daten, TB 2007, S. 27
  • Berlin: Sachgerechte Datensperrung, TB 2007, S. 180
  • BfDI: "Datenschutz - meine Rechte"
  • BfDI: Telekommunikation - Ihre Datenschutzrechte im Überblick, 8/2011
  • BITKOM: Leitfaden zum Sicheren Datenlöschen, 2008 
  • BSI: So löschen Sie Daten richtig, Hinweis 8/2011
  • BSI: M 2.167 Auswahl geeigneter Verfahren zur Löschung oder Vernichtung von Daten
  • BSI: M 7.7 Organisatorische Verfahren zur Sicherstellung der Rechte der Betroffenen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • BSI: M 7.15 Datenschutzgerechte Löschung/Vernichtung (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • BSI: Vertrag über die Übernahme und Vernichtung von Datenträgern (Auftragsdatenverarbeitung § 11 BDSG)
  • BSI: Vertrag über die Übernahme und Vernichtung von Datenträgern
  • Fox, Dirk: Sicheres Löschen von Daten auf Festplatten, DuD 2/2009
  • Fraenkel, Reinhard/Hammer, Volker: Rechtliche Löschvorschriften, DuD 12/2007
  • Fraenkel, Reinhard/Hammer, Volker: Löschkonzept, DuD 12/2007
  • Fraenkel, Reinhard/Hammer, Volker: Löschklassen - Standardisierte Fristen für die Löschung personenbezogener Daten, DuD 12/2011
  • Hessen (Landtag): Benachrichtigung der Betroffenen, Auskunft über Herkunft und Empfänger der Daten, TB 2007, S. 19
  • Mühlbauer, Holger, TeleTrust e.V.: Nimmerwiedersehen für Daten - Sichere Datenträgervernichtung gemäß europäischer Norm EN 15713, 8/2011
  • Niedersachsen (LfD): Rechte der Kunden
  • Niedersachsen (LfD): Vernichtung von Datenträgern mit personenbezogenen Daten, 12/1997
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Zeitdauer der Auskunft: „Bestrittene Daten in Prüfung“, TB 2001/2002, 93
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Die Rechte der Betroffenen nach dem Bundesdatenschutzgesetz, TB 2011, S. 26 
  • Schierbaum, Bruno: Recht auf Auskunft über gespeicherte Daten, CuA 4/2010, 33 f.
  • ULD Schleswig-Holstein: Akten- und Datenträgervernichtung

 

Auskunftei, Bonität, Scoring, Inkasso, Warnsysteme

  • Baden-Württemberg: Inkassounternehmen, TB 2007, S. 13 ff.
  • Bayern LDA: Auskunfteien Fragen & Antworten, 8/2011
  • Bayern LDA: Auskunfteien, TB 2010, S. 48
  • BDIU: Zur Rechtsnatur von Inkassomandaten: Auftragsdatenverarbeitung oder Funktionsübertragung?, 3/2010
  • BfDI: Neue Regelungen für Auskunfteien sowie zur Bewertung der Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit, v. 1.4.2010
  • BfDI: Warndateien im Wohnungswesen
  • BfDI: Warndateien im Wohnungswesen, TB 2001/2002, 72
  • HmBfDI: Fragerecht des Vermieters, Hinweisschrift 11/2013
  • Kastelitz, Marku/Leiter, Martin: Bonität und Datenschutz – Aktuelle Entwicklungen in Österreich und Deutschland, 2010
  • Korczak, Dieter/Wilken, Michael: Scoring im Praxistest: Aussagekraft und Anwendung von Scoringverfahren in der Kreditvergabe und Schlussfolgerungen, Studie 2008
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Auskunfteien Fragen und Antworten (FAQ), 7/2010
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Datenschutz angemahnt? – Datenschutzfragen rund ums Inkasso, TB 2005/2006, S. 77 ff.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Scoring Fragen und Antworten (FAQ), 7/2010
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Vom mittelalterlichen Marktplatz ins Internet: Pranger- und Warndateien, TB 2001/2002, 94 ff.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Warndatei im Wohnungswesen, TB 2001/2002, 60 ff.
  • Rheinland-Pfalz (LDA): Geschäftsgeheimnis als Grund für Verweigerung einer Auskunft, TB 2001/2003, S. 26 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Inkasso und Datenschutz, TB 2010/2011, S. 69 f.
  • Sächsisches Staatsministerium des Innern: Auskünfte von Wirtschaftsauskunfteien und Brancheninternen Warnsystemen, TB 2005/2006, 20 f.
  • Saarland (LDA): Benachrichtigungspflicht, TB 2005/2006, S. 32 f.
  • Schleswig-Holstein (ULD): Kommt der gläserne Mieter?, TB 2005
  • ULD: Scoring in der Kreditwirtschaft
  • Wenn, Matthias: BDSG-Novelle-II: Neue Regeln zum Scoring und zu Auskunfteien, AnwZert ITR 8/2010

 

Auskunftsverlangen (§ 93 AO, …) 

  • Kamp, Meike: Staatliches Auskunftsersuchen, RDV 6/2007

 


B

Banken 

  • Baden-Württemberg: Devisen nur gegen Identitätsnachweis?, TB 2011, S. 179 f.
  • BayLDA: Datenschutz bei bayerischen Banken „gut aufgestellt“, 2/2012
  • EZB: Öffentliches Konsultationsverfahren zu Empfehlungen für die Sicherheit von mobilen Zahlungen, Mitteilung v. 20.11.2011
  • Hamburg (LfDI): Auswertung von Girokontodaten (Werbe- und Akquisitionszwecken), TB 2008/2009, S. 115 f.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Überprüfung von Beschäftigtenkonten durch die Kreditinstitute, TB 2009/2010, S. 70 f.
  • Saarland (LfDI): Kreditinstitute (anlassunabhängige Prüfungen), TB 2009/2010, S. 24 ff.
  • Sachsen (Landtag): Mitarbeiter und Kunde zugleich, TB 2009/2010, S. 66 ff.

 

BDSG-Novellen 2001, 2006, 2009 

  • Bundesministerium des Innern: Synopse zu "Gesetz zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer Gesetze", 2001
  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI): Stellungnahme zur Evaluation des §42a Bundesdatenschutzgesetzes
  • Gola, Peter/Klug, Christoph: Die BDSG-Novellen 2009 – Ein Kurzüberblick
  • Hessen (Regierungspräsidium Darmstadt): Novellierung des BDSG - Neue Anforderungen an den betrieblichen Datenschutz, 10/2009
  • Schierbaum, Bruno: Novellierung des BDSG - Die Änderungen im Datenschutz 2009, CuA 1/2010, 32 ff.  

 

Beauftragte für den Datenschutz (Europa, Bund, Länder)

 

Beschäftigtendatenschutz, Betriebsrat, Allgemeine Gleichstellung AGG  

  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Beschäftigtendatenschutzgesetz jetzt!, Entschließung v. 27.3.2014 
  • Ausschuss-Drs. 17(4)636 (v. 10.1.2013) Änderungsantrag der CDU/CSU und FDP zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes“ (BT-Drs. 17/4230)
  • Bausewein, Christoph: Der sachliche Anwendungsbereich des BDSG im Beschäftigtendatenschutz - Reichweite des § 32 Abs. 2 BDSG, DuD 2/2011
  • BayLDA: Die Speicherung der privaten Telefonnummer des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber, TB 2002/2003, S. 56
  • Becker, Philipp/Grau, Timon: Arbeitnehmer-Datenschutz - Wo stehen wir?, 6/2010
  • Bekanntmachung des Innenministeriums über Hinweise (Nr. 39) zum Bundesdatenschutzgesetz für die private Wirtschaft vom 25.01.2001: B. Personaldaten im Internet, 1/2001
  • Bertelsmann Stiftung: Technischer Fortschritt und Arbeitsmarkt. Umfrageergebnisse einer repräsentativen Arbeitnehmerbefragung, 11/2013
  • BfDI: Bewerbungsunterlagen sind nach zwei Monaten zurückzugeben oder zu vernichten, TB 2007/2008, S. 123
  • BfDI: Mitarbeiterbefragungen, TB 2003/2004, S. 120   
  • Brüssow, Rainer/Petri, Dirk: Mitarbeiterüberwachung: Der neue § 32 Bundesdatenschutzgesetz, JURAcon-Jahrbuch 2010/2011
  • BSI: Musterrichtlinien und Beispielkonzepte
  • BTQ Kassel: Die elektronische Personalakte, 2011
  • Caspar, Johannes. Arbeitnehmerdatenschutz - Im Spannungsfeld zwischen informationeller Selbstbestimmung und betrieblicher Kontrolle, DuD 2011, 687 ff.
  • DGB: Arbeitnehmerdatenschutz, 2009
  • Düwell, Franz Josef: Das Gesetz zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften, FA 9/2009    
  • Gola, Peter: Die Digitalisierung der Personalakte und der Datenschutz, RDV 4/2008
  • Gola, Peter: Die Erhebung von Bewerberdaten – Ein Vergleich, HR Performance 6/2011
  • Gola, Peter: Datenschutzrechtliche Fragestellungen beim Versand der Zeitung AKTIV an Privatadressen von Arbeitnehmern, 2010
  • Gola, Peter/Jaspers, Andreas: Der Betriebsrat und die sich aus AGG ergebenden Datenschutzaufgaben, RDV 3/2007
  • Habermalz, Johannes: Die datenschutzrechtliche Einwilligung des Beschäftigten, JurPC Web-Dok. 132/2011, Abs. 1-92
  • Hagedorn, Falk: DATENSCHUTZ AM ARBEITSPLATZ - LÄNDERBERICHT BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, Juni 2011
  • Hans-Böckler-Stiftung: Betriebs- und Dienstvereinbarungen
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Elektronische Personalakten, 6/2010
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Personalinformationssysteme, 7/2006
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema EDV-Rahmenvereinbarungen, 5/2006
  • Hessen: Elemente einer Dienstanweisung für den Datenschutz, RDV 4/2008  
  • Hinrichs, Sven/Schierbaum, Bruno: Personenbezogene Daten bei Zielvereinbarung und Leistungsbewertung, CuA 4/2009, 5 ff.
  • Hornung, Gerrit/Knieper, Thomas: Umfrage zum Beschäftigtendatenschutz aus Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, 2013
  • ifb: Betriebsvereinbarung zum Arbeitnehmerdatenschutz und zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien
  • ifb: Betriebsvereinbarung zur Verwendung von Ergebnissen, die aufgrund von Kontrollen durch den Arbeitgeber gewonnen werden (sog. "Servicechecks")
  • ifb: Betriebsvereinbarung über den Betrieb und die Nutzung von Telefonanlagen
  • ifb: Betriebsvereinbarung zur Einführung des Systems SAP (HR)
  • IHK München und Oberbayern: Arbeitnehmerdatenschutz - Gedankenlosigkeit kommt teuer, wirtschaft 3/2010
  • IHK München und Oberbayern (Vortrag Bayern LDA): Datenschutz im Unternehmen – Umgang mit Mitarbeiterdaten, 11/2009 
  • intersoft consulting services, Aktueller Gesetzesentwurf des Arbeitnehmerdatenschutzes mit kurzen Kommentaren und passenden Urteilen
  • Jordan, Christopher/ Bissels, Alexander: Grenzüberschreitende Übermittlung von Arbeitnehmerdaten, LOHN+Gehalt 5/2008
  • Kiesche, Eberhard: Gesundheitsdaten schützen, erst recht im Betrieblichen Eingliederungsmanagement, gute ARBEIT 6/2010, 19 ff.
  • Kiesche, Eberhard: BEM: Datenschutz- und arbeitsrechtliche Fragen, Vortrag v. 22.4.2008
  • Kiesche, Eberhard/Wilke, Matthias: Das zentrale betriebspolitische Instrument - Die Betriebsvereinbarung, dbr 2010, 30 ff.
  • Konzernbetriebsvereinbarung Beschäftigtendatenschutz im DB Konzern (KBV BDS)
  • Leisten, Christine: Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz – AGG – Leitfaden für Betriebsräte
  • Loew, Hans-Peter: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser (?)“ - Möglichkeiten und Grenzen der Mitarbeiterkontrolle, HR Performance 5/2008  
  • Nordrhein-Westfalen (LDI): Welche Fragen dürfen mir im Bewerbungsverfahren gestellt werden?, 11/2008
  • Panzer, Andrea: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitnehmer-Datenschutz, AE 2010, 224 ff.
  • Petri, Dirk: Arbeitnehmerüberwachung am Arbeitsplatz, PuR 11-12/2008
  • Saarland: Zugriff auf Zeiterfassungsdaten, RDV 1/2008 
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Datenerhebung – Mieterfragebögen, Personalfragebögen & Co, TB 2011, S. 42
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Betriebs-/Dienstvereinbarungen, TB 2011, S. 37
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Mithören/Aufzeichnung von Telefongesprächen, TB 2009, S. 20
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Veröffentlichung personenbezogener Daten in Fehlzeitstatistik, TB 2005, S. 29
  • Schedler, Günter: Datenschutz bei Einstellungs- und Vorsorgeuntersuchungen von Stellenbewerbern, Überarbeitete Fassung eines Vortrags v. 8.10.2010
  • Schierbaum, Bruno: Erstellung von ›Renn‹- und ›Besten‹-Listen‹, computer-fachwissen 1/2004, 18 ff.
  • Schierbaum, Bruno: Veröffentlichte Belegschaften - Mitarbeiterdaten auf der Homepage des Arbeitgebers; CuA 11/2010, 20 ff.
  • Schierbaum, Bruno: Datenschutz bei Bewerbung und Einstellung - Grundlagen, CuA 5/2008, 7 ff.
  • Schleswig-Holstein (ULD): Datenschutzfachliche Implikationen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Schmidl, Michael: Arbeitnehmerdatenschutz vor der Reform – Fehlanzeige?, ZJS 5/2009
  • Schönhöft, Andreas/Brahmstaedt, Johanna: Betriebsvereinbarungen und Gemeinschaftsbetrieb, NZA 2010, 851
  • Schröder, Matthes/Schreier, Michael: Arbeitsrechtliche Sanktionierung innerbetrieblicher Verhaltensverstöße, BB 2010, 2565 ff.
  • Steinkühler, Bernhard/Raif, Alexander: „Big Brother am Arbeitsplatz – Arbeitnehmerüberwachung“ in: Arbeit und Arbeitsrecht, Personal Profi 4/2009
  • Strunk, Jan A.: Mitbestimmung bei der IKT-Nutzung im Unternehmen: Wer hat das Sagen?
  • Strunk, Jan A.: Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei der Nutzung betrieblicher Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Timmer, Hanno/Schreier, Michael: Handlungsempfehlungen im Überblick - Der neue Beschäftigtendatenschutz, Arbeit und Arbeitsrecht Sonderausgabe 2010
  • Tinnefeld, Marie-Theres: Die Reform des Beschäftigtendatenschutzes auf Abwegen?, ZD 3/2011
  • Trittin, Wolfgang/Fischer, Esther: Datenschutz und Mitbestimmung - Konzernweite Personaldatenverarbeitung und die Zuständigkeit der Arbeitnehmervertretung, NZA 7/2009
  • ULD: Stellungnahme des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes (BR-Drs. 535/10), v. 12.10.2010
  • Wächter, Michael: Beschäftigtendatenschutz in global integrierten Unternehmen, JurPC Web-Dok. 125/2010, Abs. 1-99
  • Weichert, Thilo: Gesundheitsdaten von Bewerbern und Beschäftigten, RDV 5/2007  
  • Wronka, Georg: Wirtschaftszeitung an Privatanschriften von Arbeitnehmern, RDV 5/2007
  • Wybitul, Tim: Beschäftigtendatenschutz: Warum wir dringend eine gesetzliche Neuregelung brauchen, ZD 1/2012
  • Wybitul, Tim: Wie viel Arbeitnehmerdatenschutz ist „erforderlich“?, BB 18/2010
  • Wybitul, Tim: Handbuch Datenschutz im Unternehmen (Auszug)
  • BDSG-E § 32: Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes, 8/2010
  • BDSG-E § 32: Hintergrundpapier zum Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes, 8/2010
  • BDSG-E § 32: Eckpunktepapier zum Beschäftigtendatenschutz, 3/2010
  • BDSG-E § 32: Entschließung der 81. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder am 16./17. März 2011
  • BDSG-E § 32: Deutscher Bundestag – Innenausschuss – Stellungnahmen der Sachverständigen, 23.05.2011
  • BDSG-E § 32: beck-aktuell Gesetzgebung

 

Beschäftigtendatenschutz TB der LfDI

  • Baden-Württemberg: Fertigung von Kopien aus Personalakten, TB 2005, S. 51 f.
  • Baden-Württemberg: Mitarbeiterdaten im Internet, TB 2005, S. 52 f.
  • Baden-Württemberg: Betriebsrats- und Gewerkschaftstätigkeit in Personalunion, TB 2005, S. 52 f.
  • Baden-Württemberg: Erhebung von Gesundheitsdaten bei Arbeitnehmern anlässlich der Einstellung, TB 2011, S. 134 f.
  • Baden-Württemberg: Erhebung von Gesundheitsdaten im Rahmen von Krankenrückkehrgesprächen, TB 2011, S. 135 ff.
  • Baden-Württemberg: Krank im Kalender? Gesundheitsdaten in elektronischen Abwesenheitsmanagementsystemen, TB 2011, S. 137 f.
  • Baden-Württemberg: Erhebung der Schwerbehinderteneigenschaft von Bewerbern und Arbeitnehmern, TB 2011, S. 138 f.
  • Baden-Württemberg: Speicherung und Nutzung der bei Personaleinkäufen anfallenden Daten, TB 2011, S. 140 f.
  • Baden-Württemberg: Fragerecht des Arbeitgebers im Bewerbungsverfahren: Bewerberfragebogen, TB 2011, S. 141 ff.
  • Baden-Württemberg: Compliance-Ermittlungen, TB 2011, S. 147 f.
  • Baden-Württemberg: Löschkonzeption für elektronische Personalakten, TB 2011, S. 160
  • BayLDA: Einsichtsrecht in Arbeitszeitaufteilungssystem, TB 2002/2003, 54 f.
  • BayLDA: Datenübermittlung im Vorfeld einer Fusion, TB 2002/2003, 55 f.
  • BayLDA: Geburtstags- und Jubiläumslisten, TB 2006, 59 f.
  • BayLDA: Übermittlung von Mitarbeiterdaten innerhalb eines internationalen Konzerns, TB 2006, 27 ff.
  • BayLDA: Unternehmensintere Weitergabe von Dienstreisedaten, TB 2008, 39
  • BayLDA: Erschleichen von Daten über die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Mitarbeiters, TB 2008, 40
  • BayLDA: Mitarbeiterfotos im Intranet, TB 2008, 40 f.
  • BayLDA: Unternehmensinterne Veröffentlichung von Rankings, TB 2009/2010, 74
  • BayLDA: Online-Bewerbung, TB 2009/2010, 74 f.
  • BayLDA: Weiterleitung einer Absage an Mitbewerber, TB 2009/2010, 75 f.
  • BayLDA: Anzeige von Krankheitstagen im Intranet, TB 2009/2010, 76  
  • Hamburg (LfDI): Abgleich von Kontodaten von Mitarbeitern und Lieferanten, TB 2008/2009, S. 123 f.
  • Hamburg (LfDI): Betriebsvereinbarung als vorrangige Rechtsvorschrift, TB 2008/2009, S. 1
  • Hamburg (LfDI): Empfehlungen zum Datenschutz bei Mitarbeiterbefragungen, 25
  • Hamburg (LfDI): Mitarbeiterscreening durch international tätige Unternehmen, TB 2008/2009, S. 98 f.
  • Hamburg (LfDI): Präventionsmaßnahmen nach § 32 BDSG (Verhinderung von Regelverstößen und Straftaten), TB 2008/2009, S. 124 f.
  • Hessen (Landtag): Veröffentlichung von Mitarbeiterdaten im Internet, TB 2009, S. 20
  • Hessen (Landtag): Weitergabe von Personaldaten im Rahmen einer geplanten teilweisen Betriebsveräußerung, TB 2008, S. 34
  • Hessen (Landtag): Einschaltung einer Beratungsfirma bei einem Personalauswahlverfahren, TB 2007, S. 34
  • Hessen (Landtag): Austausch von Mitarbeiterdaten innerhalb eines Konzerns, TB 2004. S. 28  
  • Mecklenburg-Vorpommern: Bekanntgabe von Fehlzeiten durch Aushang – Prangerwirkung, TB 2001/2003, 17 f.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Keine Bonität – Keine Beschäftigung?, TB 2009/2010, S. 69 f.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Fragerecht der Arbeitgeber in der Leiharbeitsbranche, TB 2009/2010, S. 73 ff.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Umgang mit persönlicher Post im Dienstverkehr, TB 2007/2008, S. 22
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Bei Mitarbeiterbefragungen Anonymität gewährleisten, TB 2005/2006, S. 130 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Das schwarze Brett (veröffentlichte krankheitsbedingte Fehlzeiten), TB 2001/2003, S. 33 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Betriebsausweise, TB 2001/2003, S. 36
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Erhebung „sensibler Daten“ im Bewerbungsverfahren, TB 2003/2005, S. 43 ff.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Namensschilder auf Arbeitskleidung, TB 2003/2005, S. 46
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Interne Veröffentlichung von Arbeitnehmerdaten (Resturlaubs-/Kurzarbeitstage), TB 2003/2005, S. 46 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Löschung von Arbeitnehmerdaten nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses, TB 2003/2005, S. 47 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Telefondatenerfassung der Mitarbeiter (Anrufdaten), TB 2003/2005, S. 48 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Beteiligungsrechte eines Betriebsrates (Weitergabe von Grunddaten über die Beschäftigten), TB 2003/2005, S. 49 f.
  • Sachsen (Datenschutzbeauftragter): Aushängen von Geburtstagslisten in Betriebsräumen, TB 2007/2008, S. 54 f.
  • Sachsen (Datenschutzbeauftragter): Weitergabe der Telefonnummern von Arbeitnehmern zur Angebotserstellung für die betriebliche Altersvorsorge, TB 2007/2008, S. 55 f.
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Erhebung von Bewerberdaten durch einen Personaldienstleister, TB 2005/2006, S. 39 ff.
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Übermittlung von Personaldaten bei Einschaltung eines Privatdetektivs, TB 2005/2006, S. 41
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Arbeitnehmerüberwachung mittels Spyware, TB 2003/2004, S. 41 f.
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Veröffentlichung personenbezogener Daten bei Erlöschen der Prokura, TB 2001/2002, S. 42 f.
  • Thüringen: Einbehalt von Bewerbungsunterlagen bei erfolglosen Bewerbungen, TB 2001/2002, 12 f.
  • Thüringen: Übermittlung von Personaldaten eines ehemaligen Mitarbeiters, TB 2005/2006, 18 f.
  • Thüringen: Aushang privater Handy-Nummern im Betrieb, TB 2009/2010, 30 f.
  • ULD: Heimliches Fernwartungstool – der Feind auf meinem Rechner, TB 2006
  • ULD: Was mein Chef wissen darf: Personalfragebogen , TB 2008
  • ULD: Einführung eines unternehmensübergreifenden Konzern-Telefonbuchs, 8/2002
  • ULD: Versand von Lohnsteuerkarten, 8/2003
  • ULD: 34. Tätigkeitsbericht, Bericht 2013

