Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter


Justizministerin Merk und Verlag C.H.Beck stellen Bürgern hilfreiche Broschüre vor

München, 29. April 2008 – Wer durch Unfall, Krankheit oder Alter keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, dem weist das Vormundschaftsgericht einen gesetzlichen Betreuer zu – oftmals auch familienfremde Personen. Dabei kann jeder durch einfache Vorsorge selbst festlegen, wer für ihn im Ernstfall die wichtigen Entscheidungen treffen soll. Wie das geht, erklärt die leicht verständliche Broschüre „Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter“. Die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk stellt der Öffentlichkeit die überarbeitete Neuauflage der Broschüre am Donnerstag, 8. Mai 2008 um 11 Uhr gemeinsam mit dem bekannten Münchener Mediziner Prof. Dr. Gian Domenico Borasio und dem Verlag C.H.Beck im Justizpalast in München (Prielmayerstraße 7, Saal 270) vor. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Was ist eine Patientenverfügung? Was geschieht, wenn ich keine Vorsorgevollmacht erteile? Muss ich einen Missbrauch der von mir erteilten Vollmacht fürchten? Die vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz herausgegebene und aktuell in 10. Auflage im Verlag C.H.Beck erschienene Broschüre schildert dem juristischen Laien anschaulich die verschiedenen Möglichkeiten zur vorsorglichen Regelung des eigenen Betreuungsfalles. Sie enthält sofort verwendbare Muster zur Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht.

Im Rahmen der Vorstellung der überarbeiteten Broschüre spricht Justizministerin Merk zum Thema „Selbstbestimmung nach Unfall, bei Krankheit und im Alter“. Im Anschluss diskutiert Professor Gian Domenico Borasio vom Lehrstuhl für Palliativmedizin des Klinikums der Universität München mit den Anwesenden über die Frage „Wer bestimmt über meine medizinische Behandlung am Lebensende?“ Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihrerseits Fragen rund um die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht an den Mediziner zu richten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu weiteren Gesprächen bei einem kleinen Imbiss.

Die Broschüre „Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter“ umfasst 56 Seiten und ist im Verlag C.H.Beck erschienen. Sie ist in jeder Buchhandlung erhältlich und kostet Euro 3,90. ISBN: 978-3-406-57518-1.

 

Pressekontakt:
RA Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: