EFRAG: Fragebogen zu Wertminderungen des Geschäfts- und Firmenwerts


IRZ, Heft 9, September 2012, S. 334

Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) und der italienische Standardsetzer Organismo Italiano di Contabilità (OIC) haben gemeinsam einen Fragebogen veröffentlicht, der sich mit den Wertminderungsvorschriften für Geschäfts- oder Firmenwerte befasst. Die Ergebnisse der Umfrage sollen als Eingabe für die Überprüfung von IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse nach dessen Einführung dienen, die der IASB im vierten Quartal 2012 einleiten will.

Der Schwerpunkt des Fragebogens liegt auf dem Nutzen, den Adressaten aus Abschlüssen, die nach den derzeit geltenden Vorschriften für Wertminderungstests von Geschäfts- oder Firmenwerten (IAS 36) erstellt sind, ziehen. Er soll in Bezug auf das gegenwärtige Verbot, Geschäfts- oder Firmenwerte abzuschreiben, zu Eingaben führen, da dies ein umstrittener Sachverhalt war, als IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse eingeführt wurde.

Der Fragebogen steht auf der Internetpräsenz der EFRAG (www.efrag.org) zum Download zur Verfügung. Interessierte Parteien werden gebeten, den ausgefüllten Fragebogen bis zum 30. September 2012 der EFRAG zuzuleiten.