 

Big Data

  • BITKOM: Datability, Ergebnisse einer Unternehmensbefragung v. 9.3.2014
  • BITKOM: Leitfaden Big Data im Praxiseinsatz - Szenarien, Beispiele, Effekte

 

Biometrie 

  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Biometrische Gesichtserkennung durch Internetdienste - Nur mit Wahrung des Selbstbestimmungsrechts Betroffener!, Entschließung v. 27.3.2014 
  • Arbeitskreis „Technische und organisatorische Datenschutzfragen“ der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe „Biometrische Authentisierung – Möglichkeiten und Grenzen“, 11/2009
  • Berlin (BlnBDI): Biometrische Authentisierung. TB 2007, S. 51 ff.
  • Berlin: Biometrische Authentisierung, v. 14.1.2010
  • BfDI: Biometrie und Datenschutz
  • Brandl, Karl-Heinz: Stimmerkennung – ein biometrisches Erkennungssystem, CuA 7/2009, 12 ff.
  • BSI: Kurzinformation zur Biometrie
  • Hornung, Gerrit/Steidle, Roland: Biometrie am Arbeitsplatz – sichere Kontrollverfahren versus ausuferndes Kontrollpotential, AuR 6/2005
  • Jasinska, Elisa: Biometrie und Datenschutz, v. 23.5.2005
  • Niedersachsen (LfDI): Biometrie und Datenschutz
  • Schleswig-Holstein ULD: Projekt BEST Network (Biometrics European Stakeholders Network): Biometrie und Datenschutz
  • Schleswig-Holstein ULD: Häufig gestellte Fragen zum Bereich Biometrie und Datenschutz
  • TeleTrusT Deutschland e.V.: Biometrische Authentisierung, 2010
  • TeleTrusT Deutschland e.V.: White Paper zum Datenschutz in der Biometrie, 3/2008
  • TeleTrusT Deutschland e.V.: Orientierungshilfe für eine Betriebsvereinbarung beim Einsatz biometrischer Systeme, 9/2005
  • TeleTrusT e.V.: Positionspapier der TeleTrusT-Arbeitsgruppe "Biometrie" (Version 2), v. 5.9.2012
  • Wikipedia: Biometrie

 

BITKOM

  • BITKOM: Datability, Ergebnisse einer Unternehmensbefragung v. 9.3.2014
  • BITKOM: Leitfaden Big Data im Praxiseinsatz - Szenarien, Beispiele, Effekte
  • BITKOM: Positionspapier Mobile Payments, Stellungnahme v. 11.2.2013

 

Blogs, Plattformen, Portale etc.

 

 Bundesministerium für Justiz

  • BMJ: Entwurf eines Gesetzes gegen  unseriöse Geschäftspraktiken („geleakter“ Entwurf), Bearbeitungsstand: 12.3.2012

 

Bundesrat 

  • BR-Drs.156/11 (v. 17.6.2011) Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Telemediengesetzes (TMG)
  • BR-Drs. 535/10 (v. 5.11.2010) Stellungnahme des Bundesrates - Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes

 

Bundesregierung 

  • Stellungnahme der Bundesregierung zum Gesetzentwurf des Bundesrates für ein … Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes (TMG) (BR-Drs. 156/11 – Beschluss)

 

Bundestag 

  • Bundestag: Online-Petitionen jetzt mit Pseudonym
  • BT-Drs.14/4329 (v. 13.10.2000) Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer Gesetze
  • BT-Drs. 14/4458 (v. 31.10.2000) Unterrichtung durch die Bundesregierung zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer Gesetze – zu Drucksache 14/4329 –
  • BT-Drs. 15/3190 (v. 26.05.2004) Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage … – Drucksache 15/3025 – Technologie der Radio Frequency Identification
  • BT-Drs. 15/4493 (v. 14.12.2004) Begründung der Fraktionen SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum Entwurf des IFG (S.6)
  • BT-Drs. 14/5793 (v. 4.4.2001) Beschlussempfehlung und Bericht des Innenausschusses zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung – Drucksachen 14/4329, 14/4458 –
  • BT-Drs. 14/6098 (v. 17.5.2001) Entwurf eines Gesetzes über rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr (Elektronischer Geschäftsverkehr-Gesetz – EGG)
  • BT-Drs. 15/1487 (v. 22.8.2003) Entwurf eines Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
  • BT-Drs. 16/1970 (v. 28.6.2006) Entwurf eines Ersten Gesetzes zum Abbau bürokratischer Hemmnisse insbesondere in der mittelständischen Wirtschaft
  • BT-Drs. 16/2017 (v. 28.6.2006) Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie
  • BT-Drs. 16/4090 (v. 17.1.2007) Kleine Anfrage Berufsbild des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • BT-Drs. 16/7891 (v. 23.1.2008) Bericht der Bundesregierung zu den Aktivitäten, Planungen und zu einem möglichen gesetzgeberischen Handlungsbedarf in Bezug auf die datenschutzrechtlichen Auswirkungen der RFID-Technologie
  • BT-Drs. 16/13219 (v. 27.5.2009) Beschlussempfehlung und Bericht des Innenausschusses (4. Ausschuss) zu Drucksachen 16/10529, 16/10581, 16/31, 16/683
  • BT-Drs. 16/10529 (v. 10.10.2008) Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes
  • BT-Drs. 16/12011 (v. 18.2.2009) Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Datenschutzaudits und zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften
  • BT-Drs. 16/13657 (v. 01.7.2009) Beschlussempfehlung und Bericht des Innenausschusses 1. zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung
  • BT-Drs. 16/12011 (v. 18.2.2009) Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Datenschutzaudits und zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften ……
  • BT-Drs. 16/12802 (v. 27.4.2009) Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Hartfrid Wolff (Rems-Murr), Gisela Piltz, Dr. Max Stadler, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP, Aufdeckung von Missbrauchsfällen i.R.v. Visavergabeverfahren
  • BT-Drs. 17/69 (v. 25.11.2009) Gesetzentwurf der Fraktion der SPD Entwurf eines Gesetzes zum Datenschutz im Beschäftigungsverhältnis (Beschäftigtendatenschutzgesetz – BDatG)
  • BT-Drs. 17/405 (v. 6.1.2010) Unterrichtung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (18. Ausschuss) gemäß § 56a der Geschäftsordnung - Technikfolgenabschätzung (TA) - Zukunftsreport – Ubiquitäres Computing
  • BT-Drs. 17/4230 (v. 15.12.2010) Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes
  • BT-Drs. 17/5707 (v. 4.5.2011) Gesetzentwurf der Bundesregierung - Entwurf eines Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Regelungen
  • Drucksache 17/6492 (v. 5.7.2011) Antrag: Die Bedeutung von Whistleblowing für die Gesellschaft anerkennen
  • BT-Drs. 17/6561 (v. 7.7.2011) Kleine Anfrage v. 7.7.2011 zur Umsetzung der Änderung der e-Privacy-RL
  • BT-Drs. 17/6643 (v. 20.7.2011) Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung einer Visa-Warndatei und  zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes
  • BT-Drs. 17/6765 (v. 3.8.2011) Gesetzentwurf des Bundesrates - Entwurf eines … Gesetzes zur Änderung des Telemediengesetzes (TMG)
  • BT-Drs. 17/8161 (v. 14.12.2011) Grundrechte schützen - Datenschutz und Verbraucherschutz in sozialen Netzwerken stärken
  • BT-Drs. 17/8567 (v. 7.2.2012) Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Hinweisgebern – Whistleblowern (Hinweisgeberschutzgesetz – HinwGebSchG)
  • Protokoll 17/40 (v. 23.5.2011) Innenausschuss Protokoll 40. Sitzung Öffentliche Anhörung von Sachverständigen zum Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Beschäftigtendatenschutzes

 

Bring your own Device (BYOD) 

  • Fraunhofer IAIS: Bring your own Device at my Company, Poster BYOD-Grundstruktur
  • Heermeyer, Christian: Bring your own Device:- Rechtliche Rahmenbedingungen, 2/2012
  • Information Commissioner’s Office (ICO): Bring Your Own Device (BYOD) - Data Protection Act 1998
  • Krampe, Thomas: Bring your own Device – BYOD Programme erfolgreich implementieren, 2011
  • ULD Schleswig-Holstein: Einsatz privater Geräte, TB 2009
  • Meuser, Peter/Kraska, Sebastian: Datenschutzempfehlungen und technische Umsetzungsmöglichkeiten, v. 2.7.2012

 


C

Callcenter

  • Baden-Württemberg: Lotterien (Call-Center, Sub-Call-Center), TB 2007, 63 ff.
  • Baden-Württemberg: Gesprächsaufzeichnung in Call-Centern, TB 2007, 86 ff.
  • BfDI: Datenschutzgerechte Ausgestaltung der Auftragsdatenverarbeitung in Call-Centern, TB 2007/2008, 35  
  • Albrecht, Katrin (Call Center Verband Deutschland): Eine Investition für die erfolgreiche Zukunft der Branche!, Beitrag v. 1.12.2011
  • Hoss, Dennis: Callcenter: Mitarbeiterkontrollen auf dem datenschutzrechtlichen Prüfstand
  • Niedersachsen (LfD): Schwerpunktprüfung Callcenter: Bislang ohne gravierende Datenschutzverstöße, TB 2009/2010, 32 f.
  • Tammen, Hans: Callcenter und Automatische Anrufverteilanlagen (ACD), 1998
  • Wikipedia: Callcenter
  • Wilke, Matthias: Monitoring – Abhören und Aufzeichnen im Call-Center, computer-fachwissen 6/2006, 4 ff.

 

Cloud 

  • 34. Internationale Konferenz der Beauftragten für den Datenschutz und für die Privatsphäre: Entschließung zu Cloud Computing, Entschließung v. 25./26.10.2012
  • Amerikanische Handelskammer (American Chamber of Commerce)/Keidanren: U.S.- Japan Cloud Computing Working Group Report, 3/2012
  • ArbeitskreiseTechnik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder:  Orientierungshilfe – Cloud Computing, 9/2011
  • Baden-Württemberg: Datenschutz in der Wolke? Cloud Computing, TB 2011, S. 44 ff.
  • Berlin: Cloud Computing, TB 2011, S. 39 ff.
  • BITKOM: Cloud Computing – Was Entscheider wissen müssen, 2010
  • BITKOM: Leitfaden Cloud Computing - Evolution in der Technik, Revolution im Business, 2009
  • BITKOM: Empfehlungen für den Cloud Computing-Standort Deutschland, 2012
  • Borgmann, Moritz/Hahn, Tobias/Herfert, Michael/Kunz, Thomas/Richter, Marcel/Viebeg, Ursula/Vowé, Sven (Fraunhofer SIT): SIT technical reports on the security of cloud storage services, 3/2012
  • BSA Global Software Piracy Study Cloud Computing Topline Data 2011-2012, Studie 2/2012
  • BSA: Navigieren in der Cloud. Ein Leitfaden für effektives Software Asset Management
  • BSI: Cloud Computing Grundlagen - Was ist Cloud Computing?
  • BSI: Gefährdungen und Gegenmaßnahmen beim Einsatz von VCE Vblock - Version: 2.5, Studie 12/2011
  • BSI: Eckpunktepapier Sicherheitsempfehlungen für Cloud Computing Anbieter – Mindestanforderungen in der Informationssicherheit, 2/2012
  • BSI: Notfallmanagement mit der Cloudfür KMUs - Höhere Ausfallsicherheit der IT-gestützten Geschäftsprozesse bei KMUs durch Cloud-Dienste, Studie 2013
  • Cloud Computing World Forum Latin America 2013
  • Cloud for Europe: Entwickeln und Testen von Ausschreibungsunterlagen für sicheres Cloud Computing in der Verwaltung
  • DAV: Stellungnahme zum Cloud Computing, ZD-Homepage, 8/2011 
  • von Diemar, Undine: Cloud Computing - Abschied von der Software-Lizenz, IP Manager 1/2010, 52 ff.
  • Entschließung der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Datenschutzkonforme Gestaltung und Nutzung von Cloud-Computing, 9/2011
  • enisa: Critical Cloud Computing - A CIIP perspective on cloud computing services Version 1.0, 12/2012
  • EU-Parlament: Streaming and Online Access to Content and Services. Study for the IMCO Committee 3/2014
  • EuroCloud Deutschland_eco e. V.: Leitfaden Cloud Computing - Recht, Datenschutz & Compliance, 11/2010
  • EuroCloud Deutschland_eco e. V.: Das Gütesiegel für die Cloud - EuroCloud Star Audit SaaS, 2011
  • Geis, Ivo: Cloud Archiving - Eine archivrechtliche und datenschutzrechtliche Bewertung, 9/2009
  • Gerlach, Carsten: Zertifizierungen für Cloud-Computing-Systeme und SaaS: Datenschutz und Compliance, v. 3.12.2010
  • Gerlach, Carsten: Datenschutz bei SaaS und Cloud Computing, Beitrag v. 21.1.2011
  • Gerlach, Carsten: Vertraulichkeit und Geheimhaltung bei SaaS und Cloud Computing, Beitrag v.18.2.2011
  • Gründwald, Andreas/Dökens, Harm-Randolf: Cloud Control? Regulierung von Cloud Computing-Angeboten, MMR 2011, 287 ff.
  • Hofmann, Georg Rainer/Alm, Wolfgang (Hrsg.): „Beratungskonzepte für Cloud Computing – Trends im Software- und Servicemarkt“, Fachgespräch MKWI 2012
  • Institut für Informationsrecht der Universität Amsterdam: „Cloud Computing in Higher Education and Research Institutions and the USA Patriot Act“, Studie 11/2012
  • Internationale Arbeitsgruppe zum Datenschutz in der Telekommunikation:Kriterienkatalog zur Informationsverarbeitung in der Cloud, v. 24.4.2012
  • IT-Gipfel: Cloud Computing – Leitfaden für mittelständische Unternehmen, 2011
  • IT-Gipfel: Rechtliche Anforderungen an Cloud Computing, 2011
  • KPMG und BITKOM: Cloud Monitor 2012: Cloud-Computing in Deutschland – Status quo und Perspektiven, Studie 2012
  • Mecklenburg-Vorpommern (LDI): Datenschutzgerechtes Cloud-Computing - geht das?, TB 2010/2011, 46 ff.
  • Nordrhein-Westfalen: Cloud Computing – Datenschutz in der Wolke?, TB 2009/2010, S. 123 ff.
  • Petzold, Matthias: Cloud Computing und Datenschutz – Eine Einführung, IT-Recht-Kanzlei 2011
  • pwc: Cloud Computing – Navigation in der Wolke
  • Schulz, Carsten: Rechtliche Aspekte des Cloud Computing im Überblick, DSRI Tagungsband 2009
  • Schulz, Carsten/Rosenkranz, Timo: Cloud Computing – Bedarfsgerechte Nutzung von IT-Ressourcen, ITRB 2009, 232 ff.
  • Trusted Cloud: Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud Computing-Lösungen
  • ULD: Datenschutzkonformes Cloudcomputing ist möglich, Mitteilung v. 13.7.2012 
  • Wikipedia: Application Service Provider (ASP)
  • Wikipedia: Cloud-Computing
  • Wikipedia: Platform as a Service (PaaS)
  • Wikipedia: Software as a Service (SaaS)
  • Winkelmann, Michael: Cloud Computing: Sicherheit und Datenschutz, Arbeitspapier für die Alcatel-Lucent Stiftung, 11/2010
  • Witt, Bernhard C.: Vorschläge für ein datenschutzkonformes Cloud Computing, 4/2010

 

