Formale Korrekturen an den IFRS


IRZ, Heft 9, September 2012, S. 333

Zu den Texten der IFRS sind am 31. Juli 2012 weitere formale Korrekturen vom IASB veröffentlicht worden.

Betroffen von diesem Satz kleinerer redaktioneller Änderungen und Ergänzungen sind die folgenden Verlautbarungen:

  • IFRS 5 Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche (März 2004),
  • IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben (2005),
  • IFRS 10 Konzernabschlüsse (Mai 2011),
  • IFRS 11 Gemeinsame Vereinbarungen (Mai 2011),
  • IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts (Mai 2011),
  • IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer (Juni 2011),
  • IAS 27 Separate Abschlüsse (Mai 2011),
  • Verpflichtender Zeitpunkt des Inkrafttretens von IFRS 9 und Übergangsbestimmungen (Änderungen an IFRS 9 und IFRS 7; Dezember 2011),
  • Jährliche Verbesserungen, Zyklus 2009–2011 (Mai 2012).


Der IASB hat darüber hinaus sowohl das Format als auch den Zeitplan für die Veröffentlichung von formalen Korrekturen geändert. Diese sollen ab sofort nur noch dreimal im Jahr publiziert werden, jeweils vor Veröffentlichung des „Grünen Buchs“, des „Roten Buchs“ und des „Blauen Buchs“. Wesentliche Änderungen oder Ergänzungen einzelner Verlautbarungen sollen jedoch auch weiterhin sofort nach ihrer Verabschiedung durch den Board herausgegeben werden.