Bilanzierung griechischer Staatsanleihen


IRZ, Heft 3, März 2012, S. 99 

Der Bankenfachausschuss und der Versicherungsfachausschuss des IDW haben am 7. Februar 2012 über die Bewertung griechischer Staatsanleihen in Abschlüssen zum 31. Dezember 2011 beraten. Das IDW ist unverändert der Auffassung, dass alle griechischen Staatsanleihen nach IFRS eine Wertminderung aufweisen bzw. für Zwecke der Rechnungslegung nach HGB als voraussichtlich dauernd im Wert gemindert anzusehen sind.

Diese Einschätzung ist unabhängig von der Laufzeit der Anleihen und davon, ob der Gläubiger beabsichtigt, am derzeit verhandelten Umtauschprogramm teilzunehmen. Die Einzelheiten werden in der Berichterstattung auf der Internetseite des IDW (www.idw.de) erläutert.