Compliance 

  • Arbeitskreis Externe und Interne Überwachung der Unternehmung der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V.: Compliance: 10 Thesen für die Unternehmenspraxis, DB 27, 28/2010  
  • Becker, Wolfgang: Compliance-Management im Mittelstand, 2011
  • BITKOM: Compliance in IT-Outsourcing- Projekten – Leitfaden zur Umsetzung rechtlicher Rahmenbedingungen, 2006 
  • Brüssow, Rainer/Petri, Dirk: Die strafrechtliche Garantenstellung des Compliance Officer, JURAcon-Jahrbuch 2011/2012   
  • Campos, Nave José/Vogel, Henrik: Die erforderliche Veränderung von Corporate Compliance-Organisationen im Hinblick auf gestiegen Verantwortlichkeiten des Compliance Officers, BB 48/2009
  • Dann, Matthias: Compliance-Untersuchungen im Unternehmen: Herausforderung für den Syndikus - Zum Zusammenspiel von Rechtsabteilung und externen Anwälten bei internen Ermittlungen, AnwBl 2/2009, 84
  • Deutsch-Nordischen Juristenvereinigung e.V.: Aufgaben von Compliance - Ein Überblick
  • Dix, Alexander: Compliance und Schutz der Privatsphäre im Unternehmen, ZIS 3/2011, 110
  • Bücking, Jens (Fujitsu): WHITE PAPER COMPLIANCE, 2009
  • Fox, Dirk: Compliance und Datenschutz, DuD 6/2008
  • Hauschka, Christoph E.: Compliance als Teil einer modernen Unternehmensführung - Der Stand der Compliance-Diskussion: Nicht nur ein Thema für die Großen, AnwBl 10/2010, 629
  • Hauschka, Christoph E./Greeve, Gina: Compliance in der Korruptionsprävention – was müssen, was sollen, was können die Unternehmen tun?, BB 4/2007
  • Helbing, Thomas: Datenschutz bei Compliance Programmen - Eine Checkliste mit Erläuterungen und Best Practices, 3/2013
  • Heldmann, Sebastian: Betrugs- und Korruptionsbekämpfung zur Herstellung von Compliance aus arbeits- und datenschutzrechtlicher Sicht, 7/2010
  • Hegnon, Oliver: Aufsicht als Leitungspflicht - Umfang persönlich wahrzunehmender Aufsichtspflichten von Geschäftsleitern bei vertikaler Arbeitsteilung aus gesellschafts- und strafrechtlicher Sicht, CCZ 2/2009
  • IDW: Entwurf Prüfungsstandard: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen (IDW EPS 980), 3/2010
  • Kammerer, Gunbritt: Compliance – Herausforderung für Unternehmensleiter und deren Rechtsberater - Pflichten, Haftungsrisiken und Versicherungsschutz, AnwBl 2/2009, 77
  • Kirsch, Markus: Datenschutz in Unternehmen: Leitfaden für datenschutzrechtliche Fragestellungen im Rahmen unternehmerischer IT-Compliance (Auszüge)
  • Kirsch, Marcus: Im Blickpunkt: Die Tätigkeitsschwerpunkte des Compliance-Officer, BB 12/2011
  • Knauer, Christoph/Buhlmann, Erik: Unternehmensinterne (Vor-)Ermittlungen – was bleibt von nemo-tenetur und fair-trail? - Grenzen der strafprozessualen Verwertbarkeit unternehmensinterner Ermittlungen, AnwBl 6/2010, 387
  • Kruth, Wilhelm: Compliance Praxis (Teil 1) Management der Informationssicherheit, (evtl. Grafiken anklicken) IT-SICHERHEIT 3/2007
  • Kruth, Wilhelm: Compliance Praxis (Teil 2) Planspiele für das Management der Informationssicherheit, (evtl. Grafiken anklicken) IT-SICHERHEIT 4/2007
  • Kruth, Wilhelm: Compliance Praxis (Teil 3) Bedarfsorientiertes Sicherheitsmanagement, (evtl. Grafiken anklicken) IT-SICHERHEIT 5/2007
  • Kruth, Wilhelm: Compliance Praxis (Teil 4) Kontinuierlicher Verbesserungsprozess im ISMS, (evtl. Grafiken anklicken) IT-SICHERHEIT 6/2007
  • Krüger, Matthias: Beteiligung durch Unterlassen an fremden Straftaten - Überlegungen aus Anlass des Urteils zum Compliance Officer, ZIS 2011, 1 ff.
  • Lensdorf, Lars: IT-Compliance - Maßnahmen zur Reduzierung von Haftungsrisiken von IT-Verantwortlichen, CR 7/2007
  • Lindner, Matthias, AGA: Merkblatt IT-Compliance, 1/2009
  • Michalke, Regina: Neue Garantenpflichten? – oder: Haftung des Compliance-Officers - Das obiter dictum des BGH* und die Folgen (auch) für die anwaltliche Dienstleistung, AnwBl 2010, 666 ff.
  • Microsoft: Nutzenpotentiale regulatorischer Anforderungen zur Geschäftsoptimierung
  • Moosmayer, Klaus: Qualifikation und Aufgaben des Compliance Officers - Der Compliance Officer im Unternehmen: ein neues Tätigkeitsfeld – gerade auch für Anwälte?, AnwBl 10/2010, 634
  • Momsen, Carsten: Internal Investigations zwischen arbeitsrechtlicher Mitwirkungspflicht und strafprozessualer Selbstbelastungsfreiheit, ZIS 6/2011
  • Müller-Bonanni, Thomas: Arbeitsrecht und Compliance – Hinweise für die Praxis- Einhaltung von arbeitsrechtlichen Regeln und Arbeitsrecht in der Compliance, AnwBl 2010, 651 ff.
  • Pütz, Lasse: Compliance – Eine Einführung in die Thematik, Hans-Böckler-Stiftung, Arbeitshilfe für Aufsichtsräte 15, 5/2011
  • Rath, Michael: Rechtliche Aspekte von IT-Compliance
  • Reichert, Jochen: Reaktionspflichten und Reaktionsmöglichkeiten der Organe auf (möglicherweise) strafrechtsrelevantes Verhalten innerhalb des Unternehmens, ZIS 3/2011
  • Rieble, Volker: Zivilrechtliche Haftung der Compliance-Agenten, CCZ 2010, 1
  • Roxin, Imme: Probleme und Strategien der Compliance-Begleitung in Unternehmen, StV 2/2012
  • Schemmel, Alexander/Ruhmannseder, Felix: Straftaten und Haftung vermeiden mit Compliance-Management - Risiken und Herausforderungen für Wirtschaftsunternehmen, AnwBl 2010, 647 ff.
  • Schenten, Julia: Das Spannungsfeld zwischen Datenschutz-Anforderungen und dem Aufbau und Betrieb eines internen Kontrollsystems, Diplomarbeit 2010
  • Schneider, Hendrik/Gottschaldt, Peter: Offene Grundsatzfragen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Compliance-Beauftragten in Unternehmen, ZIS 7/2011
  • Speichert, Horst: Leitfaden IT-Compliance - Rechtsfragen Informationssicherheit und IT-Datenschutz, 2010
  • Transparency International: Checkliste für „Self-Audits“ zur Korruptionsprävention in Unternehmen, 11/2007
  • Wybitul, Tim: Betriebsvereinbarungen und Compliance-Maßnahmen – Wie viel Spielraum lässt der Gesetzesentwurf zum Beschäftigtendatenschutz, ZRFC 2011, 134 ff.
  • Wybitul, Tim: Das neue Bundesdatenschutzgesetz: Verschärfte Regeln für Compliance und interne Ermittlungen, BB 30/2009
  • Wybitul, Tim: Datenschutz: BVerfG erklärt Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für nichtig, BB 15/2010
  • Wybitul, Tim: Strafbarkeitsrisiken für Compliance-Verantwortliche, BB 48/2009
  • Zikesch, Philipp/Reimer, Bernd: Datenschutz und präventive Korruptionsbekämpfung – kein Zielkonflikt, PricewaterhouseCoopers AG
  • Zimmer, Mark: Rolle der Mitarbeiter bei unternehmensinternen Ermittlungen - Arbeitsrechtliche Fragen bei der Aufklärung von Compliance-Verstößen, ZRFC 6/2011
  • Zimmer, Mark/Heymann, Robert C. J.: Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei unternehmensinternen Ermittlungen, BB 31/2010

Cookies

  • Good, Nathan/Hoofnagle, Chris Jay: The Web Privacy Census (Studie zur Nutzerüberwachung mit HTML5), 6/2012
  • Information Commissioner’s Office (ICO): Guidance on the rules on use of cookies and similiar technologies, v. 13.12.2011
  • International Chamber of Commerce (ICC): UK Cookie Guide (4/ 2012)
  • Lämmel, Andreas (MDB): Rede zur Umsetzung der Cookie-Richtlinien, v. 26.1.2012

 

CRM - Customer Relationship Management, Data-Mining, Data-Warehouse 

  • 59. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Data Warehouse, Data Mining und Datenschutz, Entschließung v. 14./15.3.2000  
  • Dürr, Holger: Anwendungen des Data Mining in der Praxis, Seminararbeit 2004
  • RECO: Leitfaden CRM-Systeme - Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe, 3/2011
  • Riedel, Dorothea/Wiesner, Thomas, KEGOM: Customer Relationship Management - eine Chance für den Mittelstand - Leitfaden mit praktischen Hinweisen zur Einführung, 9/2011
  • Schleswig-Holstein ULD: Data-Warehouse und Data-Mining heben Zweckbindung auf, TB 1999
  • Schleswig-Holstein ULD: Das Data Warehouse bei der Internetbank, TB 2006
  • Taday, Holger: Datenschutz als Rahmenbedingung für den erfolgreichen Einsatz von Data Warehouse-Systemen, 6/2008
  • Taeger, Jürgen: CRM und Datenschutz – stirbt der Datenschutz im Data Warehouse?, 2004
  • Weichert, Thilo: Anforderungen durch Datenschutz und Bankgeheimnis an Data-Warehouse-Konzepte: Zulässigkeit, Anforderungen an Einwilligungen, 2/2003
  • Wikipedia: Customer-Relationship-Management
  • Wikipedia: Data-Mining
  • Wikipedia: Data-Warehouse  
  • Wrobel, Markus: Hypothesenfreie Datenauswertung – Data-Mining, Dissertation (Auszug) 2004

 

Cyberkriminalität

  • 69. Deutscher Juristentag (DJT): München 2012 - Beschlüsse
  • BKA: Internetkriminalität/Cybercrime - Definition des Begriffs
  • EU-Kommission: Special Eurobarometer 390 - Cyber Security Report, 7/2012
  • Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport: Ergebnisse der Dunkelfeldstudie im Bereich Cybercrime, v. 21.10.2013

D

Datenschutzbeauftragter 

  • Abel, Horst: Praktische Übersichten für den DSB (Teil 1), 9/2009
  • Abel, Horst: Praktische Übersichten für den DSB (Teil 2), 10/2009
  • Albrecht, Florian/Dienst, Sebastian: Fach- und Sachkunde der Beauftragten für den Datenschutz - Praktische Hinweise zu § 4f BDSG, JurPC Web-Dok. 19/2011, Abs. 1 - 36
  • Baden-Württemberg (LfD): Befristete Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten, TB 2005, S. 14
  • Baden-Württemberg: Bestellung einer Firma oder einer Person?, TB 2009, S. 78
  • Baden-Württemberg (LfD): Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten und Geheimhaltungspflichten, TB 2005, S. 12 f.
  • Baden-Württemberg: Der Betriebliche Datenschutzbeauftragte - Grundsätzliche Anforderungen, TB 2011, S. 161 f.
  • Baden-Württemberg: Ermöglichung einer unmittelbaren Kontaktaufnahme, TB 2009, S. 78
  • Baden-Württemberg (LfD): Umfang der Tätigkeit eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten, TB 2005, S. 14 f.
  • BayLDA: Der betriebliche Datenschutzbeauftragte, TB 2009/2010, S. 20
  • BayLDA: Der betriebliche Datenschutzbeauftragte, TB 2006/2008, S. 12
  • BayLDA: Der betriebliche Datenschutzbeauftragte, TB 2002/2003, S. 16
  • BfDI: BfDI-INFO 4 Der Datenschutzbeauftragte in Behörde und Betrieb, 10/2011
  • BITKOM: Enterprise Content Management - Archiv, DMS, ECM und Co. - Überblick und Begriffserläuterungen, 2/2012
  • BITKOM: ECM in the Cloud, 2/2012
  • Breinlinger, Astrid: Der betriebliche Datenschutzbeauftragte und sein Auftrag, in: Voßbein (Hrsg.), Datenschutz Best Practice, 4. Aufl. 2008  
  • Broers, Barbara: statement of function – Stellenbeschreibung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten, (Grafiken anklicken) IT-SICHERHEIT 3/2007
  • BvD e.V.: Das berufliche Leitbild des Datenschutzbeauftragten, 4/2010
  • BvD e.V.: Studie zum Selbst- und Fremdbild des DSB (vollständig; Zusammenfassung), 12/2011
  • Düsseldorfer Kreis: Mindestanforderungen an Fachkunde und Unabhängigkeit des Beauftragten für den Datenschutz nach § 4f Abs. 2 und 3 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), 11/2010
  • FDP-BT-Fraktion Kleine Anfrage: Berufsbild des betrieblichen Datenschutzbeauftragten, RDV 2/2007
  • GDD, Datakontext: Hilfe, ich soll Datenschutzbeauftragter werden!, 2011
  • GDD: Checkliste zur Beurteilung der eigenen Kenntnisse eines in privatwirtschaftlichen Institutionen tätigen Datenschutzbeauftragten , 4/2007
  • GDD: Statement of Function Betrieblicher Datenschutzbeauftragter DSB-Funktionsbeschreibung, 4/2007
  • Hamburg (BfDI): 24. Datenschutz Tätigkeitsbericht 2012/2013
  • Hamburg (BfDI): Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach §§ 4f, 4g BDSG, 11/2009
  • Hamburg (LfDI): Prüfungsprogramm der Dienststelle: Intelligente Steuerung im nicht-öffentlichen Bereich, TB 2010/2011, S. 202 ff.
  • Hessen: 42. Tätigkeitsbericht des Hessischen Datenschutzbeauftragten Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch, TB 2014
  • Hessen (LfD): Muster für die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Formular
  • IHK München und Oberbayern: Betrieblicher Datenschutzbeauftragter - „Laufend fortbilden“ (Interview mit Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht), wirtschaft 8/2011
  • Niedersachsen (LfDI): Selbstcheck: Wer muss Datenschutzbeauftragte bestellen?
  • Sachsen (LfD): Ersatz eines internen durch einen externen Datenschutzbeauftragten, TB 2009/2010, S. 131 f.
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Unterbringung des Datenschutzbeauftragten im Großraumbüro, TB 2005/2006, S. 45 f.
  • Schierbaum, Bruno: Der betriebliche/behördliche Datenschutzbeauftragte - Teil 1, CuA 3/2010, 15 ff.
  • Schierbaum, Bruno: Der betriebliche/behördliche Datenschutzbeauftragte - Teil 2, CuA 4/2010, 24 ff.
  • Schierbaum, Bruno: Der betriebliche/behördliche Datenschutzbeauftragte - Teil 3, CuA 5/2010, 24 ff.
  • Schierbaum, Bruno: Der betriebliche/behördliche Datenschutzbeauftragte - Teil 4, CuA 6/2010, 21 ff.
  • Wybitul, Tim: Neue Anforderungen an betriebliche Datenschutzbeauftragte - Vorgaben der Datenschutzaufsichtsbehörden, MMR 2011, 372

 

Datenschutzvereinigungen und –verbände

  • AFCDP - Association Française de Correspondants à la Protection des Donneés (Frankreich)
  • AK Zensus – Arbeitskreis Zensus
  • AK Vorratsdatenspeicherung - Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung
  • Antispam e.V.
  • APEP - The Spanish Association of Privacy Professionals (Spanien)
  • ARGE Daten - Österreichische Gesellschaft für Datenschutz
  • ARGE des DAV – Arbeitsgemeinschaften des DAV
  • ARGE Arbeitsrecht – Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht
  • FORUM Junge Anwaltschaft im DAV
  • AGEM - Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien
  • AG IT – Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie (davit)
  • ARGE Insolvenzrecht & Sanierung – Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht & Sanierung
  • ARGE INTER – Arbeitsgemeinschaft für Internationalen Rechtsverkehr
  • Arbeitsgemeinschaft Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Artikel-29-Datenschutzgruppe
  • AwV - Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V.
  • BITKOM
  • BVD - Berufsverband der Daten­schutzbeauftragten Deutschlands e.V.
  • CCC - Chaos Computer Club
  • CCI - Center for Copyright Information
  • DGRI - Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V.
  • Digitale Gesellschaft e.V.
  • dpo.ie - The Association of Data Protection Officers (Irland)
  • DSG Bayern - Bayerische Datenschutzgesellschaft
  • DSiN - Deutschland sicher im Netz e.V.
  • Düsseldorfer Kreis
  • DVD - Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V.
  • DVPT - Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V.
  • DVTM - Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien
  • DFN - Deutsches Forschungsnetz
  • ECO - Verband der deutschen Internetwirtschaft
  • EDRI - European Digital Rights
  • EFF - Electronic Frontier Foundation
  • Europäische Kommission: Does Online Trade live up to the Promise of a Borderless World? Evidence from the EU Digital Single Market, Report 2013 
  • EMR - Institut für Europäisches Medienrecht e.V.
  • EPIC - Electronic Privacy Information Center
  • FFD - Forum für Datenschutz
  • FFII - Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V.
  • FifF - Forum InformatikerInnen für Frieden und gesell­schaftliche Verantwortung e.V.
  • FoeBuD - Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs e.V.
  • Frankfurter Datenschutzkreis
  • FSFE - Free Software Foundation Europe
  • FSM - Freiwillige Selbstkontrolle Mulitmedia-Diensteanbieter e.V.
  • GDD - Gesellschaft für Daten­schutz und Datensicherheit e.V.
  • GI - Gesellschaft für Informatik e.V.
  • GPF - German Privacy Foundation e.V.
  • HDG - Hamburger Datenschutzgesellschaft
  • IdI - Interessenverband deutsches Internet
  • if(is) - Institut für Internet-Sicher­heit
  • INHOPE - Verband der deutschen Internetwirtschaft eco und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter (FSM)
  • it-sa Benefiz e.V.
  • Klicksafe
  • Mission 100 e.V.
  • NGFG - Het Nederlands Genootschap van Functionarissen voor de gegevensbescherming (Niederlande)
  • NNM - Netzwerk Neue Medien
  • PI - Privacy International
  • Projekt Datenschutz
  • Quintessenz
  • SABI - The Association of Information Security Administrators (Polen)
  • TeleTrust Deutschland e.V.
  • udis - Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit
  • ZfI - Zentrum für Informationsrecht

 

Datensicherheit, Schutzbedarfsanalyse 

  • 2BAdvice: Datenschutzpraxis in Unternehmen – Umfrage 2012, Studie 2012
  • BayLDA: Checkliste Datensicherheit, 8/2011
  • BITKOM: Sicherheit für Systeme und Netze in Unternehmen, 2. Auflage  
  • BITKOM Consult und Kienbaum: Befragung zum Datenschutz im Personalmanagement, v. 25.2.2013
  • Bremen (LfD): 36. Jahresbericht der Landesbeauftragten für den Datenschutz, Bericht 2013
  • BSI: Standard 100-1: Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS)
  • BSI: Standard 100-2: IT-Grundschutz-Vorgehensweise
  • BSI: Standard 100-3: Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz
  • BSI: Ergänzung zum BSI-Standard 100-3, Version 2.5
  • BSI: Standard 100-4 Notfallmanagement
  • BSI: Beispiel: Bundesamt für Organisation und Verwaltung (BOV), 8/2008
  • BSI: Verantwortlichkeiten von IT-Herstellern, Nutzern und Intermediären - Studie im Auftrag des BSI
  • BSI: Vorschlag für eine schriftliche Verpflichtung der Mitarbeiter zur Datensicherheit und Nutzung der Informationstechnologie des Unternehmens
  • BSI: M 7.5 Festlegung von technisch-organisatorischen Maßnahmen entsprechend dem Stand der Technik bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • Cardozo, Nate/Cohn, Cindy/Higgins, Parker/Hofmann, Marcia/Reitman, Rainey: The Electronic Frontier Foundation’s Third Annual Report on Online Service Providers’ Privacy and Transparency Practices Regarding Government Access to User Data, Bericht v. 30.4.2013
  • DFN-Checkliste IT-Sicherheit für die Leitungsebene von Hochschulen und öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen
  • Digitale Gesellschaft e.V.: DPI – oder: Warum wir in unseren Paketen nicht gerne herumschnüffeln lassen, Flyer v. 18.10.2012
  • DsiN: DsiN-Sicherheitscheck
  • DsiN: "Sicher im Netz"– Leitfaden zum sicheren Umgang mit IT für Unternehmen
  • Düsseldorfer Kreis: Orientierungshilfe der Datenschutzaufsichtsbehörden für den Umgang mit Verhaltensregeln nach § 38a BDSG
  • eco: Gesetzliche Bestrebungen zur Erhöhung der IT-Sicherheit, Positionspapier v. 31.3.2014 Fraunhofer Institut: Strategie- und Positionspapier Cyber-Sicherheit 2020: Herausforderungen für die IT-Sicherheitsforschung
  • Fragebogen für die <kes>/Microsoft-Sicherheitsstudie 2012
  • Hamburg (BfDI): Hinweise zur Risikoanalyse und Vorabkontrolle, 1/2008  
  • Hamburg@work e.V.: IT-SICHERHEIT IM MITTELSTAND - Ziele und Maßnahmen, 2. Auflage
  • von Holleben, Kevin Max/Menz, Monika: IT-Risikomanagement – Pflichten der Geschäftsleitung, CR 1/2010
  • Hoppen, Peter: Wider den Datenverlust: RAID-Systeme und Datensicherung - Zur Rolle von RAID-Systemen bei der Absicherung gegen Datenverluste, CR 3/2009
  • Hoppen, Peter/Streitz, Siegfried: Die Tätigkeit des IT-Sachverständigen, CR 4/2007
  • Kroll Ontrack GmbH: Whitepaper Datenrettung
  • Kupfrian, Jürgen/ Hoppen, Peter: Datenverlust und Datenrettung - Technische  Möglichkeiten und Grenzen, CR 2007, S. 819
  • Müller, Michael: Übung macht den Meister Übungen im Kontext des Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagements, <kes> 2009, 20 ff.
  • Niedersachsen (LfD): Schutzbedarf richtig erkennen, Risiken nicht unterschätzen!, TB 2009/2010, S. 69
  • revision-online: Checklisten IT-Revision
  • Schierbaum, Bruno: Datenschutz – technisch und organisatorisch, Computer-Fachwissen 11/2005, 14 ff.
  • Schleswig-Holstein (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz): backUP – Magazin für IT-Sicherheit – IT-Sicherheitskonzepte – Planung, Erstellung und Umsetzung, 2002
  • TrendMicro Deutschland GmbH: Internet und IT-Security im Unternehmen
  • Wolf, Reinhard: Checklisten und Hilfsmittel
  • Ziekow, Jan/Debus, Alfred G./Piesker, Axel: Leitfaden zur Durchführung von ex-post-Gesetzesevaluationen unter besonderer Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Folgen, Leitfaden (Gutachten im Auftrag des BfDI) v. 18.11.2012

 Datenübertragung

  • Council of the EU: Council adopts new rules on the taxation of savings income, Bericht v. 24.3.2014
  • European Commission: Communication from the Commission to the European Parliament and the Council on the Functioning of the Safe Harbour from the Perspective of EU Citizens and Companies Established in the EU v. 27.11.2013

Datenvermeidung, -sparsamkeit, Anonymisierung, Pseudonymisierung 

 Digitale Kommunikation

  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Gewährleistung der Menschenrechte bei der elektronischen Kommunikation, Entschließung v. 27.3.2014
  • Helbing, Thomas: E-Mail und Newsletter-Tracking Datenschutz-konform umsetzen
  • Institute of Electronic Business (IEB)/Rat der Internetweisen (RDIW): Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation. Entwicklungen auf dem Weg in die digitale Zukunft, Version 1.0, 2013
  • Townsend, Judith: Online chilling effects in England and Wales. International Policy Review, Studie v. 3.4.2014

DMS, ECM 

  • Berlin (LfDI): Datenschutz bei Dokumentenmanagementsystemen, TB 2006, S. 57
  • BfDI: Datenschutz bei Dokumentenmanagementsystemen - Orientierungshilfe - Arbeitsgruppe des Arbeitskreises eGovernment der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, 3/2006
  • Bizer, Johann/Hertel, Iris/Rost, Martin: Datenschutzanforderungen an Dokumentenmanagement-Systeme (DMS), DuD 12/2005
  • Höhn, Udo: Datenschutzgerechte Dokumentenverwaltung, 8/2006
  • Schonschek, Oliver: Dokumentenmanagement-Verfahren, 11/2007
  • VOI: Standards und Normen im Umfeld ECM - Leitfaden für organisatorische und technische Anforderungen, 2008
  • Wikipedia: Dokumentenmanagement
  • Wikipedia: Enterprise-Content-Management
  • Zöller & Partner GmbH: DMS-/ECM- Glossar

 


E, F

eDiscovery

  • The Sedona Conference: Erarbeitung und Verbreitung von Leitlinien für Discovery mit Hilfe von sog. Working Groups

 

eGovernment 

  • BMI: Eine Studie zu Open Government in Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, Studie 7/2012
  • NEGZ - Nationales eGovernment Kompetenzzentrum

 

Einwilligung 

  • BayLDA: Einwilligungserklärungen, TB 2004/2005, S. 20
  • Petri, Thomas: Datenschutzrechtliche Einwilligung im Massengeschäftsverkehr, RDV 4/2007
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung, TB 2009/2011, S. 46

 

 Elektronische Signaturen, E-Identifikation

  • Europäisches Parlament: Entwurf eines Berichts über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (COM(2012)0238 – C7-0133/2012 – 2012/0146(COD)) v. 4.4.2013

 

EU/Datenschutz in Europa   

  • 84. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Reform der Sicherheitsbehörden: Der Datenschutz darf nicht auf der Strecke bleiben, Entschließung v. 7./8.11.2012
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Zur Struktur der künftigen Datenschutzaufsicht in Europa, Entschließung v. 27.2014
  • Agencia Española de Protección de Datos (AEPD): Erklärung (Spanische Version) über die Suchmaschinen im Internet, v. 1.12.2007
  • CNPD (portugiesisches National-Kommitee für Datenschutz): Bericht (Deliberação n.° 951/2011)
  • EDSB: Annual Report 2013, Bericht 2013
  • EDSB: Aufsicht über Organe und Einrichtungen der EU und Durchsetzung der Datenschutzgrundsätze EDSB - Informationsblatt 3
  • EDSB: Guidelines on the Rights of Individuals with regard to the Processing of Personal Data
  • EDSB: Opinion of the European Data Protection Supervisor on the amended proposal for a Regulation of the European Parliament and of the Council on the establishment of ‘EURODAC’ for the comparison of fingerprints for the effective application of Regulation (EU) No [.../...] [.....] (Recast version), v. 5.9.2012
  • enisa: The right to be forgotten - between expectations and practice, Bericht v. 18.10.2011
  • EU-Kommission: Koordinierte Durchsetzungsaktion bringt bessere Befolgung der Verbraucherrechte auf Reise-Websites, Ergebnis einer Untersuchung v. 14.4.2014
  • EU-Parlament: Bericht über die Abgaben für Privatkopien (2013/2114(INI)) v. 17.2.2014 
  • EU-Parlament: National programmes for mass surveillance of personal data in EU Member States and their compatibility with EU law, Studie 2013
  • EU-Parlament: The US surveillance programmes and their impact on EU-citizens’ fundamental rights, Ergebnis einer Untersuchung 2013
  • Französische Regierung: Mission „Acte II de l’exception culturelle Contribution aux politiques culturelles à l’ère numérique, Studie zur Wirksamkeit der französischen Behörde Hadopi 5/2013
  • Hoeren, Thomas/Burger, Benedikt: Synopse: Eu-Datenschutz-Grundverordnung und BDSG, ZD Homepage
  • Leutheusser-Schnarrenberger, Sabine: „Europäer sind nicht Bürger zweiter Klasse im Datenschutz“, Editoral, MMR 8/2013 
  • Nationale Kommission für den Datenschutz - Großherzugtum Luxemburg (CNPD)
  • Privacy Europe – The European Network
  • Schneider & Härting: Warum das Verbotsprinzip in der GVO nicht haltbar ist - die Einwilligung ist nicht als taugliches Instrument augestaltet, v. 11.6.2012
  • Reding, Viviane: Herausforderungen an den Datenschutz bis 2020: Eine europäische Perspektive, ZD 2011,  1
  • Schultze-Melling, Jyn: Ein Datenschutzrecht für Europa – eine schöne Utopie oder irgendwann ein gelungenes europäisches Experiment?, ZD 2012, 97
  • Townsend, Judith: Online chilling effects in England and Wales. International Policy Review, Studie v. 3.4.2014
  • ULD: Polizei erhält Zugriff auf Eurodac, Mitteilung v. 30.12.2012
  • Vīķe-Freiberga, Vaira/Däubler-Gmelin, Herta/Hammersley, Ben/Maduro, Luís Miguel Poiares Pessoa: A free and pluralistic media to sustain European democracy, Report 1/2013
  • ZEIT Online: Datenschutzverordnung soll EU-Bürgern mehr Kontrolle geben, v. 25.01.2012

 

EU-Datenschutz-Reform

  • Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr
  • Richtlinie 2002/58/EG  des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002 über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation; "Cookie-Richtlinie")
  • Entschließung des Europäischen Parlaments v. 6. Juli 2011 zum Gesamtkonzept für den Datenschutz in der Europäischen Union (2011/2025(INI))
  • Europäischer Datenschutzbeauftragter (EDSB): Stellungnahme zum Maßnahmenpaket zu offenen Daten, v. 18.4.2012
  • EDSB: Arbeitsprogramm 2013, 12/2012
  • EU-Parlament: Draft Report on the proposal for a regulation of the European Parliament and of the Council on the protection of individual with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data (General Data Protection Regulation) (COM(2012)0011 – C7-0025/2012 – 2012/0011(COD)), v. 17.12.2012
  • Härting, Niko: Starke Behörden, schwaches Recht – der neue EU-Datenschutzentwurf, BB 2012, 459 ff.
  • Reding stellt EU-Datenschutzreform vor, heise online v. 25.01.2012
  • EU-Datenschutzreform: Der Teufel steckt im Detail, heise online v. 26.01.2012 
  • EU-Kommissarin Reding bekräftigt einheitlichen EU-Datenschutz, heise online v. 11.02.2012
  • Oberster EU-Datenschützer greift Redings Reformpaket an, heise online v. 7.03.2012
  • Die Leitlinien des neuen Europäischen Datenschutzrechts, IPNotiz v. 13.9.2012

 

EU-Kommission

  • EU-Kommission: Digitale Agenda: Neue Vorschriften für den Schutz von Verbrauchern bei Verlust oder Diebstahl personenbezogener Kommunikationsdaten in der EU, Mitteilung v. 24.6.2013
  • EU-Kommission: Unleashing the Potential of Cloud Computing in Europe - What is it and what does it mean for me?, Mitteilung v. 27.9.2012
  • K(2009) 3200 Empfehlung der Kommission v. 12.5.2009 zur Umsetzung der Grundsätze der Wahrung der Privatsphäre und des Datenschutzes in RFID-gestützten Anwendungen
  • KOM(2012) 10 Vorschlag für Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Verhütung, Aufdeckung, Untersuchung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr, v. 25.1.2012
  • KOM(2012) 11: Vorschlag für VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung) v. 25.01.2012
  • Kommission schlägt umfassende Reform des Datenschutzrechts vor, um Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben und die Kosten für Unternehmen zu verringern und Commission proposes a comprehensive reform of the data protection rules, v. 25.01.2012
  • Report on the second joint review of the implementation of the Agreement between the European Union and the United States of America on the processing and transfer of Financial Messaging data from the European Union to the United States for the purposes of the Terrorist Finance Tracking Program, v. 14.12.2012
  • Documents adopted by the Data Protection Working Party
  • Official Journal of the European Union, Commission Decision of 17. September 2012 on Eurostat, Beschluss v. 17.9.2012
  • Betrügerischen Vermarktungspraktiken Einhalt gebieten: Europäische Kommission will härter gegen unlautere Geschäftspraktiken vorgehen, Mitteilung v. 14.3.2013
  • Digital Music Consumption on the Internet: Evidence from Clickstream Data, Studie 2013
  • Has the Digital Divide Been Reversed? Evidence from Five EU Countries, Studie 2013
  • Public Services Online - ‘Digital by Default or by Detour?’ Assessing User Centric eGovernment performance in Europe – eGovernment Benchmark 2012, Bericht 2013

 

Eurostat

  • Eurostat: Eurostat Regional Yearbook 2013
  • Kommission: Official Journal of the European Union, Commission Decision of 17. September 2012 on Eurostat, Beschluss v. 17.9.2012

 


G

Geheimnis (Privat-/Berufs-), Schweigepflicht 

  • Ehrmann, Christian: Outsourcing von medizinischen Daten - strafrechtlich betrachtet-, Dissertation 2008
  • LIBE/ECON: Entwurf eines Berichtes über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung (COM(2013)-045)-C7-0032/2013-2013/0025(COD)), Entwurf v. 11.11.2013 
  • Thorwart, Jürgen, www.schweigepflicht-online.de: Gerichtsentscheidungen Schweigepflicht und Datenschutz

 

Geodaten, GPS, Location-based Services

  • Baden-Württemberg: Erhebung und Speicherung der Standortdaten von Dienstfahrzeugen mittels Ortungssystemen, TB 2011, S. 148 ff.
  • Baden-Württemberg: Kommunale Pflichtaufgaben beim Aufbau der europäischen Geodateninfrastruktur INSPIRE. Umsetzung im Rahmen der Geodateninfrastruktur Baden-Württemberg (GDI-BW). Positionspapier mit Handlungsempfehlungen der kommunalen Landesverbände in Baden-Württemberg Version 1.0, 1/2014
  • BITKOM: Datenschutz-Kodex für Geodatendienste, 2011  
  • BT-Drs. 17/11449 (v. 8.11.2012) Unterrichtung durch die Bundesregierung - Dritter Bericht der Bundesregierung über die Fortschritte zur Entwicklung der verschiedenen Felder des Geoinformationswesens im nationalen, europäischen und internationalen Kontext (3. Geo-Fortschrittsbericht)
  • EDAS (European Data Access Service): New products and services possible using internet access to satellite navigation data, Pressemitteilung v. 26.7.2012
  • EGNOS (European Geostationary Navigation Overlay Service): Kommission startet EGNOS Open Service - kostenloser Zugang für Bürger und Unternehmen, Pressemitteilung v. 1.10.2009
  • EU-Parlament: EU-Grenzkontrollen: Abgeordnete verabschieden Eurosur-Regeln, Plenartagung v. 10.10.2013
  • EU-Parlament: Vice-President Kallas welcomes Parliament's vote on 112 eCall, Zustimmung v. 15.4.2014
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Umgang mit Bordcomputern, Ortungssystemen und Smartphones
  • Kiesche, Eberhard/Wilke, Matthias: GPS, Flottenmanagement, digitale Tachographen, CuA 2007, 8 ff.
  • Kiesche, Eberhard/Wilke, Matthias: GPS, digitales Flottenmanagement und Telematik – der Chef fährt mit!, CuA 2009, S. 5 ff.
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Ortung von Beschäftigten durch ihre Arbeitgeber, TB 2009/2010, S. 71 ff.
  • Nordrhein-Westfahlen (LDI): Einsatz von Ortungssystemen und Beschäftigtendatenschutz
  • Steidle, Roland: Datenschutz bei Nutzung von Location Based Services im Unternehmen, MMR 2009, 167 ff.
  • Thüringen (TLVwA): Handyortung durch den Arbeitgeber, TB 2007/2008, 15 f.
  • ULD, geobusiness: Schema der datenschutzrechtlichen Rechtmäßigkeitsprüfung für die Verwendung personenbezogener Geodaten, 2/2010
  • ULD, geobusiness: Abwägungsprozess (vereinfacht / BDSG) Schutzwürdige Interessen / Berechtigtes Interesse, 2/2010)
  • Weichert, Thilo: Der Personenbezug von Geodaten, DuD 1/2007
  • Weichert, Thilo: Geodaten – datenschutzrechtliche Erfahrungen, Erwartungen und Empfehlungen, DuD 2009, 347 ff.

  

Gesundheitswesen

  • Datentransparenzverordnung - DaTraV: Verordnung zur Umsetzung der Vorschriften über die Datentransparenz, v. 10.9.2012

 


H

Haftung, Schadensersatz 

 

Hotel, Tourismus, Urlaub

  • BfDI: Datenschutz an der Grenze und auf Reisen, Informationsblatt 5/2011
  • Bloching, Markus: Datenschutz als Selbstverständnis im Tourismus-Marketing, Vortrag 7/2008
  • EU-Kommission: Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Pauschal- und Bausteinreisen, zur Änderung der Verordnung (EG) Nr.2006/2004 und der Richtlinie 2011/83/EU sowie zur Aufhebung der Richtlinie 90/314 EWG des Rates (COM(2013)0512-C7-0215/2013-20130246(COD)) v. 17.2.2014
  • EU-Kommission: Koordinierte Durchsetzungsaktion bringt bessere Befolgung der Verbraucherrechte auf Reise-Websites, Ergebnis einer Untersuchung v. 14.4.2014
  • Gola, Peter: Datenschutz im Urlaub - Die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Vortrag 7/2008
  • Rennack, Bettina: Kundenbindung versus Datenschutz - Über den Umgang mit Gastdaten in der Hotellerie, Vortrag 7/2008
  • Rheinland-Pfalz: Kopieren von Ausweisdokumenten bei Abschluss eines Beherbergungsvertrages, TB 2001/2003, 25 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfDI): Orientierungshilfe  „Datenschutz im Hotelgewerbe“, 4/2013
  • Sachsen (Staatsministerium des Innern): Übermittlung von Hotel-Buchungsdaten, TB 2001/2002, 29 ff.
  • Selk, Robert: „Vom Check-In bis zum CRM: So geht´s datenschutzkonform“, Vortrag 7/2008
  • Thüringen (TLVwA): Erstellung einer Liste zur Hotelanmeldung während der Busreise, TB 2003/2004, 21 f.
  • Thurmann, Andreas: Hotellerie & Datenschutz – Datenschutzmanagement für die Hotellerie, 2/2007
  • Weichert, Thilo: ULD-Datenschutz-Tipps für Urlaubsreisende, 7/2006
  • Weichert, Thilo: Unbeobachtet Urlaub machen - künftig unmöglich?, Vortrag  7/2008
  • Wikipedia: Computerreservierungssystem

 


I, J

Informationsfreiheit

  • Bremen (LfDI): 8. Jahresbericht der Landesbeauftragten für Informationsfreiheit, Bericht 2013
  • EU-Kommission: Europäische Kommission beseitigt Hindernisse für den Binnenmarkt für Forschung und Innovation, Pressemitteilung v. 17.7.2012
  • Landesregierung NRW: Eckpunkte zur Open Government-Strategie “Open.NRW“, Eckpunktepapier v. 26.3.2013

 

Informationspflicht 

  • Baden-Württemberg: Neue Regelungen zur Informationspflicht bei Datenschutzverstößen, TB 2011, S. 22 ff.
  • BayLDA: Informationspflichten bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten (§ 42a BDSG, § 93 Abs. 3 TKG, § 15a TMG), TB 2010, S. 94
  • Berlin: Informationspflicht bei Datenpannen, TB 2010, S. 169 ff.
  • Berlin: FAQs  zur Informationspflicht bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten nach § 42a Bundesda­tenschutzgesetz (BDSG), 7/2011
  • Berlin: Schaubild zu § 42 a BDSG
  • Hamburg (LfDI): Meldepflicht nach §42a BDSG, TB 2010/2011, S. 199 ff.
  • Hessen (LfD): Informationspflicht bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten, TB 2011, S. 163 ff.
  • Karger, Michael: Informationspflichten bei Data Breach - § 42a BDSG: Handhabung in der Praxis
  • Niedersachsen (LfD): Neue Informationspflicht für Unternehmen bei Datenpannen, TB 2009/2010, S. 34 f.
  • Schierbaum, Bruno: "Datenschutzpanne" - was ist zu tun?, CuA 2/2011, 28 ff.

 

Insolvenz, Geschäftsaufgabe

  • Baden-Württemberg: Insolvenzverfahren und Datenschutz, TB 2003, S. 35
  • Baden-Württemberg: Löschungsfristen bei Insolvenzen, TB 2009, S. 46
  • BITKOM: Checkliste Insolvenz von Geschäftspartnern , 2006
  • Bitter, Georg: Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern in der Insolvenz ihrer GmbH, ZInsO 35, 36/2010
  • Fasel, Dieter: Datenschutz und Insolvenzverwalter
  • Hamburg (LfDI): Weitergabe von Kundendaten bei Geschäftsaufgabe, TB 2008/2009, S. 118 f.
  • Renkl, Barbara: Der Betriebsrat im Insolvenzverfahren
  • Sachsen-Anhalt (Regierungspräsidium Halle): Verwahrung von Patientenakten nach Auflösung einer Arztpraxis durch Tod, Verkauf oder Insolvenzverfahren, TB 2003, S. 32
  • Taylor Wessing: Praxisleitfaden – Insolvenz des Vertragspartners, 5/2009
  • VID: Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung (GOI), 6/2011

 

Internationaler Datenschutz

  • Australian Law Reform Commission: Australian Privacy Law and Practice (ALRC Report 108) Volumes 1-3, 5/2008
  • BSA: Competitive Advantage - The Economic Impact of Properly Licensed Software, Studie 2013
  • Republic of South Africa: Protection of PJB, 2009-2013
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on profiling, 9/2013 
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on web tracking and privacy, 9/2013
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on anchoring data protection and the protection of privacy in international law, 9/2013
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on International Enforcement Coordination, 9/2013
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on openness of Personal Data Practices, 9/2013
  • 35. Internationale Konferenz der Beauftragten für Datenschutz und Privatsphäre: Resolution on digital education for all, 9/2013

 

IP(v4, v6) 

  • 84. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Einführung von IPv6 - Hinweise für Provider im Privatkundengeschäft und Hersteller, Entschließung v. 7./8.11.2012
  • BayLDA: Speicherung von IP-Adressen, TB 2010, S. 29
  • Berlin: IPv6 – das „Internet der Dinge“ kommt, TB 2011, S. 182 ff.  
  • Entschließung der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Einführung von IPv6 steht bevor: Datenschutz ins Netz einbauen!, 9/2011
  • Deutscher IPv6 Rat: Nationaler IPv6-Aktionsplan für Deutschland, 5/2009
  • Freund, Bernhard/Schnabel, Christoph: Bedeutet IPv6 das Ende der Anonymität im Internet?, MMR 8/2011
  • Hamburg (LfDI): Internet-Protokoll Version 6 (IPv6), TB 2010/2011, S. 25 ff.
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Positionspapier  "Datenschutz bei der Einführung des Internet-Protokolls Version (IPv6)", 9/2011  
  • Rheinland-Pfalz (LfDI): Logbuch – Protokollierung von Zugriffen auf Webserver, TB 2010/2011, S. 56 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfDI): IPv6 – Numerologie der Privatsphäre, TB 2010/2011, S. 57 f.
  • Sachsen (Landtag): Datenschutzgerechte Gestaltung der Protokollierung von IP-Adressen in Webserver-Logfiles, TB 2009, S. 193
  • Sachsen (Datenschutzbeauftragte): Software zur Anonymisierung der IP-Adressen in Webserver-Logfiles, 
  • Schonschek, Oliver: Prüfen Sie die Speicherpraxis für IP-Adressen!, 1/2010
  • security zone newsletter: Herausforderung IPv6
  • ULD: IP-Adressen 1: Grundsätzliches , TB 2009
  • ULD: FAQ IP-Adressen und andere Nutzungsdaten , 1/2011

 

Justiz 

  • Klink, Judith: Datenschutz in der elektronischen Justiz, FORUM Wirtschaftsrecht Band 6, Dissertation 2010

 


K, L

Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder 

  • 80. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder:  Entschließung, Förderung des Datenschutzes durch Bundesstiftung, 11/2010 
  • 84. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Europäische Datenschutzreform konstruktiv und zügig voranbringen!, Entschließung v. 7./8.11.2012
  • 84. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Reform der Sicherheitsbehörden: Der Datenschutz darf nicht auf der Strecke bleiben, Entschließung v. 7./8.11.2012
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Beschäftigtendatenschutzgesetz jetzt!, Entschließung v. 27.3.2014
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Biometrische Gesichtserkennung durch Internetdienste - Nur mit Wahrung des Selbstbestimmungsrechts Betroffener!, Entschließung v. 27.3.2014
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Gewährleistung der Menschenrechte bei der elektronischen Kommunikation, Entschließung v. 27.3.2014
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe Sozialer Netzwerke - strenge Regeln erforderlich!, Entschließung v. 27.3.2014
  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Zur Struktur der künftigen Datenschutzaufsicht in Europa, Entschließung v. 27.3.2014
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Forderungen für die neue Legislaturperiode: Die Datenschutzgrundrechte stärken!, Entschließung v. 1.10.2013
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Handlungsbedarf zum Datenschutz im Bereich der Öffentlichen Sicherheit in der 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages, Entschließung v. 1.10.2013
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Stärkung des Datenschutzes im Sozial- und Gesundheitswesen, Entschließung v. 1.10.2013
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Sichere elektronische Kommunikation gewährleisten -
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einsetzen und weiterentwickeln, Entschließung v. 1.10.2013

 


M, N, O

Meldewesen

  • 84. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Übermittlung von Meldedaten an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften und die GEZ rechtskonform gestalten, Entschließung v. 7./8.11.2012
  • BfDI: Meldewesen und Melderechtsreform
  • BMJ: Entwurf eines Gesetzes zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten, v. 11.12.2012
  • BT-Drs. 17/7746 (v. 27.6.2012) Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Meldewesens (MeldFortG)
  • BT-Drs. 144/13 (v. 28.2.2013) Beschluss: Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens (MeldFortG)
  • ULD - Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Melderecht datenschutzkonform gestalten!, Entschließung v. 22.8.2012

 

Netzneutralität

  • EU-Parlament: Bericht über die Vorbereitung auf die vollständige Konvergenz der audiovisuellen Welt (2013/2180 (INI)) v. 28.1.2014

 

  Öffentliche IT

  • Frauenhofer Forschungscluster Öffentliche IT (ÖFIT): ÖFIT-Trendschau. Innovationsfelder öffentlicher IT, Bericht 11/2013

 

Online-Bibliografien

  • beck online - Die Datenbank 
  • GENIOS - Fachpresse Archiv 
  • juris - Das Rechtsportal 
  • LEGIOS - Das Portal für Wirtschafts- und Steuerrecht

 

Online-Petitionen

  • AK Vorrat: AK Vorrat fordert im Bundestag europaweites Verbot der Vorratsdatenspeicherung, Mitteilung und Massenpetition v. 15.10.2012
  • Bundestag: Online-Petitionen jetzt mit Pseudonym

 

Online-Zugang

  • EU-Parlament: Streaming and Online Access to Content and Services. Study for the IMCO Committee 3/2014 

 

 


P, Q

Paid Content

  • eco/Arthur D. Little: Die deutsche Internetwirtschaft 2012-2016. Zahlen, Trends und Thesen 2013

Pass-, Ausweis- und Melderecht

  • Ehmann, Eugen/Brunner, Matthias: Bundesmeldegesetz Aktuell - „Sind die Einwohnermeldeämter künftig wirklich Datenhändler?“ 7/2012 
  • EU-Kommission: EURODAC-Vorschlag: Vollendung des Europäischen Asylsystems, v. 30.5.2012    

Passwort, Verschlüsselung 

 

Personenbezogene Daten, Besondere Arten 

  • BayLDA: Anwendungshinweise zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke, Hinweise 11/2012
  • Berlin (LfDI): Stellungnahme des Senats zum Bericht des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit zum 31. Dezember 2002, 3.1 Sensitive Daten, S. 24 
  • Schwartz, Paul-M.: „Personenbezogene Daten“ aus internationaler Perspektive, ZD 2011, 97 
  • Unysis Deutschland: Studie zur Bedeutung des Schutzes von persönlichen Daten in Firmen, Studie 2012

 

PNR

  • Frontex:  Best Practice Operational Guidelines for Automated Border Control (ABC) Systems, v. 28.8.2012
  • Hornung, Gerrit/Boehm, Franziska, „Comparative Study on the 2011 draft Agreement between the Unites States of America and the European Union on the use and transfer of Passenger Name Records (PNR) to the United States Department of Homeland Security”;  Ergebnisse des Gutachtens v. 14.3.2012

 

Post

  • Bundesnetzagentur: Postgeheimnis und Datenschutz, 6/2010
  • Bundesnetzagentur: Merkblatt „Postgeheimnis und Datenschutz“
  • Bundesnetzagentur: Verpflichtungserklärung zur Wahrung des Postgeheimnisses und des Datengeheimnisses gemäß § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Cebulla, Manuel: Datenschutz und Postgeheimnis beim Einsatz von Unterauftragnehmern, RDV 1/2009

 

 Profiling, Profilbildung

  • Schallaböck, Jan (iRights.Law): Verbraucher-Tracking, Kurzgutachten v. 13.3.2014
  • 

 

Projekt, Projektmanagement, Test

 

Protokollierung 

  • Arbeitskreis "Technische und organisatorische Datenschutzfragen" der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe „Protokollierung“, 11/2009  
  • BSI: M 2.110 Datenschutzaspekte bei der Protokollierung (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • BSI: M 2.64 Kontrolle der Protokolldateien
  • Höhn, Udo: Regeln, die Vertrauen schaffen, 3/2007
  • Niedersachsen: Datenschutzgerechte Protokollierung – Orientierungshilfe und Fragenkatalog , 8/2010
  • Rost, Martin: Funktion und Zweck des Protokollierens, DuD 10/2007
  • Schonschek, Oliver: Worauf Sie bei Protokollierungen besonders achten sollten, 6/2008
  • Schonschek, Oliver: Damit das Logging Daten schützt und nicht gefährdet, 12/2009
  • Schonschek, Oliver: Netzwerkprotokolle besser verstehen, 10/2010
  • Thomsen, Sven/Rost, Martin: Zentraler Protokollservice - Ein Konzept zur stringenten und datenschutzfreundlichen Verwaltung und Auswertung von Protokolldaten, DuD 5/2006
  • ULD Schleswig-Holstein: Verzeichnisdienste I: Active Directory , TB 2007
  • ULD Schleswig-Holstein: Datenschutzgerechte Protokollierung, TB 2006

 


R

Rechenzentrum 

 

Recht (BGB, …), Skripte, Vorlesung  

  • Fritzsche, Jörg: Der Abschluss von Verträgen, §§ 145 ff. BGB, JA 10/2006, 674 ff.
  • Hamburg@work e.V.: HANDBUCH IT-RECHT - Rechtliche Grundlagen für die Praxis
  • Hefendehl, Roland, Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht, Juristische Fakultät der Universität Freiburg: Vorlesung: Wirtschaftsstrafrecht , WS 2011/2012
  • Heyers, Johannes: Wertungsjuristische Grundlagen der Bürgschaft – von einem liberalen zu einem sozialen Vertragsmodell, JA 2/2012, 81 ff.
  • Hoeren, Thomas: Internetrecht, Skript 10/2012
  • Hoeren, Thomas, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Universität Münster: Skriptum Internet-Recht, 4/2011
  • Hoeren, Thomas, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Universität Münster: Skriptum IT-Recht, 2/2010
  • Hofmann, Heiko/Riethmüller, Tobias: Einführung in das Umwandlungsrecht, JA 7/2009, 481 ff.
  • Köppen, Hajo: Datenschutzrecht, Vorlesung 9/2006
  • Köppen, Hajo: Datenschutz A bis Z, 1/2006
  • Lauser, Rolf, Fakultät 10, Hochschule München: Datenschutz und Datensicherheit
  • von Lewinski, Kai, Institut für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Humboldt-Universität zu Berlin: Datenschutzrecht – Skript SS 2007
  • Löser, C.: Geschäftsführung ohne Auftrag (Creative Commons Lizenz)
  • Löser, C.: Rechtsobjekte (CCL)
  • Löser, C.: Rechtssubjekte (CCL)
  • Moritz, Klaus: Trainer Zivilrecht
  • Ring, Gerhard: Schutz der Beschäftigten vor Benachteiligung nach dem AGG, JA 1/2008, 1 ff.
  • Schärtl, Christoph: Das kaufmännische Bestätigungsschreiben, JA 8-9/2007, 567 ff.
  • ULD Schleswig-Holstein: Vorlesungen an der CAU Kiel
  • ULD Schleswig-Holstein: Vorlesungen an der FH Kiel
  • Wagner, Ralph, TU Dresden: Einführung in das Datenschutzrecht, 2011
  • Wank, Rolf: Arbeitsrecht und Handelsrecht im HGB, JA 5/2007, 321 ff.
  • Witt, Bernhard C., Universität Ulm: Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit, diverse Vorlesungsfolien und Übungsaufgaben mit Lösungen, SoSe 2011
  • Wolf, Christian/von Bismarck, Moritz: Kaufmann, Unternehmer, Verbraucher – wann gilt das BGB, wann das HGB, wann Verbraucherrecht?, JA 12/2010
  • Wolf, Christian/von Bismarck, Moritz: Wichtige Sondervorschriften des Verbraucher- bzw. Handelsrechts
  • Zingel, Harry: Grundlagen des bürgerlichen Rechts (Aus- und Fortbildung)
  • Zingel, Harry: Methoden der Rechtsanwendung (Aus- und Fortbildung)
  • Zingel, Harry: Wichtige Verjährungsfristen des deutschen Rechts (Aus- und Fortbildung)

 

RFID - Radio Frequency ldentification 

  • 67. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Radio-Frequency Identification, Entschließung v. 25./26.3.2004
  • 72. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Verbindliche Regelungen für den Einsatz von RFID-Technologien, Entschließung v. 26./27.10.2006
  • Arbeitskreis „Technische und organisatorische Datenschutzfragen“ der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe „Datenschutzgerechter Einsatz von RFID“, 12/2006
  • Barthel, Thomas: RFID Anwendungen im Betrieb und Arbeitnehmerdaten
  • Barthel, Thomas: RFID Anwendungen - neue Herausforderungen für den Datenschutz
  • BfDI: RFID - Funkchips für jede Gelegenheit?, 3/2012
  • BITKOM: White Paper RFID - Technologie, Systeme und Anwendungen, 8/2005
  • Brandt, Cornelia: Risikoabschätzung zur RFID-Technik, computer-Fachwissen 2/2006, 4 ff.
  • BSI: TR-03126 sicherer RFID-Einsatz (TR RFID)
  • Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF): RFID - Radio Frequency Identification, 9/2006
  • Gabriel, Andreas, ec-net.de: Merkblatt RFID und Datenschutz - Was muss wirklich beachtet werden?, 12/2007
  • Gola, Peter: Bewegungsdaten erfassen mit RFID & Co., CuA 6/2007
  • Hamburg: Risiken durch RFID-Chips, TB 2004/2005, 15 ff.
  • Hornung, Gerrit: RFID und datenschutzrechtliche Transparenz, MMR 5/2006
  • IHK Reutlingen: RFID im Handel, 10/2009
  • Informationsforum RFID: Auswirkungen des Grundrechts auf Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme auf RFID, Gutachten von Bernd Holznagel
  • Informationsforum RFID: RFID - Rechtliche Dimensionen der Radiofrequenz-Identifikation
  • Informationsforum RFID: BASISWISSEN RFID
  • Informationsforum RFID: RFID - Leitfaden für den Mittelstand
  • Lahner, Claus Mauricio: Datenschutzrechtliche Probleme beim Einsatz von RFID-Systemen, Abschlussarbeit zur Erlangung des Grades LL.M., 2004
  • Mecklenburg-Vorpommern: Strichcode ade - RFID-Chips und Verbraucherrechte, TB 2006/2007, 135 f.
  • Mucha, Manfred/Müller, Michael, ec-net.de: RFID für den Mittelstand - Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis, 10/2008
  • Müller, Jürgen/Handy, Matthias: RFID und Datenschutzrecht Risiken, Schutzbedarf und Gestaltungsideen, DuD 11/2004
  • Polenz, Sven: RFID-Techniken und Datenschutzrecht - Perspektiven der Regulierung, 7/2007
  • Rheinland-Pfalz (LfD): RFID (Radio Frequency Identification), TB 2008/2009, S. 55 ff.
  • Rheinland-Pfalz (LfDI): RFID - Radiofrequenz-Identifikation - Was ist das?, 8/2010
  • RFID Journal
  • RFID-Support-Center: Datenschutz bei RFID-Anwendungen, 9/2007
  • ver.di: Was Betriebsräte über den Einsatz von Funkchips wissen sollten, 1/2007
  • Wikipedia: RFID

 

Rollen, Administrator, IT-Sicherheitsbeauftragter, Revisor, Telearbeiter

  • BfDI: Nicht alle Aufgaben eignen sich für Telearbeit, TB 2007/2008, S. 123
  • Brandt, Cornelia/Brandl, Karl-Heinz: Von der Telearbeit zur mobilen Arbeit …, CuA 3/2008, 15 ff.
  • BSI: Rollen
  • BSI: M 2.113 Regelungen für Telearbeit
  • BSI: Merkblatt für den Arbeitsplatz des Telearbeiters
  • BSI: IT-Sicherheitsbeauftragter
  • BSI: Standard 100-2: IT-Grundschutz-Vorgehensweise, S. 26
  • BSI: Muster für eine Bestellung des/der IT-Sicherheitsbeauftragten  
  • DIIR, GDD: Datenauswertungen und personenbezogene Datenanalyse – Beispiele für den praktischen Umgang im Revisionsumfeld
  • DIIR: Prüfung der Datenschutzorganisation einer Unternehmung - Prüfungsleitfaden für die Revisionspraxis, Checkliste zum Artikel von Jung, Clemens/de Souza, Ana Paula, ZIR 2012, 70 ff.
  • DSIN/SAP: Der IT-Sicherheitsbeauftragte, IT-Sicherheitsrecht - Einführung in die deutsche und europäische IT-Rechtsprechung, S. 67
  • Fischer, Ulrich/Schierbaum, Bruno: Telearbeit und Datenschutz, computer fachwissen 8-9/1999, 40 ff.
  • Fox, Dirk: Interne Revision, DuD 5/2006
  • Hessen (Arbeitskreis Medien): Orientierungshilfe zu Rechtsfragen bei der Einführung häuslicher Telearbeitsplätze, 10/2002
  • Hessen (Datenschutzbeauftragter): 5.6.2.1 Bestellung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, TB 2005
  • Niedersachsen (LfD): Telearbeit... aber datenschutzgerecht - Orientierungshilfe und Checkliste, 8/1999
  • Schonschek, Oliver: Wie Sicherheitsexperten den Datenschutz gefährden, 1/2010
  • TÜV NORD Akademie: Merkblatt IT-Sicherheitsbeauftragter (TÜV®), 2/2011
  • ULD: Tele-, Heim- und mobile Arbeit, TB 2010

 

Rundfunk

  • Allianz Deutscher Produzenten - Film und Fernsehen e.V./ARD: Eckpunkte für die vertragliche Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. und den ARD-Landesrundfunkanstalten, Eckpunktepapier v. 10.5.2013
  • Die Medienanstalten: Programmbericht. Fernsehen in Deutschland. Programmforschung und Programmdiskurs
  • Europäische Kommission: Mitteilung der Kommission über staatliche Beihilfen für Filme und andere audiovisuelle Werke, v. 15.11.2013
  • GEZ - Gebühreneinzugszentrale bzw. ARD und ZDF Deutschlandradio Beitragsservice
  • KEF - Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten
  • KEK - Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich
  • OBS (Otto-Brunner-Stiftung): Im öffentlichen Auftrag - Selbstverständnis der Rundfunkgremien, politische Praxis und Reformvorschläge, Studie 2013
  • Landesregierungen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Staatsvertrag Staatsvertrag über den Südwestrundfunk v. 3.7.2013
  • RGebStV - Rundfunkgebührenstaatsvertrag
  • Landesmedienanstalten:
  • ALM - Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten
  • BLM - Bayerische Landeszentrale für neue Medien
  • (bre(ma - Bremische Landesmedienanstalt
  • MA HSH- Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein
  • LFK - Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
  • LfM - Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen
  • LMK - Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz
  • LMS - Landesmedienanstalt Saarland
  • LPR - Hessische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk
  • mabb - Medienanstalt Berlin-Brandenburg
  • mmv - Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
  • MSA - Medienanstalt Sachsen-Anhalt
  • NLM - Niedersächsische Landesmedienanstalt
  • SLM - Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien
  • TLM - Thüringer Landesmedienanstalt

S

SAP 

  • DSAG: Leitfaden Datenschutz SAP ERP 6.0, 9/2009
  • DSAG: Prüfleitfaden SAP ERP 6.0, 3/2009
  • DSAG: Best-Practice-Leitfaden zur Einführung der SAP BusinessObjects GRC-Lösungen, 5/2010
  • SAP AG: Leitfaden Datenschutz für mySAP CRM, 5/2005

 

Schulung, Datengeheimnis, Quiz

  • BayLDA: Verpflichtung auf das Datengeheimnis, 8/2011
  • BayLDA: Die Verpflichtung auf das Datengeheimnis, TB 2008, S. 9
  • Bitkom: Kostenloser Onlinekurs zum Datenschutz
  • BSI: M 7.6 Verpflichtung/Unterrichtung der Mitarbeiter bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (IT-Grundschutz Datenschutz)
  • BfDI: Verpflichtung auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG, auf das Fernmeldegeheimnis gemäß § 88 TKG und auf Wahrung von Geschäftsgeheimnissen nebst Merkblatt
  • BfDI: Verpflichtung auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG, auf das Fernmeldegeheimnis gemäß § 88 TKG und auf Wahrung von Geschäftsgeheimnissen von Externen nebst Merkblatt
  • BfDI: Verpflichtung auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG und auf das Fernmeldegeheimnis gemäß § 88 TKG von Arbeitnehmern von Fremdfirmen
  • BfDI: Verpflichtungserklärung nach § 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zur Wahrung des Datengeheimnisses nebst Merkblatt
  • Technische Hochschule Mittelhessen (THM): Arbeitshilfe Datenschutz Nr. 2 Bildrechte, Fotos und Lizenzen in der Praxis, 9/2013

 

Smart Grid, Smart Meter

  • 52. Deutscher Verkehrsgerichtstag: Empfehlungen des Arbeitskreises I - Grenzüberschreitende Vollstreckung von Sanktionen in den EU, 1/2014
  • Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V.: Smart Meter – Intelligente Zähler, 1/2011
  • BayLDA: Datenschutz bei „intelligenter“ Stromverbrauchsmessung - Smart Metering, TB 2009/2010, 87 f.
  • Berg, Volkmar (VDI): Smart Metering – Status und Perspektiven, 10/2011
  • BfDI: Smart Metering – Der intelligente Stromzähler, TB 2009/2010, S. 56
  • Brandenburg (LDA): Orientierungshilfe zum datenschutzgerechten Smart Metering, Entschließung v. 27.6.2012
  • BSI: Schutzprofil für Smart Meter
  • BSI: TR-03109 Anforderungen an die Interoperabilität der Kommunikationseinheit eines intelligenten Messsystems für Stoff und Energiemengen
  • Bundesnetzagentur (BNetzA): "Smart Grid und Smart Market" – Eckpunktepapier der Bundesnetzagentur zu den Aspekten des sich verändernden Energieversorgungssystems, 12/2011
  • Eckert, Claudia: Sicherheit im Smart Grid - Eckpunkte für ein Energieinformationsnetz, SR 90 2011
  • EDSB: Intelligente Messysteme gefährden den Datenschutz - Opinion of the European Data Protection Supervisor on the Commission Recommendation on preparations for the roll-out of smart metering systems, v. 8.6.2012
  • EUCARIS - European Car and Driving Licence Information System
  • EU-Parlament: Bericht über lokale und regionale Auswirkungen der Entwicklung von intelligenten Netzen (2013/2128(INI)) v. 10.1.2014
  • Fox, Dirk: Smart Meter, DuD 6/2010
  • Fox, Dirk/Müller, Klaus J.: Smart Grid-Legenden, 10/2011
  • Fox, Dirk/Fuchs, Katharina/Hornung, Gerrit/Klumpp, Dieter u. w.: Gestaltungslinien für Sicherheit und Datenschutz im Energieinformationsnetz, SR 94 2011
  • Hladjk, Jörg: Smart Metering und EU-Datenschutzrecht - Die Stellungnahme der Artikel-29-Datenschutzgruppe, DuD 8/2011
  • Hornung, Gerrit/Fuchs, Katharina: Nutzerdaten im Smart Grid – zur Notwendigkeit einer differenzierten grundrechtlichen Bewertung, DuD 1/2012
  • Jeske, Tobias: Datenschutzfreundliches Smart Metering, 10/2011
  • Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Orientierungshilfe zum datenschutzgerechten Smart Metering, Entschließung v. 27.6.2012
  • Mecklenburg-Vorpommern: Smart Metering durch Energieversorgungsunternehmen und Mieterdatenschutz, TB 2008/2009, 120 ff.
  • Müller, Klaus J.: Sicherheit im Smart Grid, 2011
  • Müller, Klaus J.: Gewinnung von Verhaltensprofilen am intelligenten Stromzähler, DuD 6/2010
  • Müller, Klaus J.: Verordnete Sicherheit – das Schutzprofil für das Smart Metering Gateway, DuD 2011, 547 ff.
  • Orlamünder, Harald: Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in Stromnetzen – ein Nachhaltiges Energieinformationsnetz, SR 85/2009
  • Petrlic, Ronald: Datenschutz im intelligenten Stromnetz, 2/2011
  • Pfändler, Miriam: Smart Meter und Smart Grids, 8/2011
  • Raabe, Oliver: Datenschutz im SmartGrid - Anpassungsbedarf des Rechts und des Systemdatenschutzes, DuD 2010, 379 ff.
  • Raabe, Oliver/Weis, Eva/Pallas, Frank/Lorenz, Mieke: Datenschutz- und eichrechtliche Anforderungen an das Smart Grid, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 6/2011
  • Raabe, Oliver/Lorenz, Mieke/Pallas, Frank/Weis, Eva: Empfehlungen zum Datenschutz im Smart Grid, 6/2010
  • Rost, Martin: Sicherheit und Datenschutz im Smart Metering, 9/2011
  • Roßnagel, Alexander/Jandt, Silke: Datenschutzfragen eines Energieinformationsnetzes, SR 88/2010
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): „Smart Meter“ – „intelligente“ Messeinrichtungen für die Messung gelieferter Energie, TB 2011, S. 50
  • ULD Schleswig-Holstein: Smart Meter und Smart Grid - Intelligente Energiemessung
  • TeleTrust e.V.: Smart Grids, aber sicher, 2011
  • TeleTrusT e.V.: TeleTrusT-Eckpunktepapier "Smart Grid Security", 2012
  • TeleTrusT e.V.: Positionspapier  IT-Sicherheit im Smart Grid, 5/2011
  • Wikipedia: Intelligenter Zähler 
  • Wikipedia: Intelligentes Stromnetz

 

Smartphone 

  • Berlin: Smartphones, TB 2011, S. 176 ff.
  • BSI: Überblickspapier Smartphones
  • Oberste Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich: Datenschutzgerechte Smartphone-Nutzung ermöglichen!, 5/2011
  • Völker, Jörg: iPhone Security, DuD 7/2010
  • IT-Gipfel: Mobile Sicherheit – Ortung – Datenschutz, 2011
  • Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste GmbH: Mobile Commerce via Smartphone & Co Analyse und Prognose des zukünftigen Marktes aus Nutzerperspektive, Studie (im Auftrag des vzbv) 11/2012

  

Soziale Netzwerke, Instant Messaging 

  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Öffentlichkeitsfahndung mit Hilfe Sozialer Netzwerke - strenge Regeln erforderlich!, Entschließung v. 27.3.2014
  • Beschluss der obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich: Datenschutz in sozialen Netzwerken, 12/2011
  • BITKOM: Zwei Drittel der Internetnutzer in sozialen Netzwerken aktiv, Studie, v. 31.10.2013
  • Buggisch, Christian: Deutsche Social Media Guidelines, Sammlung von Links mit deutschsprachigen Social Media Guidelines, v. 12.10.2011
  • Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V.: Studie untersucht Wachstumspotenziale von Social Media in Unternehmen der deutschen Wirtschaft, v. 13.10.2011
  • Europe vs. Facebook (österreichische Studenteninitiative)
  • europe-v-facebook.org: Response to „Audit“ by the Irish Office of the Data Protection Commissioner on “Facebook Ireland Ltd.”, Stellungnahme v. 4.12.2012
  • Facebook: Neue Datenschutzregelungen vorgestellt, v. 11.5.2012
  • Federal Trade Commission (FTC), Vereinbarung mit Facebook  zum Thema Datenschutz; „Facebook Settles FTC Charges That It Deceived Consumers By Failing To Keep Privacy Promises”
  • Herbstkonferenz der Justizministerinnen und Justizminister (Hessen): Nutzung sozialer Netzwerke für die Aufklärung von Straftaten, Beschluss v. 15.11.2012
  • HmbBfDI: Orientierungshilfe „Soziale Netzwerke“, v. 14.3.2013
  • Hoeren, Thomas: Facebook und Co: Es ist nicht alles Gold, was glänzt, Wissen+Karriere 6/2011
  • Irische Datenschutzaufsichtsbehörde (Data Protection Commissioner): Facebook Ireland Ltd. - Report of Re-Audit, Untersuchungsergebnis v. 21.9.2012
  • Mayer, Hubert: Datenschutz in sozialen Netzwerken, 2011 Seminararbeit 2/2011
  • Schenk, Michael/Niemann, Julia/Reinmann, Gabi/Schnurr, Jan-Mathis/Jandt, Silke/Roßnagel, Alexander: Gläserne Freunde? Kompaktversion zur LfM-Studie „Digitale Privatsphäre. Heranwachsende und Datenschutz auf Sozialen Netzwerkplattformen“, Manuskriptfassung 10/2012
  • ULD: Anordnung nach § 38 Abs. 5 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
    Sperrung von Nutzerkonten und Aufforderung an Nutzer zur Eingabe von Echtdaten durch Facebook , Anordnung v. 14.12.2012
  • ULD: Datenverarbeitung durch das Unternehmen Facebook Inc., v. 21.8.2012
  • ULD: Verfahren nach § 38 Abs. 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) - Automatic Face Recognition Function, v. 31.8.2012
  • Universität Heidelberg: Was soziale Netzwerke im Internet auch über Nicht-Mitglieder wissen können, Studie v. 30.4.2012
  • Virtuelles Datenschutzbüro: Graph Search heißt die neue umfassendere Suchfunktion in Facebook, Mitteilung v. 21.1.2013
  • Westerwelle, Kai/Grimm, Oliver/Himmen, Tatjana: Leitfaden: Rechtliche Fragestellungen des Instant Messaging und von Präsenzinformationen

 

Spendenwesen

 

Spionage, Wirtschaftsspionage

  • BfDI: Abhöraktivitäten US-amerikanischer Abhördienste in Deutschland, Unterrichtung v. 15.11.2013
  • BSI: Sicherheitstest bezüglich digitalen Identitätsdiebstahls

 

Spy-Software, Botnet

  • BayLfD: Strafverfolgungsbehörden und Gesetzgeber müssen beim Staatstrojaner nachbessern, Prüfbericht Quellen-TKÜ v. 30.7.2012

 

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer 

  • Bundessteuerberaterkammer Berufsordnung
  • Bundessteuerberaterkammer: Hinweise der Bundessteuerberaterkammer zum Datenschutz und zur Datensicherheit in der Steuerberaterpraxis, 9/2008
  • BayLDA: Datenschutz in der Steuerberatungskanzlei, 3/2005
  • IDW: Der Wirtschaftsprüfer, 11/2007 
  • Möller, Jan, ULD: Einführung in das betriebliche Datenschutzmanagement für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Schaar, Peter: Steuer-ID darf kein allgemeines Personenkennzeichen werden!, ZD 2011, 49
  • Wirtschaftsprüferkammer (WPK): BDSG-Novelle 2009: Erweiterte Pflichten des Mandanten bei Auftragsdatenverarbeitung durch WP/vBP, WPK Magazin 1/2010, 22 f.
  • Allgemeine Auftragsbedingungen für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, 1/2002

 

Stiftung Datenschutz 

  • 80. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Entschließung, Förderung des Datenschutzes durch Bundesstiftung, 11/2010
  • BDI: Positionspapier - Gründung einer Stiftung Datenschutz , 2/2011
  • BfDI: Diskussionspapier für eine Konzeption der Stiftung Datenschutz, 2/2011
  • Bräutigam, Peter/von Sonnleithner, Bernhard: Stiftung Datenschutz – Ein Schritt in die richtige Richtung, AnwBl 4/2011, S. 240
  • BT-Drs. 17/8692 (v. 16.2.2012) Bundesregierung: Antwort auf die Kleine Anfrage 17/8513, 2/2012
  • Bundesregierung: Antwort auf die Kleine Anfrage 17/6590, 7/2011  
  • Bundesregierung: Antwort auf die Kleine Anfrage 17/8513, 2/2012 
  • Bundesregierung: Stiftung Datenschutz soll "schnellstmöglich" gegründet werden, 8/2011
  • Stiftung Datenschutz verzögert sich weiter, heise online 10/2011
  • IT-Branche drängt auf schlanke Stiftung Datenschutz, heise online 2/2012
  • Piltz, Gisela: Eckpunktepapier: Errichtung einer Stiftung Datenschutz, 5/2010
  • Stiftung Datenschutz - Ein wichtiger Baustein für modernen Datenschutz in Deutschland, BT-Drs. 17/10092, Antrag v. 26.6.2012
  • VdTÜV: Eckpunktepapier zur Errichtung einer Stiftung Datenschutz, 8/2011
  • ZEIT online: Stiftung Datenschutz ist auf dem Weg zum Papiertiger, 11/2011

 

Strafrecht (§§ 202a, 202b, 202c, 206, 303a, 303b StGB) 

  • Beil, Roland/Borngräber, André/Wolf, Stefan: Auswirkungen von § 202c StGB auf die IT-Landschaft in Deutschland, 2008  
  • Hawellek, Christian: Die strafrechtliche Relevanz von IT-Sicherheitsaudits
  • Jlussi, Dennis: IT-Sicherheit und § 202c StGB
  • Schuster, Fran Peter: IT-gestützte interne Ermittlungen in Unternehmen – Strafbarkeitsrisiken nach den §§ 202a, 206 StGB, ZIS 2/2010, 68

 

Straftatbestand

  • BR-Drs. 70/14 (v. 21.2.2014) Gesetzesantrag des Landes Hessen. Entwurf eines Gesetzes zur Strafbarkeit der Datenhehlerei
  • BT-Drs. 18/414 (v. 31.1.2014) Kleine Anfrage Neustrukturierte Arbeitsdateien zu Analysezwecken (AWF) bei der EU-Polizeiagentur Europol
  • EU-Parlament: Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Leitlinien für transeuropäische Telekommunikationsnetze und zur Aufhebung der Entscheidung Nr. 1336/97/EG (COM (2013)0329-C7-0149/2013-2011/0299(COD)) v. 17.7.2013
    Herbstkonferenz der Justizministerinnen und Justizminister (Hessen): Einführung eines Straftatbestandes der Datenhehlerei, Beschluss v. 15.11.2012


T

Telefax 

 

Telekommunikation, E-Mail, Internet, Spam-Filter 

  • Anti-Spam-Lösungen Marktübersicht, <kes> 2010, 18 ff.
  • ArbeitskreisMedien: Orientierungshilfe zur datenschutzgerechten Nutzung von E-Mail und anderen Internetdiensten am Arbeitsplatz, 9/2007
  • BayLDA: Kontrollen durch den Arbeitgeber, wenn er die private Internet- und E-Mail-Nutzung (nicht) erlaubt hat, TB 2002/2003, S. 51
  • BayLDA: Unverschlüsselte E-Mails, TB 2002/2003, S. 85
  • Bedner, Mark: Rechtmäßigkeit der „Deep Packet Inspection“, 2009
  • BfDI: Datenschutzrechtliche Grundsätze bei der dienstlichen/privaten Internet- und E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz, 1/2008
  • BfDI: Deep Packet Inspection: Dürfen Anbieter Kommunikationsinhalte durchsehen?, TB 2009/2010, 76 f.
  • BfDI: „De-Mail“- Kriterienkatalog für den Datenschutznachweis (Version 1.2)
  • BfDI: Handreichung zum datenschutzgerechten Umgang mit besonders schützenswerten Daten beim Versand mittels De-Mail, v. 1.3.2013
  • BITKOM: Die Nutzung von E-Mail und Internet im Unternehmen, 1/2008
  • BITKOM: Leitfaden E-Mail-Archivierung, 7/2005
  • Bitkom: Positionspapier Mobile Payments, Stellungnahme v. 11.2.2013
  • BNetzA: „Dienstequalität von Breitbandzugängen“, Studie im Auftrag der Bundesnetzagentur, Abschlussbericht  der Studie 2012 v. 9.4.2013
  • BNetzA: Energie, Kommunikation, Mobilität: Gemeinsam den Ausbau gestalten. Jahresbericht 2012
  • BNetzA: Maßnahmen zur Förderung der Transparenz im Endkundenmarkt und zu Messverfahren, Eckpunktepapier v. 10.5.2013
  • BNetzA: Studie zur Dienstqualität von Internetzugängen, Initiative Netzqualität, laufende Studie v. 7/2013-12/2013
  • BNetzA: Transparenz von Endkundenverträgen im Telekommunikationsbereich, Untersuchung 2013
  • BNetzA: Leitfaden zur Speicherung von Verkehrsdaten vorgestellt, v. 13.9.2012
  • BSI: Antispam - Strategien Unerwünschte E-Mails erkennen und abwehren, 3/2005
  • BT-Drs 17/11598 (v. 21.11.2012) Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Burkhard Lischka, Michael Hartmann (Wackernheim), Brigitte Zypries, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der SPD – BT-Drs. 17/11087 – Einsatz der Quellen-Telekommunikationsüberwachung, BT-Drs 17/11598 v. 21.11.2012
  • eco-Gutachten: Internetsperren und der Schutz der Kommunikation im Internet, MMR-Beilage 3/2012
  • Ehmann, Eugen: E-Mails: Müssen Sie Vertraulichkeitsvermerke beachten?
  • van Eimeren, Birgit/Frees, Beate: Rasanter Anstieg des Internetkonsums – Onliner fast drei  Stunden täglich im Netz, Studie der ARD/desZDF 2013
  • Eul, Harald: Schweigegelübde nach dem TKG, 6/2007
  • EU-Commission: Broadband Internet Access Costs, Final Report 2/2013
  • EU-Commission: Communications Committee. Working Document. Broadband Access in the EU: situation at 1 July 2013 v. 25.3.2014
  • EU-Commission: Special Eurobarometer 2014. E-Communications and Telecom Single Market Household Survey, Report 3/2014
  • EU-Commission: Study on impact of traffic off-loading and related technological trends on the demand for wireless broadband spectrum, Studie 2013
  • EU-Commission: Quality of Broadband Services in the EU, Report 10/2013
  • Fox, Dirk: Leiden oder Löschen? - Praxisanforderungen und Rechtsfolgen zentraler Spam-Filterung, KES 3/2004
  • Gabel, Detlev/Asmussen, Sven/Wieczorek, Mirko Andreas: Das novellierte Telekommunikationsrecht - Überblick und Auswirkungen auf Verbraucher- und Datenschutz, JurPC Web-Dok. 58/2012, Abs. 1 - 51
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema E-Mail-Nutzung und Internetdienste, 2/2008
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Telekommunikationsanlagen, 5/2005
  • Heidrich, Jörg/Tschoepe, Sven: Strafbares Filtern - Juristische Fallstricke für Antispam-Software, c't 26/2003
  • Höhn, Udo: Datenschutzgerechter Einsatz von Spam-Filtern, 6/2008
  • Hoeren, Thomas: Virenscanning und Spamfilter – Rechtliche Möglichkeiten im Kampf gegen Viren, Spams & Co., NJW 2004, 3513-3517
  • Hoss, Dennis: Internet- und E-Mail-Überwachung am Arbeitsplatz, FORUM Wirtschaftsrecht Band 2, 2009
  • Ivanov, Ivo: Rechtliche Rahmenbedingungen für Provider beim Filtern, Scannen und Löschen von Spam, Späh- und Schadsoftware, Gutachten im Auftrag eco, Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., 12/2007
  • Kiper, Manuel: Warnung vor willkürlichen Anti-Spam-Strategien, computer-fachwissen 10/2005, S. 9 ff.
  • Krumm, Hein: Emails in der Bankpraxis - Umgang mit E-Mails: Kundenmails, Werbemails, Spam-Mails etc., BankPraktiker 4/2008, S. 168
  • Mack, Holger/Michels, Markus: Praktischer Einsatz von E-Mail-Gateways zur Sicherung der E-Mail-Kommunikation, DuD 8/2004
  • Meckel, Miriam/Fieseler, Christian/Gerlach, Jan: Der Diskurs zur Netzneutralität, Bericht 8/2013
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Versand sensibler Daten per E-Mail, TB 2005/2006, S. 16
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Vertraulichkeit von E-Mail-Adressverteilern, TB 2005/2006, S. 17
  • Prestel, Patrick/Keller, Max-Lion: E-Mail-Archivierung und IT-Richtlinie, it-recht kanzlei, 2010
  • Rath, Michael/Karner, Sophia: Private Internetnutzung am Arbeitsplatz – rechtliche Zulässigkeit und Kontrollmöglichkeiten des Arbeitgebers, K&R 9/2007
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Der Systemadministrator (Kontrolle des E-Mail-Verkehrs), TB 2001/2003, S. 34 f.
  • Sachsen (Innenministerium des Innern): Automatische E-Mail-Weiterleitung an Vorgesetzte, TB 2003/2004, S. 39 ff.
  • Schonschek, Oliver: So trennen Sie dienstliche und private Nutzung des Internets, 9/2007
  • Schonschek, Oliver: Lassen sich E-Mails eigentlich zurückverfolgen?, 2/2012
  • Schonschek, Oliver: Wie Mitarbeiter Internet-Filter umgehen, 9/2010
  • Schuler, Karin: Mailserver im Konzernverbund: Wer garantiert das Fernmeldegeheimnis? Dana 3/2006 Dana 3/2006
  • Seffer, Adi/Schneider, Jörg: Behandlung des E-Mail-Accounts ausgeschiedener Organmitglieder, ITRB 11/2007
  • Warga, Norbert: Arbeitgeber ist Diensteanbieter trotz Verbot privater Nutzung
  • ULD: Private oder dienstliche Internet- und E-Mail-Nutzung?, 2/2010
  • ULD: Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes und zur Neuregelung der Bestandsdatenauskunft (BR-Drs. 664/12 v. 2.11.2012), Stellungnahme v. 27.11.2012
  • ULD: Überwachung der Internetnutzung von Mitarbeitern, TB 2009
  • vzbv: Verbrauchererfahrungen beim Anbieterwechsel - Ergebnisse der Online-Umfrage des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“ des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (nicht repräsentativ), Umfrage v. 2.4.2013
  • Zafaco: „Dienstequalität von Breitbandzugängen“ - Studie im Auftrag der Bundesnetzagentur, Abschlussbericht v. 9.4.2013
  • beck-aktuell Gesetzgebung: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Rege­lungen

 

 TK-Überwachung

  • Baden-Württemberg (LfD): Der Einsatz von Reichweitenanalysediensten im Internet. Datenschutzrechtliche Hinweise am Beispiel von Google Analytics, Merkblatt vom 11.2.2014
  • European Parliament: Draft Report on the US NSA surveillance programme, surveillance bodies in various Member States and their impact on EU citizens’ fundamental rights and on transatlantic cooperation in Justice and Home Affairs (2013/2188(INI)) 8.1.2014
  • Schallaböck, Jan (iRights.Law): Verbraucher-Tracking, Kurzgutachten v. 13.3.2014

 

Telemedien, E-Commerce, Webtracking 

  • Allianz Deutscher Produzenten - Film und Fernsehen e.V./ARD: Eckpunkte für die vertragliche Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. und den ARD-Landesrundfunkanstalten, Eckpunktepapier v. 10.5.2013
  • BayLDA: Onlineprüfungen bei Webseiten bayerischer Firmen
  • Berlin: Datenschutzkonformer Einsatz von Google Analytics, TB 2011, S. 170 ff.
  • BITKOM: Checkliste Onlinegeschäft, 2007
  • BITKOM: Grenzen und Möglichkeiten bei Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Verbraucher - Schwerpunkt Onlinegeschäft, 2007
  • BITKOM: Praxisleitfaden E-Commerce - E-Commerce Projekte erfolgreich vorbereiten und realisieren, 2009
  • Bonk, Barbara: Technische Möglichkeiten der Datenerhebung und zivilrechtliche Folgen bei Verstoß gegen die datenschutzrechtlichen Informationspflichten, Dissertation 2009
  • BMJ: Allgemeine Hinweise Hinweise zur Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet, 2/2009
  • econda whitepape: Webanalyse und Datenschutz, 1/2011
  • Gesellschaft für Informatik e.V.: Web-Services
  • GfK: Studie zur Digitalen Content-Nutzung 2013, DCN-Studie 2013
  • Hamburg (LfDI): Orientierungshilfe Tele- und Mediendienste, 2002
  • Hamburg@work e.V.: Leitfaden Online-Recht - Der sichere Weg durchs Internet
  • Helbing, Thomas: E-Mail und Newsletter-Tracking Datenschutz-konform umsetzen
  • Hoeren, Thomas: Das Telemediengesetz, NJW 12/2007
  • Hoeren, Thomas: Übersicht über die Informationspflichten im Internet, Mitteilungen der deutschen Patentanwälte 2010
  • Hoeren, Thomas: Google Analytics - datenschutzrechtlich unbedenklich?, ZD 1/2011
  • IHK München und Oberbayern: Abmahnung im Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrecht, 2010
  • IHK München und Oberbayern: Haftung nach dem neuen Telemediengesetz, 8/2010  
  • IHK München und Oberbayern: Rechtliche Grundlagen des E-Commerce; 1/2012
  • Initiative D21: Empfohlene Online-Gütesiegel
  • Kiper, Manuel: Telemediengesetz – Rechtsgrundlage für Internet und E-Mail, CuA 5/2007, S. 30 ff.
  • Klug, Christoph: Anmerkungen zum neuen Telemediengesetz, RDV 3/2007
  • Knopp, Michael: Datenschutzherausforderung Webtracking, DuD 11/2010
  • May, Alexander: Erstellung von Statistiken über Zugriffe auf Webangebote im Licht des Datenschutzrechts
  • Nink, Judith: Rechtliche Rahmenbedingungen von Serviceorientierten Architekturen mit Web Services, Band 6
  • Münchener Kreis: Innovationsfelder der digitalen Welt. Bedürfnisse von übermorgen. Zukunftsstudie Band V, Studie 4/2013
  • Nordrhein-Westfalen (LfDI): Google Analytics - wichtige Hinweise für Website-Betreiber
  • NRW: Arbeitsentwurf zur Novellierung des Landesmediengesetzes Nordrhein-Westfalen und des Telemedienzuständigkeitsgesetzes, Entwurf der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW (MBME) v. 22.3.2013
  • Rheinland-Pfalz (LfD): Profilneurosen – der datenschutzkonforme Betrieb von Web-Analysediensten, TB 2010/2011, S. 55 f.
  • Rheinland-Pfalz (LfDI/ VZ/ Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz): 3. Verbraucherdialog „Mobile Payment“: Empfehlungen der Arbeitsgruppe Datenschutz v. 4.11.2013
  • Rheinland-Pfalz (LfDI/ VZ/ Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz): 3. Verbraucherdialog „Mobile Payment“: Empfehlungen der Arbeitsgruppe Zahlungssicherheit v. 4.11.2013
  • Schleipfer, Stefan: Nutzungsprofile unter Pseudonym – Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und ihre Anwendung im Internet, RDV 4/2008
  • Schonscheck, Oliver: Webanalyse statt Besucher-Identifizierung, 4/2010
  • Schonscheck, Oliver: Webstatistik in Eigenregie, 8/2009
  • TRUSTED SHOPS: Neues Widerrufsrecht 2011
  • vzbv: Untersuchung von Apps. Zugriffsberechtigung, Kontaktmöglichkeiten, Verbraucherinformationen und In-App-Käufe. Eine Untersuchung des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“ des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) v. 12.3.2014
  • Weichert, Thilo: Datenschutz bei Internetveröffentlichungen, VuR 9/2009
  • XAMIT: Webstatistiken im Test, 10/2011
  • XAMIT: Datenschutzbarometer 2011 - Datenschutzverstöße, ein Milliardengeschäft
  • XAMIT: Datenschutzbarometer 2010 - Neue Herausforderungen für Datenschützer
  • XAMIT: Wissen Sie, was Sie tun? Wissen Sie, wer es noch weiß? – Surfen im Internet
  • Baden-Württemberg (LfD): Der Einsatz von Reichweitenanalysediensten im Internet. Datenschutzrechtliche Hinweise am Beispiel von Google Analytics, Merkblatt vom 11.2.2014

 

 Terrorismus

  • BfDI: Abhöraktivitäten US-amerikanischer Abhördienste in Deutschland, Unterrichtung v. 15.11.2013
  • BT-Drs. 18/414 (v. 31.1.2014) Kleine Anfrage Neustrukturierte Arbeitsdateien zu Analysezwecken (AWF) bei der EU-Polizeiagentur Europol
  • Bundesregierung: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Antiterrordateigesetzes und anderer Gesetze (ATDG) 
  • PKGr: Unterrichtung durch das Parlamentarische Kontrollgremium Bericht über die Kontrolltätigkeit gemäß § 13 des Gesetzes über die parlamentarische Kontrolle nachrichtendienstlicher Tätigkeit des Bundes v. 19.12.2013


U

Überwachung, Sicherheit, Privatsphäre

  • 87. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Gewährleistung der Menschenrechte bei der elektronischen Kommunikation, Entschließung v. 27.3.2014
  • ENISA: Study on monetising privacy - An economic model for pricing personal information, v. 27.2.2012
  • EZB: Öffentliches Konsultationsverfahren zu Empfehlungen für die Sicherheit von mobilen Zahlungen, Mitteilung v. 20.11.2011
  • Maurer, Tim/Omanovic, Edin/Wagner, Ben: Uncontrolled Global Surveillance. Updating Export Controls to the Digital Age, Studie 3/2014

Umwandlung (Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel), Due Diligence, Betriebsübergang

  • Bekanntmachung des Innenministeriums über Hinweise (Nr. 38) zum Bundesdatenschutzgesetz für die private Wirtschaft vom 18.1.2000: A. Schutz der Kundendaten bei der Fusion von Banken, 1/2000
  • BayLDA: Datenübermittlung im Vorfeld einer Fusion, TB 2002/2003, S. 55
  • Berlin (LfDI): Due-Diligence-Verfahren bei der Bankgesellschaft Berlin, TB 2003, S. 104
  • Berlin (LfDI): Verkauf der Berliner Bank, TB 2006, S. 157
  • Berlin: Datenerhebung bei „einseitigem Due-Diligence-Verfahren“, TB 2008, S. 138
  • Bitter, Georg: Kreditverträge in Umwandlung und Umstrukturierung, Vortrag v. 16./17.1.2009
  • Braun, Martin/Wybitul, Tim: Übermittlung von Arbeitnehmerdaten bei Due Diligence – Rechtliche Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten, BB 15/2008
  • Hartung, Jürgen/Essers, Monika: Datenschutz bei Unternehmenstransaktionen
  • Heusel, Matthias/Sonder, Nicolas: Aus den Schwerpunktbereichen: Schuldrechtliche Grundzüge des Unternehmenskaufs, ZJS 3/2009
  • Löhnert, Mathias: Datenschutzrechtliche Voraussetzungen für den Übergang von Kundendaten bei Betriebsübergängen, Examenshausarbeit  WS 2010/2011
  • Schaffland, Hans-Jürgen: Datenschutz und Bankgeheimnis bei Fusion - (k)ein Thema?, 2005
  • Storck, Christian A.: Sorgfaltspflicht zur Durchführung einer Due Diligence für den Vorstand einer AG, Finanz Betrieb 5/2004
  • Weisser, Johannes: Nochmals: Nichtigkeit von Unternehmenskaufverträgen wegen Verstoßes gegen datenschutzrechtliche Vorschriften?, Recht und Steuern 4/2007
  • ULD Schleswig-Holstein: Datenschutz bei Unternehmensfusionen, TB 2004

 

Urheberrecht

  • EU-Parlament: Bericht über die Abgaben für Privatkopien (2013/2114(INI)) v. 17.2.2014

USA

  • BfDI: Abhöraktivitäten US-amerikanischer Abhördienste in Deutschland, Unterrichtung v. 15.11.2013
  • Brennan Center for Justice:  What the Government does with the Americans’ Data, Studie 2013
  • Center for Democracy and Technology (Lobbying)
  • Digital Advertising Alliance (DAA): The Self-Regulatory Program for Online Behavioral Advertising
  • EPIC (Privacy Organization)
  • EU-Parlament: The US surveillance programmes and their impact on EU-citizens’ fundamental rights, Ergebnis einer Untersuchung 2013
  • Federal Trade Commission (FTC) – Bureau of Consumer Protection (Privacy)
  • Federal Trade Commission (FTC): Bericht zum Daten- und Verbraucherschutz in der vernetzten Gesellschaft, 3/2012 
  • Handelsministerium, Informelle Notiz: “Informal Note on Draft EU General Data Protection Regulation (December 2011)”
  • Harris, Kamala D.: "Privacy On The Go: Recommendations for the Mobile Ecosystem", 1/2013
  • IAPP: International Association of Privacy Professionals
  • International E-DiscoverySedona Conference, Working Group 6
  • Joint Statement of Principles
  • NCTC (National Counterterrorism Center)
  • NTIA (National Telecommunications and Information Administration)
  • ODNI (Office of the Director of National Intelligence), Justizministerium der USA (US Department of Justice), Veröffentlichung der überarbeiteten Richtlinien zur Bekämpfung des Terrorismus v. 23.3.2012
  • The Sedona Conference - Working Group 6
  • Schaar, Peter: Transatlantische Freihandelszone? Aber nur bei verbessertem US-Datenschutz, Beitrag v. 14.2.2013
  • US Department of Commerce US/EU Safe Harbor
  • US-Senat: ‘‘Cyber Intelligence Sharing and Protection Act’’, CISPA v. 18.4.2013
  • US-Senat: Gesetzesentwurf zum Whistleblower-Schutz („Whistleblower Protection Enhancement Act“), 2012
  • US-Urteil: Weiterverkauf von Musikdateien ist verboten, heise online v. 2.4.2013
  • White House Consumer Privacy Bill of Rights (Feb. 2012)
  • White House: Fact Sheet: U.S.-Russian Cooperation on Information and Communications Technology Security, Mitteilung v. 17.6.2013

 


V

Verein 

  • Baden-Württemberg (Innenministerium): Datenschutz im Verein, 3/2011
  • Bayerischer Sportschützenbund e.V.: Datenschutz im Schützenverein, 5/2006

 

Verfahrensverzeichnis, Meldepflicht, Vorabkontrolle 

  • BayLDA: Verfahrensverzeichnis und Verarbeitungsübersicht , 8/2011
  • BayLDA: Meldepflicht nach § 4d BDSG , 8/2011
  • BfDI: BfDI-INFO 4 Der Datenschutzbeauftragte in Behörde und Betrieb, 10/2011, 46
  • BITKOM: Verfahrensverzeichnis und Verarbeitungsübersicht, 2007
  • BSI: M 7.4 Prüfung rechtlicher Rahmenbedingungen und Vorabkontrolle bei der Verarbeitung personenbezogener Daten  (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • BSI: M 7.8 Führung von Verfahrensverzeichnissen und Erfüllung der Meldepflichten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (IT-Grundschutz Baustein Datenschutz)
  • GDD-Arbeitskreis "BDSG 2001" Interne Verarbeitungsübersicht , 2001
  • Das Verfahrensverzeichnis für Jedermann - Erarbeitet durch den AK „BDSG 2001“ der GDD e.V., 2001
  • Hessen: Entscheidungsbaum Meldepflicht 
  • Schierbaum, Bruno: Vorabkontrolle: neu im novellierten BDSG, computer-fachwissen 11/2001, 25 ff.

 

Versicherung 

 

Versicherungswirtschaft 

  • Hoeren, Thomas/Spindler, Gerald: Versicherungen im Internet – Rechtliche Rahmenbedingungen, Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Versicherungswesens mbH, 2002
  • Günther, Dirk-Carsten: Betrugsaufklärung versus Datenschutz am Beispiel der Sachversicherung
  • IHK München und Oberbayern: Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt - § 11 VersVermV, 9/2010
  • IHK München und Oberbayern: INTERNET-IMPRESSUM - Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und –berater erforderlich, 9/2010
  • Köpke, Jan: Die Bedeutung des § 203 Abs. 1 Nr. 6 StGB für Private Krankenversicherer insbesondere bei der innerorganisatorischen Geheimnisweitergabe, Dissertation 2003, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Michaels, Bernd/Langheid, Theo: Funktionsausgliederungen zur Entlastung des Unternehmens, VW 11/2004
  • Neuhaus, Kai-Jochen/Kloth, Andreas: Gesundheitsdaten(-schutz) im Versicherungsrecht - Der aktuelle Stand, NJOZ 2009, 1370
  • Umbau, Gerd: Vergütungssysteme für die Versicherungsvermittlung im Wandel, Hamburger Gesellschaft zur - Förderung des Versicherungswesens mbH, 2003
  • Vomhof, Martina: Verhaltensregeln zur branchennahen Steuerung des Datenschutzes Beispiel: Versicherungswirtschaft, 8/2010
  • VersicherungsJournal Extrablatt: Kunden- und Vermittlerdaten: Kennen, nutzen, schützen, 2/2011
  • Hoeren, Thomas: Risikoprüfung in der Versicherungswirtschaft – Datenschutz und wettbewerbsrechtliche Fragen beim Aufbau zentraler Hinweissysteme, VersR 2005, 1014 ff.

 

Versicherungswirtschaft TB der LfDI 

  • Baden-Württemberg: Abgabe der Akten der Gebäudebrandversicherung an Archive, TB 2011, S. 178 f.
  • Baden-Württemberg: Bonitätsabfrage über einen Versicherungsvermittler, TB 2007, S. 47
  • Baden-Württemberg: Das neue Hinweis- und Informationssystem (HIS) der Versicherungswirtschaft, TB 2011, S. 174 ff.
  • Baden-Württemberg: Datenerhebung im Rahmen von Versicherungsanträgen, TB 2003, S. 26
  • Baden-Württemberg: Datenerhebung bei Reiserücktrittsversicherung, TB 2005, S. 32 f.
  • Baden-Württemberg: Datenübermittlung an einen Versicherungsvermittler, TB 2009, S. 42
  • Baden-Württemberg: Datenweitergabeklauseln in Versicherungsverträgen, TB 2005, S. 31
  • Baden-Württemberg: Der Beitrag hängt vom Fahrstil ab, TB 2011, S. 177 f.
  • Baden-Württemberg: Erhebung von Gesundheitsdaten für die Berufsunfähigkeitsversicherung, TB 2007, S. 48
  • Baden-Württemberg: Finanzdienstleistungsklausel bei Fusion oder Verbund von Versicherung und Bank, TB 2001, S. 72 ff.
  • Baden-Württemberg: Fusion innerhalb einer Versicherung, TB 2005, S. 34
  • Baden-Württemberg: Herausgabe von Arztberichten durch die Versicherung, TB 2003, S. 27
  • Baden-Württemberg: Informationsaustausch bei Wechsel des Versicherungsunternehmens in der privaten Krankenversicherung, TB 2001, S. 74 f.
  • Baden-Württemberg: Nachträgliche Bonitätsabfragen wegen eines Rechtsstreits, TB 2007, S. 46 f.
  • Baden-Württemberg: Neue Einwilligung und Schweigepflichtentbindungen, TB 2011, S. 176 f.
  • Baden-Württemberg: Sperrung von Daten wegen Rücknahme eines Versicherungsantrags, TB 2005, S. 32
  • Baden-Württemberg: Übermittlung personenbezogener Daten nach Auflösung einer Versicherungsmakler-GmbH an ein Nachfolgeunternehmen, TB 2009, S. 62
  • Baden-Württemberg: Vorlage vertraulicher Unterlagen bei Gericht im Rahmen eines Rechtsstreits, TB 2003, S. 27
  • Baden-Württemberg: Widerrufene Einwilligung in Datenübermittlung an Wagnisdatei, TB 2003, S. 28
  • Baden-Württemberg: Weitergabe von Gesundheitsdaten an den Versicherungsvermittler, TB 2005, S. 31
  • BayLDA: Umfang der Datenerhebung bei Reiserücktrittsversicherungen, TB 2002/2003, S. 20
  • BayLDA: Übermittlung von Daten der Versicherungsnehmer an eine Wirtschaftsberatungsgesellschaft, TB 2002/2003, S. 21
  • BayLDA: Hinweisdateien und Vorversichererabfrage, TB 2002/2003, S. 23
  • BayLDA: Löschung von Daten bei Nichtzustandekommen eines Versicherungsvertrages, TB 2002/2003, S. 24
  • BayLDA: Die Allfinanzklausel, TB 2002/2003, S. 24
  • BayLDA: Versicherungsdaten der Unternehmensangehörigen, TB 2002/2003, S. 26
  • BayLDA: Zugriff zu online eingereichten Versicherungsanträgen, TB 2002/2003, S. 26
  • BayLDA: Funktionsausgliederungen, TB 2004/2005, S. 30
  • BayLDA: Zentrale Wahrnehmung interner Funktionen im Konzern, TB 2004/2005, S. 32
  • BayLDA: Zulässigkeit der Anforderung von Krankenhausentlassberichten, OP-Berichten und ähnlichen umfassenden medizinischen Berichten durch private Krankenversicherungen, TB 2004/2005, S. 35
  • BayLDA: Übermittlung der Adresse der getrennt lebenden Ehefrau an den als Versicherungsbetreuer tätigen Ehemann, TB 2006/2008, S. 14
  • BayLDA: Fahrlässige Veröffentlichung von Gesundheitsdaten eines Kunden im Internet, TB 2009/2010, S. 40
  • BayLDA: Erhebung von Gesundheitsdaten durch Versicherer bei Dritten im Rahmen der Risiko- oder Leistungsprüfung, TB 2009/2010, S. 41
  • Berlin: Eine fingierte Einwilligungserklärung, TB 2006, S. 159
  • Berlin: Positive Entwicklung in der Versicherungswirtschaft, TB 2011, S. 146
  • Berlin: Datenübermittlung des Versicherungsvermittlers an die Versicherung, TB 2007, S. 175
  • Berlin: Auftragsdatenverarbeitung durch Heimarbeit, TB 2010, S. 152
  • Hamburg: Rennlisten, TB 2002/2003, S. 93
  • Hamburg: Direktversicherung, TB 2002/2003, S. 94
  • Hamburg: Datenaustausch zwischen Versicherungen und Auskunfteien, TB 2004/2005, S. 96
  • Hamburg: Ausgliederung von Datenverarbeitungen, TB 2006/2007, S. 120
  • Hamburg: Versicherungen im Internet, TB 2000/2001, S. 169
  • Hamburg: Datentransfer innerhalb international tätiger Versicherungsunternehmen, TB 2000/2001, S. 172
  • Hessen: Einrichtung eines konzerninternen Warnsystems, TB 2004, S. 23 f.
  • Hessen: Schweigepflichtentbindungserklärung bei Leistungsfall, TB 2004, S. 24 f.
  • Hessen: Wirksamkeit der Einwilligungserklärung und Überlassung des Merkblattes zur Datenverarbeitung bei Abschluss von privaten Versicherungen, TB 2004, S. 26
  • Niedersachsen: Neue Informationspflicht für Unternehmen bei Datenpannen, TB 2009/2010, 34 f. S. 34 f.
  • Nordrhein-Westfalen: Versicherungen fragen Zahlungsverhalten ab, TB 2005/2006, S. 66
  • Nordrhein-Westfalen: Auskunfteien: Bonitätsauskünfte an Versicherungen, TB 2003/2004, S. 57
  • Nordrhein-Westfalen: Probleme bei der Mitversteuerung von Firmenrabatten, TB 2007/2008, S. 118 f.
  • Rheinland-Pfalz: Was dürfen Versicherungsunternehmen wie lange speichern?, TB 2003/2005, S. 30
  • Saarland: Der Zusammenschluss zweier Versicherungen, TB 2003/2004, S. 29
  • Saarland: Löschung von Daten bei einem nicht zustande gekommenem Vertrag, TB 2005/2006, S. 29
  • Saarland: Speicherung von Kundendaten ohne Zustandekommen eines Versicherungsvertrages, TB 2007/2008, S. 22
  • Sachsen: Weitergabe von Daten Unfallgeschädigter an Mietwagen- und Reparaturfirmen, TB 2005/2006, S. 49
  • ULD Schleswig-Holstein: Bonitätsabfrage und Scoring bei Versicherungen, TB 2011
  • ULD Schleswig-Holstein: Finanzdienstleistungsaufsicht kontra Datenschutz, TB 2009 Anforderung von Krankenhausentlassungsberichten, TB 2007, S. 50
  • ULD Schleswig-Holstein: Finanzdienstleistungsaufsicht kontra Datenschutz, TB 2009

 

Vertraulichkeit, Geheimhaltung 

  

Videoüberwachung, Webcam 

  • Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich: Unzulässigkeit von Videoüberwachung aus Fahrzeugen (sog. Dashcams), Beschluss v. 25./26.2.2014
  • BayLDA: Videoüberwachung, TB 2009/2010, S. 89
  • BayLDA: Videoüberwachung, TB 2006/2008, S. 46
  • BHE (Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen): Video-Überwachungstechnik - Rechtliche Zulässigkeit, 1/2009
  • BHE: Rechtliche Fragen der Video-Überwachungstechnik - Hinweise für Errichter und Fachplaner, 1/2009
  • BHE: Video-Überwachungstechnik - Sicherheit in sensiblen Bereichen erhöhen, 9/2009
  • BHE: Videoüberwachung in Banken – Rechtliche Rahmenbedingungen, 9/2010
  • Breyer, Patrick (Piratenpartei): Entschließung zur Videoüberwachung an Bahnhöfen, Antrag v. 10.1.2013  
  • EDSP: Follow-up Report to the 2010 EDPS Video-Surveillance Guidelines, Kontrollbericht v. 31.10.2011
  • EDSP: Leitlinien des Europäischen Datenschutzbeauftragten zur Videoüberwachung v. 17.3.2010
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Videoüberwachung, 12/2009
  • Hans-Böckler-Stiftung/Böker, Karl-Hermann: Videoüberwachung – Kurzauswertung , 2009
  • Hoeren, Thomas: Videoüberwachung und Recht - Grenzen der Überwachung im privaten und öffentlichen Raum, SR 89/2010
  • Jahn, Joachim/Budras, Corinna: Arbeitnehmer dürfen nicht mehr heimlich gefilmt werden, FAZ v. 12.1.2013
  • Niedersachsen (LfD): Fragen und Antworten zur Videoüberwachung - Selbsttest
  • Nordrhein-Westfalen (LDI): Orientierungshilfe Achtung Kamera! Videoüberwachung durch private Stellen, 7/2009
  • Roßnagel, Alexander/Desoi, Monika/Hornung, Gerrit: Gestufte Kontrolle bei Videoüberwachungsanlagen - Ein Drei-Stufen-Modell als Vorschlag zur grundrechtsschonenden Gestaltung, DuD 10/2011
  • Saarland: Hinweisschild nach DIN 33450
  • Saarland: Videoüberwachung eines Serverraumes, TB öB 2005/2006, 85
  • Sachsen-Anhalt (LVwA): Optisch-elektronische Einrichtungen (Videoüberwachung), TB 2009/2011, S. 58
  • Schierbaum, Bruno: Videoüberwachung - der aktuelle rechtliche Stand, CuA 2/2010, 5 ff.
  • Schmid, Viola: Cylaw-Report XXII: „Videoüberwachung am Arbeitsplatz“, 2008
  • Schneider, Michael: Videoüberwachung mit neuer Technik - Handlungsbedarf für Betriebs- und Personalräte?, 11/2010
  • Thüringen: Videoüberwachung im persönlichen/familiären Bereich, TB 2005/2006, 20 f.
  • Wrede, Ann-Karina: Rechtliche Einordnung von Webcams, DuD 4/2010

 

Virtualisierung

  • Berlin: Datenschutz und Virtualisierung, TB 2009, S. 55 ff.
  • BITKOM: Server-Virtualisierung Teil 1: Business Grundlagen, 10/2009
  • BITKOM: Server-Virtualisierung Teil 2: Design, Deployment und Betrieb, 11/2009
  • BITKOM: Server-Virtualisierung Teil 3: Sicherheit in virtuellen Umgebungen, 10/2009
  • BITKOM: Server-Virtualisierung Teil 4: Glossar, 12/2010

 

VoIP 

  • Berlin (LfD): Telefonieren im Internet (Voice over Internet Protocol – VoIP), TB 2007, S. 43 ff.
  • BSI: B 4.7 VoIP, IT-Grundschutz
  • Kirchner, Eric: VoIP-Migration ohne Tücken, IT-SICHERHEIT 5/2007
  • Lindner, Mathias: VoIP Compliance - Rechtliche Aspekte von VoIP im Unternehmenseinsatz, <kes> 1/2007
  • Ohrtmann, Jan-Peter: Betriebliche Regelungen bei VoIP-Anlagen, IT-SICHERHEIT 5/2007,
  • Voice over IP aber sicher (Meldung), IT-SICHERHEIT 5/2007
  • Strunk, Jan A.: Telefoniert, administriert, ausspioniert?- (Datenschutz-)rechtliche Aspekte der Voice-over-IP – Kommunikation im Betrieb

 


W, X

W-LAN, Drahtlos 

  • Arbeitskreis „Technische und organisatorische Datenschutzfragen“ der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder unter Mitwirkung des Arbeitskreises „Medien“: Orientierungshilfe „Datenschutz in drahtlosen Netzen“, 9/2005
  • BfDI: Funknetze (WLAN) im täglichen Einsatz, immer ein Risiko?
  • Blumentritt, Axel: Drahtlosnetzwerke gegen Angriffe absichern, IT-SICHERHEIT 1/2012
  • BSI: Drahtlose Kommunikationssysteme und ihre Sicherheitsaspekte, 2009
  • BSI: B 4.6 WLAN, IT-Grundschutz
  • BSI: TR-03103 Sicheres Wireless LAN, Technische Richtlinie
  • Kunde, Dirk: Datenübertragung - Sicher arbeiten, SteuerConsultant 11-10

 

Wartung, Fernwartung, Fremdwartung 

  • Berlin: Wartung und Fernwartung von informationstechnischen Systemen, TB 2008, S. 40
  • Niedersachsen (LfD): Fremd- und Fernwartung – Orientierungshilfe und Checkliste, 3/2009

 

Werbung, Marketing, Newsletter 

  • Baden-Württemberg: Auswertung des Leseverhaltens von Newsletter-Empfängern (Webbug), TB 2007, 99
  • BayLDA: Anwendungshinweise zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke, Hinweise 11/2012
  • BayLDA: Persönliche Werbung, 8/2011
  • BayLDA: Werbung, Adresshandel, TB 2009/2010, S. 54
  • Berliner Datenschutzrunde: Dialogmarketing nach der BDSG-Novelle 2009 – Ein Leitfaden für die Praxis, 10/2009
  • BfDI: Adresshandel und unerwünschte Werbung
  • Bierekoven, Christiane: Die BDSG-Novelle II und ihre Folgen für die Werbung, IPRB 1/2010
  • Costard, Thomas P.: Novellierungen des Bundesdatenschutzgesetzes zur Personalisierten Werbung, 2009
  • Düsseldorfer Kreis: Anwendungshinweise der Datenschutzaufsichtsbehörden zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke, 12/2013
  • DvD e.V.: Unerwünschte Werbung per Briefpost– was tun?
  • Freiherr von dem Bussche, Axel/Kroll-Schlüter, Carsten: Rechtliche Aspekte des Affiliate-Marketings, JR 1/2011
  • eco Richtlinie für zulässiges E-Mail-Marketing , 2011
  • Eul, Harald: Werbewiderspruch: Die Tücken des neuen BDSG, 11/2009
  • Hamburg (LfDI): Hinweise zur Herkunft der Daten bei der Ansprache zu Werbezwecken, TB 2010/2011, S. 193 f.
  • Hoeren, Thomas: Die Einwilligung in Direktmarketing unter datenschutzrechtlichen Aspekten, ZAP 2010, 431 ff.
  • Hoeren, Thomas/Semrau, Jana: Haftung des Merchant für wettbewerbswidrige Affiliate-Werbung, MMR 9/2008
  • IHK München und Oberbayern: ABC des Werberechts, 8/2010
  • IHK München und Oberbayern: Umgang mit personenbezogenen Daten zu Werbezwecken via Brief, E-Mail, Fax und Telefon - Datenschutz- und wettbewerbsrechtliche Anforderungen, 10/2011
  • IHK Regensburg: Umgang mit personenbezogenen Daten zu Werbezwecken, 8/2011
  • IHK Saarland: Recht in der Werbung - Was darf ich, was darf ich nicht, 2010
  • IHK Schwaben: Datenschutz und Werbung - Datenschutz- und wettbewerbsrechtliche Anforderungen, 2012
  • Kuntze, Tobias: Leitfaden: Werbung mit Newsletter und Fax , IT-Recht Kanzlei 2011
  • Lambertz, Peer: Wie lange sind Einwilligungen in Werbe-E-Mails gültig?, 8/2011
  • RDA Internationaler Bustouristik Verband e. V.: RDA-Info - Datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Voraussetzungen für die Werbung, 2012
  • Schallaböck, Jan (iRights.Law): Verbraucher-Tracking, Kurzgutachten v. 13.3.2014
  • Werberichtlinie zum GlüStV in Kraft getreten, Ministerialblatt (MBl. NRW) Ausgabe 2/2013, 15-42
  • ZAW: Position des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAWzur Neufassung des europäischen Datenschutzrechts - Vorschlag der EU-Kommission für eine Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung) – KOM(2012)11 endgültig, Positionspapier v. 24.9.2012

 

Whistleblowing 

  • Bundestag, Ausschuss für Arbeit und Soziales: Erörterung zum Thema „Anhörung zum gesetzlichen Schutz von Whistleblowern“ (v. 5.3.2012)
  • Bundestag, Ausschuss für Arbeit und Soziales: Materialien zur öffentlichen Anhörung von Sachverständigen in Berlin am 5. März 2012 (Ausschussdrucksache 17(11)783)
  • Bundestag, Ausschuss für Arbeit und Soziales: Experten fordern besseren Schutz für Whistleblower, 3/2012
  • Bundestag, Wissenschaftliche Dienste: Whistleblower- Hinweisgeber mit Zivilcourage, 1/2009
  • Fahrig, Stephan: Die Zulässigkeit von Whistleblowing aus arbeits- und datenschutzrechtlicher Sicht, NZA Online 2011, 1 ff.
  • Hamburg (Düsseldorfer Kreis): Whistleblowing – Hotlines: Firmeninterne Warnsysteme und Beschäftigtendatenschutz Arbeitsbericht der Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Beschäftigtendatenschutz“ des Düsseldorfer Kreises
  • Hans-Böckler-Stiftung: Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Whistleblowing, 2011
  • Koch, Arnd: Korruptionsbekämpfung durch Geheimnisverrat? Strafrechtliche Aspekte des Whistleblowing, ZIS 10/2008
  • Meyer, Gerd/Dovermann, Ulrich/Frech, Siegfried/Gugel, Günther; Bundeszentrale für politische Bildung: Zivilcourage lernen - Analysen – Modelle – Arbeitshilfen, 2004
  • Osterhues, Dirk; heise online: Whistleblowing per Gesetz, c't 21/2010
  • Rohde-Liebenau, Björn; Hans-Böckler-Stiftung: Whistleblowing, 2005
  • Steinkühler, Bernhard/Raif, Alexander: „Wird Whistleblowing künftig einfacher?“, Personalprofi 7/2008
  • Walenta, Heike: Wistleblowingsysteme - Europäisches Datenschutzrecht und Vorgaben des Sarbanes-Oxley-Acts, 1/2009
  • Wybitul, Tim: EGMR: Kündigung nach „Whistleblowing“ verstößt gegen Grundrecht auf Meinungsfreiheit, ZD Homepage

 


Y, Z

Zertifizierung, Audit, Auditierung

  • BITKOM: Zertifizierung von Informationssicherheit in Unternehmen – Ein Überblick, 2011
  • Bizer, Johann/Körffer, Barbara: Gütesiegel: Mit den besten Empfehlungen - Konzeption und Erfahrung mit der Datenschutzzertifizierung in Schleswig-Holstein, digma 1/2006
  • BSI: Gemeinsame Kriterien für die Prüfung und Bewertung der Sicherheit von Informationstechnik
  • Gora, Stefan: Security Audits, DuD 4/2009
  • Hammer, Volker/Schuler, Karin: Cui bono? – Ziele und Inhalte eines Datenschutz-Zertifikats, DuD 2/2007
  • Hessen (LfD): Anforderungen an ein Datenschutzmanagementsystem – Aufbau und Zertifizierung, TB 2011, S. 181 f.
  • Hessen: Zertifizierung und ihre Bedeutung, Quiring-Kock Gisela, Auszug aus DuD 3/2010
  • Hessen (LfD): Zertifizierungen, TB 2009, S. 192
  • ISACA Germany Chapter e.V.: ISACA-Leitfaden und Nachschlagewerk IDW PS 330 <-> DIN ISO/IEC 27001 Referenztabelle, 2011
  • Mühlbauer, Holger TeleTrust e.V.: DIN, IEC, CEN, ISO und Co. - Einführung in die Normung, 2010
  • Reiländer, Frank/Weck, Gerhard: Datenschutzaudit nach IT-Grundschutz – Konvergenz zweier Welten, DuD 11/2003
  • Neundorf, Dörte/Petersen, Holger: Information Security Management - Vom Prozess zur Umsetzung, DuD 4/2003
  • Voßbein, Reinhard: Normen und Standards für die IT-Sicherheit 

 

Zeitschriften – Arbeitsrecht

  • AuR - Arbeit und Recht
  • CuA - Computer und Arbeit
  • ZFA - Zeitschrift für Arbeitsrecht

 

Zeitschriften – Compliance

  • CCZ - Corporate Compliance Zeitschrift
  • ZCG - Zeitschrift für Corporate Governance
  • ZIR - Zeitschrift interne Revision
  • ZRFC - Zeitschrift Risk, Fraud & Compliance  

 

Zeitschriften – Datenschutz

 

Zeitschriften – ITK

  • AfP - Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht
  • BB - BetriebsBerater
  • CR - Computer und Recht
  • DB - Der Betrieb 
  • IPRB - Der IP-Rechtsberater
  • ITRB - Der IT-Rechtsberater
  • JurPC - Internetzeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht
  • K&R - Kommunikation & Recht
  • MMR - MultiMedia und Recht
  • ZUM - Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht

  

Zeitschriften – IT-Sicherheit

 

Zeitschriften – Strafrecht

  • KJ - Kritische Justiz
  • NStZ - Neue Zeitschrift für Strafrecht  
  • wistra
  • ZIS - Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik

 

Zum Schmunzeln